Polizei Tankstelle Fahndung

Vierter Tankstellenüberfall – Ermittler vermuten Täterin im Drogenmilieu

Die Tankstellenräuberin hat gestern Abend zum vierten Mal zugeschlagen. Dieses Mal überfiel sie eine Tankstelle an der Dohnaer Straße und ging dabei nach dem gleichen Schema vor, wie bei den beiden Überfällen in der Leipziger Straße und dem in der Wiener Straße. Trotz eines Großaufgebotes von 20 Streifenwagen, Beamten des SEK, einem Polizeihubschrauber und Diensthunden gelang der unbekannten Frau erneut die Flucht. Auf den am vergangenen Freitag veröffentlichen Fahndungsaufruf mit dem Foto aus einem der Überwachsungsvideos seien mehr als 20 Zeugenhinweise eingegangen, so ein Polizeisprecher. Acht davon würden nun weiter verfolgt.

„Vier Tankstellenüberfälle innerhalb weniger Tage sind ungewöhnlich. Offensichtlich braucht die Täterin regelmäßig Geld. Es spricht daher einiges dafür, dass die Überfalle mit Beschaffungskriminalität im Zusammenhang stehen und wir die Täterin im Drogenmilieu suchen müssen“, erklärte heute Olaf Richter, zuständiger Dezernatsleiter bei der Dresdner Kriminalpolizei. Neben den Ermittlungen seien gleichzeitige Fahndungseinsätze ein zweiter Ansatz. „Für eine Festnahme auf frischer Tat werden wir sicher auch ein bisschen Glück brauchen. Schließlich wissen wir nicht, wo sie als nächstes zuschlagen wird“, so Richter. Zudem seien nach dem vierten Überfall alle Kollegen noch motivierter. „Es ist für uns inzwischen auch eine Frage der Ehre geworden. Ich bin daher sehr zuversichtlich, dass die Serie ihr baldiges Ende finden wird“, kündigte Richter an.

Der Zeugenaufruf der Polizei wurde noch einmal erneuert.

0 Meinungen zu “Vierter Tankstellenüberfall – Ermittler vermuten Täterin im Drogenmilieu

Das könnte Sie auch interessieren …

Fußweg auf der Weinböhlaer Straße wird repariert

Ab kommenden Montag müssen sich Anwohner der Weinböhlaer Straße auf Einschränkungen einrichten. Wie ein Rathaussprecher informierte, >>>

Klingerstraße in Übigau: Erste Wohnungen in ehemaliger Kaserne Anfang 2020 fertig

Die ersten Wohnungen in den ehemaligen Kasernen in der Klingerstraße in Übigau sollen Anfang 2020 bezugsfertig sein. Bauherr ist das Unternehmen >>>

Buchsommer 2019 gestartet – 100 neue Bücher warten in der Bibliothek Pieschen

Zum siebten Mal ist heute die Ferienaktion „Buchsommer Sachsen“ gestartet. Die Bibliothek Pieschen ist eine von landesweit >>>

Musikschule Goldenes Lamm mit „Wertestern 2019“ ausgezeichnet – mehr als 40.000 Euro Spenden gesammelt

Vor ausverkauftem Haus feierte die Musikschule Goldenes Lamm am Sonnabend mit einer Gala ihr zehnjähriges Bestehen. „Das war ein >>>

Stadtbezirk Pieschen: Gesamtzahl der Straftaten rückläufig – keine Veränderung bei Gewaltdelikten

Die Anzahl der Straftaten im Stadtbezirk Pieschen ist rückläufig. Waren es 2017 noch 4.205, registrierte die Polizei 3.477 im Jahr 2018. >>>