Kulturwerkschule Dresden plant Schulneubau – Offenlage bis 14. Januar

Die Kulturwerkschule Dresden will bis 2025 in der Leipziger Straße 240 in Trachau einen Neubau errichten. Die entsprechenden Planungsunterlagen sind jetzt fertiggestellt und noch bis zum 14. Januar 2022 öffentlich einsehbar. Sie waren bereits im letzten Amtsblatt des Jahres 2021 veröffentlicht worden. Neben der Darstellung auf mehreren Karten gibt es auch einen ausführlichen Erläuterungstext.

Die Kulturwerkschule hat ihren Betrieb im Sommer 2019 am Interimsstandort in der Luboldstraße auf dem Weißen Hirsch aufgenommen. Derzeit lernen hier rund 150 Kinder in der Grund- und Oberschule. Jetzt sind die Pläne der Gründerteams um Michael Hecht für einen Neubau im Stadtbezirk Pieschen in eine neue, konkrete Planungsphase übergegangen.

Auf dem Grundstück an der Leipziger Straße / Ecke Pettenkofer Straße soll ein viergeschossiger Neubau für eine Grundschule und Oberschule mit Schul‐ und Hortgebäude sowie einer Einfeldsporthalle errichtet werden. Vorgesehen sind zwei Baukörper, die im rechten Winkel zueinanderstehen und einen annähernd dreieckigen Schulhof bilden. Die Schule befindet sich im südlichen, die Sporthalle im nördlichen Teil des Grundstücks.

Weil der Platz auf dem Grundstück begrenzt ist, werde ein Geschoss der Sporthalle eingegraben. Die Dachfläche der Sporthalle könne dann als Pausenfläche genutzt werden. Im Unterschied zu herkömmlichen Schulbauten werde es „Werkhallen“ und eine zentrale Mitte geben, die Raum für gemeinsames Lernen und Leben bietet. Dies, so der Erläuterungstext, entspreche dem pädagogischen Konzept der Kulturwerkschule: Foren und Differenzierungsräume, Werkhallen für je 3 altersgemischte Klassen und zugeordnete Laut‐ und Leiseräume und pädagogische Räume.

Im Außenbereich sind 10 bis 12 Pkw‐Stellplätze und etwa 70 Fahrradstellplätze vorgesehen. Der Entwurf für den Neubau stammt vom Dresdner Architekturbüro h.e.i.z.Haus, das seinen Sitz in der Wurzener Straße – gegenüber vom Sachsenbad – hat.

Für den Schulneubau sind Kosten von rund 12,5 Millionen Euro geplant. Der Stadtrat hatte in seiner Sitzung im Juli 2021 eine Förderung von 4,7 Millionen Euro beschlossen.

Service:

Offenlage „Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 6041 Dresden-Trachau Schule Leipziger Straße/Pettenkoferstraße (Beschleunigtes Verfahren, Unterrichtungs- und Äußerungsmöglichkeit für die Öffentlichkeit)“

Auslage im World Trade Center, Erdgeschoss, Ausstellungsraum des Stadtmodells, Ammonstraße 70: Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr
Sprechzeiten: Montag 9 bis 12 Uhr und ab 13 Uhr nach Vereinbarung, Dienstag und Donnerstag 9 bis 12 Uhr und 13 bis 17 Uhr, 17 bis 18 Uhr nach Vereinbarung, Mittwoch und Freitag nach Vereinbarung

Alle Dokumente auch online verfügbar

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Dresden erweitert Impf-Angebote: Mobile Teams können geordert werden – mehr Kapazitäten für Kinder

Die Stadt erweitert ihre Angebote für die Corona-Schutzimpfung. Ab sofort können Unternehmen, Dienststellen, Einrichtungen und Organisationen >>>

Alter Leipziger Bahnhof: Gedenktag anlässlich der ersten Deportation aus Dresden

Güterbahnhof Dresden-Neustadt, 21. Januar 1942. 224 Menschen treten eine unfreiwillige Reise an, die vier Tage dauern wird. Tage in erst >>>

Impfcenter im Rathaus: Impfangebot für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren

Seit 10. Januar arbeitet das kommunale Impfcenter im Dresdner. Es ist über den Eingang Goldene Pforte erreichbar und montags bis sonnabends >>>

#OBWDD2022: Die Linke nominiert ihren Stadtrats-Fraktionschef André Schollbach

Bei der OB-Wahl 2022 geht die Partei Die Linke mit einem eigenen Bewerber in den Wahlkampf. Ihr Kandidat ist André Schollbach. Mit Albrecht >>>

Breite Beteiligung an der Planung für die Zukunft am Alten Leipziger Bahnhof

Die Stadtverwaltung will in den kommenden anderthalb Jahren eine Vorzugsvariante für die städtebauliche Zukunft des Areals am Alten Leipziger >>>