Zum Zehnten! Jubiläumsshow Mafia Mia! bis Mitte Januar im Ostra Dome

Der Pate ist wieder da! Darüber freuen sich eine Menge Leute, schließlich geht es nicht um den berüchtigten Gangsterboss, sondern um den beliebten Entertainer-Paten oder auch Paten-Entertainer Bert Callenbach und seine Mafia Mia-„Faaamilia“. Zwei Jahre musste sie pausieren, unfreiwillig. Dabei stand ausgerechnet die zehnte Show an, also 2020. Nun, Ende November 2022 konnte die große Geburtstags-Jubiläumsparty nachgeholt werden.

Kümmerling in Action – Schlicht am anderen Ende des Tisches. Foto: R. Jentzsch

Gefeiert wurde in gewohnter Show-Manier – der Mafia-Mia-Koffer hatte schließlich unübersehbar in der Corona-Ecke gewartet. Vom Paten geöffnet kamen zum Vorschein: eine erstklassige Band und dazu eine rockige Sängerin, ein farben- und stilprächtiges Showballett, zwei platschige Comedians und Akrobaten mit Luft-anhalten-Garantie beim Publikum. Letzteres honorierte den Kofferinhalt mit brandendem Applaus – immer wieder bei einzelnen Nummern und schließlich beim großen Finale.

Im Ringen um den Status Quo

Doch zurück zum Anfang, oder besser noch ein Stück weiter zurück. Schließlich haben die Pieschener einigen Anteil daran, dass die Show überhaupt starten konnte. So war zur Verkostung des Vier-Gänge-Menüs inklusive Enten-Hauptgang vorab ins Küchenzentrum eingeladen worden. Ein anderes Mal ließ der Pate bei von Edelmann, dem Maßschneider, der einst seinen Anzug gefertigt hatte, prüfen, ob alles noch passt. Und wenn die Pieschener zur eigentlichen Show wollen, müssen sie eigentlich nur einmal schräg über die Elbe, also via Luftlinie.

Anprobe in der Grumbt-Villa: Pate Bert Callenbach bei Philipp Iselt, dem Schneider seines Vertrauens. Foto: M. Schmidt

Etwas länger aber bequemer kommt man per Auto oder Bahn über die Brücke zum Dinner-Theater im OSTRA-DOME Dresden. Wer „Mafia Mia“ schon einmal erlebt hat, weiß, dass er auf erstklassige, sozusagen handgefertigte, Unterhaltungskost vertrauen kann. Die Geschichte? Die ist eigentlich ein Ringen um den Status Quo, also das Vermeiden des vom Paten zum Beginn des Abends angekündigten künftigen Ruhestandes. Da wird ein wenig in Erinnerungen geschwelgt – schließlich reiste man in den neun bisherigen Showjahren mal nach Frankreich, mal nach Brasilien, auch Italien war dabei, natürlich. Aus Frankreich kam dann leibhaftig eine beeindruckende Margo Darbois, die im einarmigen Handstand über einen speziellen Stuhl spazierte oder sich kopfüber in der Tuchschlinge freiturnte. An Italien-Erinnerungen durfte sich das Komiker-Duo Schlicht & Kümmerling abarbeiten, zugegebenermaßen etwas schlicht, aber gar nicht kümmerlich. Und die Brasilianer schickten ein Strand-Video von 2015, Lacher garantiert.

Ocsana, Natalia, Margo und die anderen

Neben der sympathischen Französin Margo hatten auch Natalia Ruzhilo mit ihrem Hula Hop für Profis und Ocsana Sobolieva samt rauchiger Rockstimme ihren Auftritt. Ein Messerwerfer sorgte mit seiner Partnerin für Nervenkitzel, ein Akrobatenpaar zeigte, was so alles beim Pole-Dance möglich ist, rein sportlich versteht sich. Klassischen Showtanz präsentierten die Mafia Mia! – Dancers.

Garantieren beste Stimmung: Guido Gentzel von den Firebirds und die Mafia Mia-Dancers. Foto: R. Jentzsch

Ja, und auch und vor allem heizte die Bang-Gang „The Firebirds“ rockig-gut ein. Sie können nicht nur ihr musikalisches Repertoire auf den Punkt genau abrufen, sie machen das mit großer Leidenschaft und enormen Spaß. Der Mann, der alles zusammenhält, Entertainer-Pate Bert Callenbach, weiß das zu schätzen. Ob er tatsächlich in den Ruhestand gehen wird, wie zu Beginn der Show angekündigt? Oder gilt der 2022er Untertitel von Mafia Mia! „Back in Business“ symbolisch nicht nur für dieses, sondern auch fürs nächste Jahr? Das Finale lässt hoffen. Für diese Saison ist die Show auf jeden Fall gesichert: Die Jubiläums-Geburtstagsparty wird den gesamten Advent und noch bis zum 15. Januar 2023 gefeiert.

Service:

Mafia Mia. Back in Business
hier gibt es Tickets online

DINNER-THEATER IM OSTRA-DOME
Zur Messe 9 A, 01067 Dresden

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Verdächtiges Ansprechen von Kindern in der Bürgerstraße – Polizei sucht Zeugen

Die Polizei geht dem Fall eines verdächtigen Ansprechens von Kindern im Stadtteil Pieschen nach. Ereignet hat sich der Vorfall am Donnerstag, >>>

Lommatzscher Straße: Heizdecke löst Brand aus

Am Freitagabend gegen 22.50 ging bei der Feuerwehr ein Notruf aus der Lommatzscher Straße in Mickten ein. In einer Wohnung im zweiten Obergeschoß >>>

Restaurant Rausch: Jetzt mit Mittagstisch am Sonntag und Dub-Brunch im Keller

Bis kurz vor der Öffnung soll es ein Geheimnis bleiben: Das Menü zum ersten Sonntags-Mittagstisch im Restaurant Rausch. Sicher ist nur, >>>

Nicole Rothländer führt jetzt die Geschicke der Watzke-Häuser

Eine tolle Sommersaison für alle Watzke-Häuser. Das ist der größte Wunsch von Nicole Rothländer. Sie trägt seit 1. Januar als Geschäftsführerin >>>

Jubiläum einer Freistätte: Der Rote Baum wird 30

Tilo Kießling war gerade 19 als die DDR starb. Er konnte sich damals zu keiner Partei bekennen. Vielleicht beobachtete er geneigt, dass die >>>