Rehefelder Straße: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Am Freitag gegen 16.10 Uhr hat es auf der Rehefelder Straße einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Der Fahrer eines Motorrads Ducati Scrambler war mit seiner Maschine zwischen der Wurzener Straße und der Leisniger Straße unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache hat er die Kontrolle über sein Motorrad verloren. „Der Biker stürzte und prallte mit der Ducati gegen einen parkenden Toyota Yaris. Anschließend wurde der Motorradfahrer noch etwa 25 Meter über die Fahrbahn geschleudert“, berichtete der Polizeireporter.

Der 29jährige Mann wurde bei dem Sturz lebensgefährlich verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Am Motorrad und am PKW entstand Totalschaden. Die Rehefelder Straße war aufgrund der Unfallaufnahme über längere Zeit gesperrt. Die Polizei und ein Sachverständiger haben Ermittliungen zur Unfallursache aufgenommen.

0 Meinungen zu “Rehefelder Straße: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Das könnte Sie auch interessieren …

Ab 17. August: Neue Fernwärmetrasse von Richard-Rösch-Straße zur Neuländer Straße

Den Einwohnern in Trauchau stehen umfangreiche Verkehrseinschränkungen bevor. Ab 17. August beginnt die Drewag Netz mit dem Neubau einer >>>

In der Kaditzer Straße entstehen ein Mehrfamilienhaus und vier Reihenhäuser

In der Kaditzer Straße im Stadtteil Übigau haben die Bauarbeiten für ein Mehrfamilienhaus mit zehn Eigentumswohnungen und vier Reihenhäuser >>>

Sachsenbad-Initiative braucht noch Unterschriften für ein Bürgerforum

„Es gibt zu wenig Möglichkeiten zum Baden und Schwimmen in Dresden. In Pieschen überhaupt keine“. Das findet Wolf-Rüdiger >>>

Zweigstelle der neuen Autobahn GmbH zieht in die Großenhainer Straße 5-7

Der Standort Dresden profitiert vom Aufbau der neuen Autobahn GmbH des Bundes. Eine Zweigstelle der Niederlassung Ost wird in dem Neubau >>>

Unfall am Hubertusplatz – Einbrüche in Seniorenresidenzen und Geschäft

Das passiert nicht so oft. Gleich mit vier Meldungen ist der Stadtbezirk Pieschen heute in den aktuellen Berichten von Polizei und Feuerwehr >>>