Polizeimeldung

Frau überfällt Tankstelle in der Leipziger Straße – Polizei sucht Zeugen

Gestern Abend gegen 21.30 Uhr hat eine Unbekannte eine Tankstelle an der Leipziger Straße in der Leipziger Vorstadt beraubt. Die Frau habe maskiert den Verkaufsraum betreten und zwei Angestellte, eine 55-jährige Frau und ihren 58 Jahre alten Kollegen, mit einer Pistole bedroht, schildert ein Polizeisprecher den Hergang. Gleichzeitig habe sie die Herausgabe von Bargeld gefordert und eine niedrige dreistellige Summe erhalten, so der Polizeisprecher weiter. Danach sei die Räuberin mit ihrer Beute geflüchtet. Es sei niemand verletzt worden.

Umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizei mit zehn Funkstreifenwagen, einem Polizeihubschrauber sowie einem Spürhund seien jedoch ohne Erfolg geblieben.

Die Beschreibung der Täterin ist nur vage. „Sie war zwischen 160 cm und 170 cm groß, von hagerer Statur und sprach akzentfrei Deutsch. Zur Tatzeit trug sie dunkle Sachen und hatte einen Rucksack bei sich.“ Mehr Angaben würden der Polizei nicht vorliegen.

Anzeige



Die Ermittlungen wegen räuberischer Erpressung hat nun die Kriminalpolizei übernommen. Die Ermittler haben einen Zeugenaufruf gestartet und fragen: „Wer kennt die beschriebene Frau? Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht?“

Telefon Polizei Dresden: 0351 483 22 33

  • Anzeige



3 Meinungen zu “Frau überfällt Tankstelle in der Leipziger Straße – Polizei sucht Zeugen

  1. „niedrige dreistellige Summe“ ist das was sie erbeutet hat

    Der psychologische Schaden bei den Angestellten ist vermutlich deutlich höher

    …und von den Kosten für Polizeieinsatz und Lärmbelästigung bei allen Einwohnern in Pieschen und Umgebung reden wir lieber nicht erst.

    BTW: war es eigentlich „früher“ auch schon normal Nachts mit Hubschrauber und halber Hundertschaft nach einem Räuber zu fahnden?

    Mir scheint dass sich da die Perspektive doch stark gewandelt hat.

  2. […] die Frau am Sonntagabend eine Tankstelle in der Leipziger Straße in der Leipziger Vorstadt überfallen hatte, war gestern Abend eine Tankstelle an der Wiener […]

  3. […] Gestern Abend ist die Esso-Tankstelle an der Leipziger Straße zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage überfallen worden. Und wieder war die Täterin eine Frau. Gegen 23 Uhr bedrohte sie eine Angestellte mit einer Pistole. Mit der Waffe hielt sie auch mehrere Zeugen des Vorfalls in Schach. Mit der Beute von einigen hundert Euro konnte sie entkommen. Am Sonntag hatte die Frau die Tankstelle zum ersten Mal überfallen. […]

Das könnte Sie auch interessieren …

Baumaschinen in Trachau beschädigt

In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte vier Baumaschinen auf dem Sternweg in der Nähe der Neuländer Straße beschädigt. Der Schaden wurde >>>

Städtischer Appell für mehr Sicherheit

Radfahrer, Inline-Skater und Fußgänger mit Kamera oder treuer Fellnase: Je besser das Wetter, desto mehr Leute genießen die Zeit auf dem >>>

Offene Türen in der Kindertagespflege

Wenn man am Vormittag mal eine Runde durch die Pieschen geht, sieht man sie. Tagesmütter und Tagesväter erkunden meist mit ihren Kinderwagen >>>

Neues Konzept für Altkleidersammlung in Dresden

Der Dresdner Stadtrat hat am Donnerstag, den 16. Mai 2024, eine Neuordnung der Altkleidersammlung beschlossen. Ziel ist es, die Umgebung >>>

Frauenpower in Übigau

Ende Mai beginnt am Schloss Übigau das Sommerspektaktel der Comödie Dresden. Bereits zum sechsten Mal bespielt Sachsens größtes Privattheater >>>