75-jährige Frau in Kaditz getötet – Polizei fahndet öffentlich nach Verdächtigem

polizei foto1305

Die Polizei fahndet öffentlich nach einem 33-Jährigen, der gestern eine 75-jährige Dresdnerin in ihrer Wohnung in der Waldemarstraße in Kaditz getötet haben soll. „Es muss davon ausgegangen werden, dass der Mann bewaffnet ist und eine potenzielle Gefahr von dem Mann ausgeht“, warnt ein Polizeisprecher. Bei dem Gesuchten handele es sich um Robert K., der im gleichen Haus wohnt. Er wird wie folgt beschrieben: „Er ist etwa 1,85 Meter groß und von schlanker, sportlicher Gestalt. Er hat kurze, dunkle Haare und dunkelbraune Augen. Er trägt ein Basecape und führt unter anderem einen tarnfarbenen Rucksack mit.“ Die Polizei fahndet ebenfalls nach einem weißen VW Caddy mit dem Kennzeichen KM-D 574. Möglicherweise, so heißt es, nutze der Verdächtige das Auto.

Anwohner hatten gestern Lärm aus der Wohnung der 75-jährigen vernommen und die Polizei informiert. Die Einsatzkräfte konnten nicht mehr helfen und fanden die Frau mit Stichverletzungen tot auf. In den Fokus der Ermittler war schnell ein Hausbewohner geraten. Im Zuge der Fahndung nach dem 33-Jährigen hätten am Abend Spezialeinsatzkräfte auch das Haus seiner Eltern in Königsbrück durchsucht. Den Verdächtigen konnten sie dort jedoch nicht finden.

Bereits am Donnerstag hatte es in der Wohnung des Gesuchten einen Polizeieinsatz gegeben. Anwohner hatten die Polizei alarmiert, weil der 33-Jährige in seiner Wohnung randalierte. Die Einsatzkräfte fanden den Mann im stark alkoholisierten Zustand vor. „Da er sich aggressiv verhielt, verbrachte er die folgende Nacht im Gewahrsam der Dresdner Polizei“, so ein Behördensprecher. In der Wohnung des Mannes hatten die Beamten am Donnerstag zudem mehrere Waffen festgestellt, welche die Beamten vorsorglich in Verwahrung genommen hätten. Der 33-Jährige ist Sportschütze und besitzt eine Waffenbesitzkarte für die Waffen. Die Ermittler informierten in der Folge die Waffenbehörde der Stadt Dresden über das Vorkommnis.

Aktuell ist der 33-Jährige unbekannten Aufenthaltes. Die Fahndung nach ihm dauert an. Die Polizei sucht nun öffentlich nach Hinweisen zum Aufenthaltsort des Mannes.

Telefon Polizei Dresden: 0351 483 22 33.

0 Meinungen zu “75-jährige Frau in Kaditz getötet – Polizei fahndet öffentlich nach Verdächtigem

Das könnte Sie auch interessieren …

„Versuchst du’s mal mit Malen“ – Heinz Veit

Seit seiner Kindheit liebt Heinz Veit das Malen. Jetzt hat der Pieschener seine erste Ausstellung – im Alter von 94 Jahren. Heute wurde >>>

Zusammenstoß auf Kreuzung – Polizei sucht Zeugen

Am Montagabend gegen 21.10 Uhr ist es an der Kreuzung Leipziger Straße/ Lommatzscher Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Die Fahrerin >>>

Mehr Autoverkehr in den Pieschener Melodien – Anwohner und Nutzer sehen Kinder und Fußgänger gefährdet

100 Euro Bußgeld sieht der aktuelle Katalog für Autofahrer vor, die in einer Spielstraße mit einer Geschwindigkeit zwischen 26 und 30 >>>

Einbruch in Büro – Kleintransporter gestohlen

Am vergangenen Wochenende sind Unbekannte in ein Bürogebäude an der Leipziger Straße eingebrochen. Über eine Feuertreppe haben sie >>>

Brendler‘s Geschichten: Der Leisniger Platz in Pieschen

Als der stadtnahe Arbeitervorort Pieschen am 1. Juli 1897 in die Haupt- und Residenzstadt Dresden eingemeindet wurde, musste etwa die Hälfte >>>