Haltepunkt Pieschen 0705

Ortsbeirat tagt: Antrag zu Standorten für Zebrastreifen – Zwischenbilanz zur Linie 73

Am Dienstag wird der Ortsbeirat Pieschen über die Einrichtung von Fußgängerüberwegen beraten. Grundlage ist ein Antrag, den die Stadtratsfraktionen von Linke, Grünen und SPD auf den Weg gebracht haben. Er enthält 36 Vorschläge für das gesamte Stadtgebiet, bisher aber keinen für den Ortsamtsbereich Pieschen. Claudia Kunig und Andreas Dude möchten das nicht hinnehmen. „Wir wollen unbedingt, dass der Fußgängerüberweg am Bahnhof Dresden-Pieschen kommt“, sagte Claudia Kunig. Im März 2017 hatten die beiden eine entsprechende e-Petition ins Leben gerufen und auf zwei Plattformen rund 300 mal Unterstützung dafür erhalten. Auch Linke-Stadträtin Pia Barkow war darunter. Sie hatte angeregt, dass die Stadtverwaltung im Ortsbeirat eine Verkehrslösung für den Leisniger Platz vorstellt und dort mit den Einwohnern diskutiert. Dazu ist es jedoch bisher nicht gekommen. Statt dessen hat das Straßen- und Tiefbauamt den Initiatoren der Petition mitgeteilt, dass „eine Verbesserung der Querungsbedingungen für Fußgänger im beschriebenen Straßenabschnitt des Leisniger Platzes derzeit nicht möglich ist“.

Zwar wird in dem Amts-Schreiben eingeräumt, dass „zu den Spitzenstunden eine erhebliche Kraftfahrzeugverkehrsstärke zu verzeichnen ist“ und „gleichzeitig eine Bündelung des Fußgängerquerverkehrs in Höhe des Auf-/Abganges des S-Bahn-Haltepunktes Dresden-Pieschen festgestellt“ wurde. Die Verkehrsexperten kommen zu dem Schluss, dass „Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und eine Erleichterung der Fußgängerquerung in dem betreffenden Straßenabschnitt des Leisniger Platzes geschaffen werden sollten“. Da es derzeit jedoch keine Planungskapazitäten gebe, ist eine Verbesserung der Situation nicht absehbar.

Der gemeinsame Antrag der drei Fraktionen werde jetzt in allen Ortsbeiräten und Ortschaften diskutiert, erläuterte Barkow. Im Ergebnis soll eine stadtweite Vorschlagsliste für Fußgängerüberwege entstehen. „Das ist jetzt die Chance, die Wünsche und Forderungen der Pieschener mit in den Antrag aufzunehmen“, sagte sie.

„Die Pieschener SPD hat bereits einen entsprechenden Änderungsantrag vorbereitet“, kündigte deren Vorsitzender Stefan Engel an, der auch im Ortsbeirat sitzt. An sechs Standorten sollen Zebrastreifen eingerichtet werden, so Engel.

Zebrastreifen im Ortsamt Pieschen (Vorschlag SPD Pieschen)

  • S-Bahn Haltepunkt Pieschen, ggf. in Kombination mit einer Mittelinsel und unter Abstimmung
    mit der DVB, um eine sinnvolle Kombination von Zebrastreifen und ÖPNV zu erreichen
  • Rehefelder Straße auf Höhe der Robert-Matzke- Straße (DRK-Pflegeheim)
  • Industriestraße/ Kopernikusstraße/Am Trachauer Bahnhof
  • Hubertusstraße/Riesaer Straße/Volkersdorfer Straße (Zugang Kita Riesaer Straße)
  • Erfurter Straße auf Höhe des neuen Schulcampus
  • Mohnstraße zwischen Leipziger Straße und Altpieschen/Bürgerstraße

DVB gibt Zwischenbericht zur Linie 73

Im ersten Tagesordnungspunkt wird DVB-Vorstand Andreas Hemmersbach am Dienstag eine Zwischenbilanz der neuen Buslinie 73 vorlegen. Der Quartiersbus ist seit Januar im Einsatz und wird von vielen Seiten gelobt. Spannend dürften vor allem die von den Verkehrsexperten erhobenen Fahrgastzahlen sein. Sie geben einen Anhaltspunkt dafür, ob für die Verkehrsbetriebe die Aussicht auf einen kostendeckenden Betrieb der Linie besteht.

0 Meinungen zu “Ortsbeirat tagt: Antrag zu Standorten für Zebrastreifen – Zwischenbilanz zur Linie 73

Das könnte Sie auch interessieren …

SPD lädt ein: Wie geht es weiter mit der Fähre zwischen Pieschen und dem Ostragehege

Über das Für und Wider einer neuen Elbfähre zwischen dem Pieschener Winkel und dem Ostragehege will die SPD-Stadtratsfraktion am kommenden >>>

Evakuierung wegen Fliegerbombe: 18 Hotels bieten Übernachtung zu Sonderpreisen

Am Dienstagmorgen ab 8 Uhr wird das Evakuierungsgebiet in Pieschen, Mickten, Übigau und in der Leipziger Vorstadt abgesperrt. Bis dahin >>>

Theaterhaus Rudi: Forumtheatergruppe feiert Premiere mit „Alles im Fluss“

Heute wird im Theaterhaus Rudi Premiere gefeiert. Das Forum:Merkurius bringt sein neues Stück „Alles im Fluss“ auf die Bühne. >>>

Möglicher Bombenfund im Ostra-Gehege: 15.700 Einwohner werden am Dienstag evakuiert

15.700 Einwohner, 24 Kitas und Horte, sechs Schulen und viele Händler, Dienstleister und Geschäftsinhaber sind von der Evakuierung >>>

12. Autoren-Verleger-Treffen der Edition Freiberg

Fast 50 Autorinnen und Autoren und Freunde der Literatur aus ganz Deutschland waren der Einladung zum bereits 12. Autoren-Verleger-Treffen >>>