Sankt Pieschen

Sankt Pieschen 2018: neue Aufkleber sind fertig – Helfer werden gern gesehen

Die neuen Aufkleber für das Stadtteilfest Sankt Pieschen vom 1. bis 3. Juni sind fertig. Im Werkzeuggeschäft von Lolita Kliemann in der Oschatzer Straße 1 können sie abgeholt werden. „Ladet euch die Taschen voll, es ist genug für alle da! Klebt sie, wohin ihr wollt und dürft! Wir freuen uns auf die neuen sankt pieschen-Farbkleckse im Viertel und natürlich auch über jeden Laden, der seine Unterstützung für unser kleines Fest durch einen Aufkleber im Schaufenster zeigt“, heißt es in dem entsprechenden Aufruf der Organisatoren des Festes.

Die Anmeldung für die Händler ist längst vorbei, die Plätze vergeben. „Wir werden die im vergangenen Jahr eröffneten Pieschener Melodien noch mehr nutzen und die Angebote für Kinder erweitern“, erklärte Lolita Kliemann, im Verein zuständig für die Händler und deren Stände. Die Räuberbühne werde auch dort, hinter dem Haus Konkordienplatz 1, ihren Platz haben. Die Bühne musste umziehen, weil der alte Platz in der Oschatzer Straße inzwischen bebaut ist.

Die Familienbühne werde wieder am Konkordienplatz aufgebaut, die Ostpol-Bühne an der Ecke Oschatzer Straße/Leipziger Straße. Eine kleine Bühne werde es wieder vor dem Bistro „&rausch“ geben. Für die ersten Acts in dem umfangreichen Programm stehen die Termine bereits fest. Weitere Veranstaltungsorte sind in der Torgauer Straße, im Galvanohof, auf dem Platz an der St. Markus-Kirche und natürlich im Autohof mit der Hofmusik.

„Wir sind jetzt auf 14 Mitglieder angewachsen“, erzählt Vereinsaktivistin Lolita Kliemann. Damit konnten die vielen Aufgaben auf mehr Schultern verteilt werden. Dennoch hofft der Verein auf tatkräftige Unterstützung vor, während und nach dem Stadtteilfest. Jeden Mittwoch gebe es von 17.30 bis 19 Uhr für Interessenten eine öffentliche Sprechstunde im Autohof Koenitz in der Konkordienstraße 58. Spenden nimmt der Verein natürlich auch gern entgegen. Alle Mitglieder arbeiten ehrenamtlich, die Spenden werden ausschließlich für die Vorbereitung und Durchführung des Stadtteilfestes verwendet, betonen die Organisatoren.

 

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Pestalozzi-Gymnasium: Außenanlagen werden saniert – Wasserschaden in den Ferien

Die Schüler des Pestalozzi-Gymnasiums werden sich freuen. Denn die Stadt saniert die Außen- und Sportflächen ihrer Schule. Dafür gab es >>>

Aprikosengarten – Gemeinschaftliches Gärtnern als Demokratie-Projekt

Wer in der Stadt wohnt und Lust auf Gärtnern hat, muss sich meist mit dem Bepflanzen des Balkons zufriedengeben. Doch der „Aprikosengarten“ >>>

Förderzentrum „A. S. Makarenko“ jetzt an einem Standort in der Leisniger Straße

Fliegender Wechsel im Schulneubau in der Leisniger Straße 78. Nachdem das Gymnasium Pieschen nach einem Jahr an dem Interimsstandort wieder >>>

Schulcampus Gehestraße startet mit 1.600 Schüler und einigen Provisorien

Stesad-Geschäftsführer Axel Walther ist erleichtert. Erst seit vergangenem Donnerstag steht fest, dass der Unterricht auf dem neuen >>>

19-jähriger Autodieb und Verkehrsraudi muss in Untersuchungshaft

Der 19-Jährige, der am Montagabend auf der Flucht vor der Polizei erst in Pieschen gestoppt werden konnte, muss auf Antrag der Staatsanwaltschaft >>>