Sparkassen-Stiftung: Nachwuchsförderpreis für den TSV Rotation Dresden 1990 e.V

Gleich zwei Mal ist die Nachwuchsarbeit des TSV Rotation Dresden 1990 bei der diesjährigen Sportlerumfrage in Dresden geehrt worden. In der Einzelwertungen kam Hanna Leni Krah (Stand Up Paddling) in der Kategorie „Nachwuchs“ auf Rang drei. Sie wurde 2019 mehrfache Deutsche Meisterin bei den Finals in Berlin und Juniorenweltmeisterin in China.

Der gesamte Verein kann sich über den Nachwuchsförderpreis freuen, vergeben von der Dresdner Stiftung für Jugend & Sport der Ostsächsischen Sparkasse Dresden. Damit würdigte die Stiftung die erzielten Leistungen im Kinder- und Jugendsport und vor allem die herausragende Nachwuchsarbeit des Vereins im Breitensport. Vorgeschlagen wurde der Verein durch den Stadtsportbund.

tsv D Junioren

Die D-Junioren-Fußballer gehören zur größten Nachwuchsabteilung beim TSV Rotation 1990. Foto: TSV

Die Ehrungen für die Sieger und Platzierten sollte eigentlich am 14. März im feierlichen Rahmen der Sportgala statfinden. Die Veranstaltung wurde, wie so viele andere auch, aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Die Ergebnisse der diesjährigen Sportlerumfrage wurden dennoch von der Landeshauptstadt Dresden und dem Stadtsportbund Dresden veröffentlicht.

Vereinsvorsitzender Frank Reichelt reagierte erfreut auf die Ergebnisse der Sportlerumfrage. „Das Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro wird ausschließlich den Kindern und Jugendlichen zur Anschaffung von Sportgeräten und Sportkleidung zur Verfügung gestellt“, betont er. Mit Stand Januar 2020 sind 359 Kinder und Jugendliche in sieben Sportarten beim TSV Rotation Dresden 1990 aktiv. Das sind fast 40 Prozent aller Mitglieder. Auch Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund oder aus Betreuungseinrichtungen sind in allen Sportarten voll integriert. Im Jahr 2019 konnten 53 Kinder und Jugendliche als neue Vereinsmitglieder gewonnen werden. Gleichzeitig gelang es dem Verein, seinen Stab an Trainern und Übungsleitern erfolgreich zu vergrößern.

Die Gerätturnerinnen sammelten Siege und Platzierungen bei Turnieren und Meisterschaften. Foto: TSV

Neugegründet wurde 2019 die Abteilung Tennis, in der derzeit zwölf Kinder und Jugendliche trainieren. Bereits in ihrer ersten Hallensaison 2019/20 konnten sie in der Bezirksliga den ersten Platz erkämpfen. In der Abteilung Tischtennis konnte die Mitgliederzahl mit nun 19 Mitgliedern fast verdoppelt werden. Nach dem erfolgreichen Aufstieg in die Bezirksliga Jugend spielt der Nachwuchs nun in der Meisterrunde.

Ebenfalls nahezu verdoppelt wurde die Mitgliederzahl beim Kinderturnen, wo inzwischen 23 Kinder vielfältige Bewegungsformen erproben. Die 15 Kinder und Jugendlichen der Abteilung Jugger, einer noch relativ jungen Trendsportart, nehmen an Turnieren teil.

Die größte Nachwuchsabteilung bildet der Fußball. Dort sind derzeit 165 Kinder und Jugendliche in zehn Mannschaften organsiert, die in unterschiedlichen Spielklassen im Stadtmaßstab aktiv sind.

Tennis Nachwuchs

Der Ball muss über’s Netz. Nachwuchsarbeit auf dem Tennisplatz. Foto: TSV

74 Kinder und Jugendliche trainieren Gerätturnen und sammelten im vergangenen Jahr einige Erfolge. Dazu zählen der vierte Platz mit der Mannschaft beim Eiswurmpokal, ein Sieg, zwei zweite Plätze und ein dritter Platz bei den Bezirks-Einzelmeisterschaften und Silber bei den Bezirks-Mannschaftsmeisterschaften sowie eine Bronzemedaille bei den Sachsen-Einzelmeisterschaften. Annemarie Knöfler erturnte zum dritten Mal hintereinander den Einzelsieg beim Meißner Hallenturnfest und ist damit nun endgültige Besitzerin des Pokals aus Meißner Porzellan.

Kanurennsport betreiben derzeit 51 Kinder und Jugendliche. Im vergangenen Jahr ging bei der Deutschen Meisterschaft zweimal Silber auf das Konto des TSV Rotation Dresden 1990 e.V. Der Verein richtete 2019 die Kinder- und Jugendspiele aus, bei denen die eigenen Athleten eine Vielzahl von Siegen und Platzierungen einfuhren.

Aktuell müssen auch die Sportlerinnen und Sportler improvisieren und alternativ trainieren. „Die Trainer und Übungsleiter haben ihren Mannschaften und Sportgruppen „Heimaufgaben“ zur Erhaltung der körperlichen Fitness übermittelt. „Training auf Balkonien quasi“, erläutert Frank Reichelt.

2 Meinungen zu “Sparkassen-Stiftung: Nachwuchsförderpreis für den TSV Rotation Dresden 1990 e.V

  1. Beate Hischer 27. März 2020 at 21:32 -

    Herzlichen Glückwunsch zur bemerkenswerten Nachwuchsarbeit des TSV Rotation Dresden.
    Mein Kompliment auch an diese Jugend, die in Engagement und Konzentration äußerst guizzardisch ist.

  2. Jörg Ockert 29. März 2020 at 16:40 -

    Ein prima Verein, der schon immer einen Blick für die Jugend hatte schon über viele Jahrzehnte. Macht weiter so denn Sport ist wichtig für die Entwicklung unserer Kinder zu einem gesunden Menschen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Stadtbezirksbeirat: Aufpflastern und Pflanzkübel – Projektförderung für Eselnest und Geh8

Für mehr Verkehrssicherheit im Stadtteil Pieschen-Süd wollen die Stadtbezirksbeiräte sorgen. Am vergangenen Dienstag stimmten sie >>>

Sachsenbad: Alarmierende Nachrichten zum Zustand des Gebäudes – Initiative sammelt weiter Unterschriften

Bis zum 31. Juli will die Initiative „Endlich Wasser ins Sachsenbad“ 2.500 Unterschriften für die Durchführung eines Bürgerforums >>>

Die Addams Family gruselt Übigau

Wenn schwarze Vögel wie die Addams aus New York im beschaulichen Elbtal nisten, wird die Willkommenskultur der Übigauer auf eine harte Probe >>>

Fußgängerin schwer verletzt – Hoher Sachschaden bei Einbruch

Gestern Vormittag gegen 10.35 Uhr ist eine Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall auf der Wurzener Straße schwer verletzt worden. Die Fahrerin >>>

Anne Dupke und ihre süße bunte Welt aus Teig, Marzipan und Pralinen

Anne Dupke ist jetzt Konditorin. Für ihre Gesellenprüfung hat sie sich vom österreichischen Künstler Friedensreich Hundertwasser inspirieren >>>