Mundschutz

Sachsen führt Mundschutz-Pflicht im Nahverkehr und in Geschäften ein

Ab Montag 0.00 Uhr gilt in Sachsen flächendeckend die Pflicht der „Mund- und Nasenbedeckung“ im öffentlichen Personennahverkehr und in Einkaufsstätten. Das könne mit einem Schal, einem Tuch oder einer Maske erfolgen, erklärte Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) heute nach einer dreistündigen Kabinettssitzung. Die neue Sächsische Corona-Verordnung (Link am 20.04. aktualisiert) soll am Sonnabend veröffentlicht werden, kündigte er an. Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD) ergänzte, dass ihr Haus eine Handreichung mit Antworten auf viele Einzelfragen bereitstellen werde. Zudem könnte für Anfragen auch die zentrale Corona-Hotline 0800 100 0214 genutzt werden. Die neue Verordnung gilt bis zum 3. Mai, 24 Uhr. Ab Montag fallen damit – wie berichtet – die Ausgangsbeschränkungen weg, die Kontaktbeschränkungen mit einem Mindestabstand von 1,5 Meter bleiben bestehen.

Zum Thema: (Aktualisiert am 20. April)

Neue Sächsische Corona-Verordnung (Wortlaut)

Neben der Einführung der Mundschutz-Pflicht weicht das Kabinett auch in einer anderen Frage von den bundesweiten Verabredungen ab. „Wir wollen Gottesdienste mit einer Besucherzahl bis zu 15 Personen ermöglichen“, sagte Kretschmer. Entscheidungen zur Öffnung gastronomischer Betriebe, der Kindertageseinrichtungen, von Spielplätzen oder Friseurgeschäften würden in Vorbereitung auf weitere Lockerungen nach dem 3. Mai getroffen. Das könnte dann auch die Arbeit der Sportvereine betreffen.

„Ich warne vor zu großer Euphorie“, betonte Kretschmer. „Der Alltag beginnt erst dann wieder, wenn es einen Impfschutz gegen das Corona-Virus gibt und der überwiegende Teil der Bevölkerung immun ist“, fügte er hinzu. Die angekündigte Lockerung könne dazu führen, dass „regional und anlassbezogen“ bei einer erhöhten Zahl an Infektionen reagiert werden müsse.

Obwohl es viel Kritik an der 800-Quadratmeter-Begrenzung der Verkaufsfläche gibt, werde Sachsen bei dieser Regelung bleiben, so Köpping. Mit der Regelung soll vor allem die Ansammlung vieler Menschen auf engem Raum verhindert werden, betonte Kretschmer. Eine grundsätzliche Kita-Öffnung halte man für verfrüht. Ab Montag würde die Zahl der Kinder in der Notbetreuung deutlich ansteigen, weil dann zum Beispiel auch Verkäuferinnen, Tierfpfleger oder Personal in Bestattungsunternehmen die Möglichkeit erhalten, ihre Kinder in die Kitas und Horte zu bringen.

Kretschmer äußerte sich auch zur Frage von Großveranstaltungen. Bis Ende August betreffe dies in Sachsen Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen. Eine Regelung für Veranstaltungen mit weniger Teilnehmern könne es Ende Mai geben.

      8 Meinungen zu “Sachsen führt Mundschutz-Pflicht im Nahverkehr und in Geschäften ein

      1. Ronny Krügersagt:

        Und? Wer verteilt die Masken? Die erwarte ich dann Montag früh im Briefkasten!

      2. Rainer Witzsagt:

        Reicht doch Schal oder Tuch, und das hat man in der Regel doch zuhause. Find ich sinnvoll, zählt ja nur im Nahverkehr und beim Einkauf und nicht generell

      3. A. M.sagt:

        Und warum bleiben Zoo, Museen etc geschlossen? Dort kann man sich eher weitläufig aus dem Weg gehen und den Einrichtungen würde es helfen. Ich finde das alles völlig unverhältnismäßig und undurchdacht!

      4. Lachnasesagt:

        Sachsen prescht mal wieder vor. Unser MP muss sich wohl auf Bundesebene noch ein bissi profilieren.
        Wir haben in DD Stand heute rund 500 Infizierte…..bei rund 500.000 EW sind das 0,1 %.
        Ich lach mich tot….wenn s nicht so traurig wäre.

      5. Claudia Hendelsagt:

        Besteht für Verkäuferinnen eine Pflicht? Für mich … durch Heuschnupfen schon so geplagt … eine Zumutung. Länger als 8 Stunden so eine Maske… Tuch oder schal zu tragen.
        Die Alternative wäre ja nur die Krankschreibung für mich.

      6. […] Sachsen führt Mundschutz-Pflicht im Nahverkehr und in Geschäften ein […]

      7. Fischbertsagt:

        In der Verordnung steht gar nichts von Maskenpflicht, oder übersehe ich da was? Kann mir jemand den Passus nennen?

      Das könnte Sie auch interessieren …

      polizeimeldung
      Jugendliche laufen über Autobahn – A4 am Sonnabend kurzfristig gesperrt

      Jugendliche sind am Sonnabendabend gegen 19.15 Uhr in Mickten mehrfach über die Autobahn 4 gelaufen. „Am Abend gingen mehrere Notrufe >>>

      An der Flutrinne: Behinderungen wegen Sanierung der Gebäudefassaden

      In der vergangenen Woche haben am Gebäude der Sparkassenversicherung in der Straße An der Flutrinne umfangreiche Bauarbeiten zur Sanierung >>>

      polizeimeldung
      Wechselsprechanlage der Polizei in der Osterbergstraße zerstört

      Am späten Freitagabend um 23.12 Uhr hat sich ein offensichtlich Betrunkener über die Wechselsprechanlage der Außenstelle Pieschen beim >>>

      Kennen Sie Pieschen? Begegnungsstätte „Auftrieb“ lädt zur Stadtrallye

      „Kennen Sie Pieschen“ heißt es am 20. und 27. April. Das Team vom DRK Projekt Auftrieb in der Rehefelder Straße lädt zu einer >>>

      Stesad-Studie: Neubau einer Schwimmhalle an der Wurzener Straße möglich

      Ein Schwimmbad-Neubau in Pieschen ist möglich. Das Areal rings um das Sachsenbad kann so geordnet werden, dass es hier Platz für eine Schwimmhalle >>>