Thema: Stadtbezirksbeirat

Rathaus Pieschen

Stadtbezirksbeirat Pieschen tagt am 16. Januar im Rathaus Pieschen

Am Dienstag, 16. Januar, tagt der Stadtbezirksbeirat im Bürgersaal des Rathauses Pieschen. Zum Auftakt informiert die SachsenEnergie über aktuelle Bauvorhaben im Stadtbezirk. Anschließend stellt sich mit Bronwyn Tweddle die neue Leiterin des Theaterhauses Rudi vor. Die gebürtige Australierin hatte ihr Amt im August 2023 angetreten.

Sechs Vorlagen behandeln Förderungen aus dem Verfügungsfond des Stadtbezirksbeirates. Wie bereits berichtet, stehen 2024 deutlich weniger Mittel zur Verfügung, weil der für Finanzen zuständige Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) eine Sperre über 20 Prozent der Mittel, das sind rund 118.000 Euro, verhängt hat. Diese Gelder dürfen nicht bewirtschaftet werden. Von den im Haushalt für 2024 vorgesehenen 589.550 Euro können nur 471.640 Euro ausgereicht werden.

Beraten wird auch eine Vorlage zu einem Bauvorhaben in Mickten. Unter dem Titel „Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 6054, Dresden Mickten, Wohnen An der Flutrinne-West, geht es um den Neubau von Wohnungen im Anschluss an die bereits bestehenden Bebauung An der Flutrinne.

Aufgerufen wird erneut der Tagesordnungspunkt zur Standortentscheidung für das Neue Sachsenbad. Die Abstimmung über die Vorlage war vor einem Monat vertagt worden, weil zunächst eine breite Beteiligung der Vereine und Bürgerinnen und Bürger stattfinden soll. Voraussichtlich wird am Dienstag über deren Organisation berichtet.

In einem weiteren Tagesordnungspunkt geht es um das Potenzial für Windkraftanlagen im Dresdner Stadtgebiet. Dazu liegt ein Antrag der Stadtratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen vor.

Berichte aus dem Stadtbezirksbeirat Pieschen – eine Leistung der Redaktion von Pieschen Aktuell im Auftrag des Stadtbezirksamtes Pieschen der Landeshauptstadt Dresden.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.