Thema: Kommunalwahl 2019

schubert bergmann fdp

FDP Pieschen hat neue Spitze – Liste für Stadtbezirkbeirat für Parteilose offen

Die FDP Pieschen hat sich wenige Wochen vor den Kommunalwahlen neu sortiert und will auch die jungen Leute im Stadtbezirk ansprechen. Neuer Vorsitzender des Ortsvereins ist der 28-jährige Stefan Schubert. „Momentan haben wir 20 Mitglieder im Ortsverband, hoffen aber, im Wahlkampf neue Gesichter aus dem Stadtbezirk für uns begeistern zu können“, sagte Schubert. Er verstehe sich als Mittler zwischen den jungen und älteren Mitglieder der FDP in Pieschen. Bisher habe er sich als stellvertretender Vorsitzender der Dresdner Jungliberalen um deren Belange gekümmert. Ende Januar war Schubert als Direktkandidat der FDP Dresden für die Landtagswahl im Wahlkreis 47, zu dem der Stadtbezirk Pieschen gehört, aufgestellt worden. „Hier wohnen inzwischen viele junge Familien, denen wir im Wahlkampf mit unseren Inhalten ein Angebot machen wollen“, sagte er.

Schubert ist gebürtiger Erzgebirgler, wuchs in Schönheide auf und ist jetzt in Altpieschen zu Hause. „Wenn ich abends von der Montage komme, suche ich oft vergeblich einen Parkplatz und muss dann weite Wege gehen“, sagt er. Er wolle sich für alternative Lösungen bei den Parkplatzproblemen einsetzen. Dazu werde sich die FDP im Wahlkampf äußern, versprach er. Vereinsförderung und Hochwasserschutz seien weitere wichtige Themen für den Stadtbezirk. Der gelernte Tischler hat beruflich umgesattelt und ist seit zwei Jahren als Servicetechniker für Medizintechnik in einem Radebeuler Unternehmen kreuz und quer durch Deutschland unterwegs.

Zum Stellvertreter wählten die Liberalen Thomas Bergmann, der zuvor bei der Wahl um den Vorsitz gegen Schubert unterlegen war. Bergmann ist einziger Vertreter der FDP im Stadtbezirksbeirat Pieschen und hatte den Ortsverband bisher kommissarisch geführt. Er will im Mai wieder für die Stadtteilvertretung kandidieren, hatte er im Gespräch mit dem Onlinejournal Pieschen Aktuell erklärt. „Ich finde es gut, wenn er auf Platz 1 antritt und werde das auch unterstützen“, betonte Schubert. Bei der Aufstellung der weiteren Bewerber für den Stadtbezirksbeirat wollen die Liberalen auch auf Parteilose zugehen. „Da sind wir offen“, sagte Schubert und lädt schon mal alle Interessierten zur Aufstellungsversammlung am 18. März ins Liberale Haus in der Radeberger Straße ein.

Anzeige

Gogol Bordello am 16. Juli im Alten Schlachthof


Der neugewählte Vorstand wird von Detlev Cornelius, Kurt Schilling, Stefan Scharf und Henning Waldhelm, der mit 16 Jahren erst seit wenigen Monaten FDP-Mitglied ist, komplettiert. Scharf führt die FDP-Liste für die Stadtratswahl an.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.