Weiteres Mehrfamilienhaus mit zwölf Wohnungen in den Pieschener Melodien

In den Pieschener Melodien soll eine der letzten Baulücken geschlossen werden. Parallel zum Lidl-Parkplatz – zwischen dem Neubau an der Leipziger Straße und den Town-Häusern, die gerade gebaut werden –  ist die Errichtung eines Mehrfamilienhauses mit zwölf Wohnungen geplant. Eine entsprechende Baugenehmigung hatte das Dresdner Amtsblatt in der Ausgabe 32-33|2022 veröffentlicht. Das Gebäude soll eine Tiefgarage mit elf Stellplätzen erhalten.

Vor einigen Jahren hatte die Pieschener Sanierungsgesellschaft PSG für dieses Areal eine Baugemeinschaft gesucht. Es war wohl die Lage direkt an dem großen Parkplatz, die auf mögliche Interessenten eher abschreckend wirkte. Nun hat sich ein Bauherr gefunden. Sobald mehr über dessen Pläne bekannt ist, werden wir hier darüber berichten.

Lageplan für das Bauvorhaben „Mehrfamilienhaus mit zwölf Wohnungen“. Quelle: openstreetmap / Grafik: W. Schenk

Zuletzt waren die Neubaupläne der WiD Wohnen in Dresden für die Pieschener Melodien bekannt geworden. Das Unternehmen will an der Rosa-Steinhart-Straße zwei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 29 Wohnungen errichten. Wegen der um mehr als 20 Prozent gestiegenen Baukosten hat das Unternehmen den Baustart gestoppt. Damit ist auch die Zahlung der Fördermittel für das Vorhaben im Rahmen des sozialen Wohnungsbaus gefährdet.

Die Pieschener Melodien mit den drei neuen Straßen Hedwig-Langner-Weg, Rosa-Steinhart-Straße und Neudorfer Weg waren im Mai 2017 eingeweiht worden. In einem jahrelangen Umlegungsverfahren war es zuvor gelungen, die Grundstücke so umzuverteilen, dass öffentliche Wege und Plätze sowie Baugrundstücke entstanden. Auch die Kleingartensparte erhielt einen neuen Platz.

3 Meinungen zu “Weiteres Mehrfamilienhaus mit zwölf Wohnungen in den Pieschener Melodien

  1. Heinz sagt:

    „Vor einigen Jahren hatte die Pieschener Sanierungsgesellschaft PSG für dieses Areal eine Baugemeinschaft gesucht. Es war wohl die Lage direkt an dem großen Parkplatz, die auf mögliche Interessenten eher abschreckend wirkte.“
    Nein das war nicht der Grund das keine Baugemeinschaft gefunden wurde. Abschreckend war der Hohe Preis der keine sozialverträglich Mieten möglich macht und das keinen Garten möglich ist.

  2. Frank sagt:

    Bin letztens an den Townhäusern vorbei und wollte mich informieren, keine gesetzlich vorgeschriebene Bautafel aufzufinden. Wie auch vor 2 Monaten nicht. Interessiert das Ordnungsamt wohl nicht :-/

Das könnte Sie auch interessieren …

Großer Schaden bei Einbruch in Fitnessstudio

Unbekannte sind über das Wochenende in ein Fitnessstudio in Pieschen eingedrungen. Als Zeitraum wurde der 2. Dezember, 19.15 Uhr, bis 5. >>>

Rosa Melodie lädt in Gemeinschaftsraum ein: „Klavier für alle“ und „Stadtteilcafé“

Gleich mit zwei Aktionen laden die Bewohnerinnen und Bewohner der „Rosa Melodie“ zum Kennenlernen ein. An den kommenden beiden >>>

Überraschung für junge Patienten: Nikolaus schwebt aus der Luft ein

Eine besondere Überraschung bereiteten Dresdner Feuerwehrleute heute Kindern und Jugendlichen im Städtischen Klinikum in Trachau. >>>

Buon natale, god Jul und veselé vánoce – Pubquiz zu Weihnachten in Europa

Der Winter ist da. Es ist kalt, nass und man würde keinen Hund vor die Tür schicken. In Katar findet gerade die Fußball-Weltmeisterschaft >>>

Brendler’s Geschichten: Zwei Jahrzehnte Geschichtswerkstatt Dresden-Nordwest

Die aus einem Projekt des Bürgervereins „Hans-Richter-Siedlung Dresden-Trachau“ entstandene und 2002 vom Diplomhistoriker Horst R. >>>