polizeimeldung

Feuerwehr birgt verletzten Lkw-Fahrer – Motorradfahrer nach Unfall verstorben

Einem verletzten Lkw-Fahrer mussten die Feuerwehrleute gestern Vormittag helfen. Der Mann war nach einem Sturz von einer Leiter aus eigener Kraft in seine Fahrzeugkabine zurück geklettert. Dann jedoch hätten die Schmerzen so stark zugenommen, dass er nicht mehr in der Lage war, das Fahrzeug zu verlassen und darum Hilfe rief, berichtete ein Sprecher der Dresdner Feuerwehr. Weil die Verhältnisse im Fahrerhaus sehr beengt waren, sei neben dem Rettungsdienst auch die Feuerwehr alarmiert worden. Gemeinsam hätten die Einsatzkräfte den Patienten stabilisiert und aus dem Fahrzeug gerettet. Er sei mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert worden.

Motorradfahrer nach Unfall in Rehefelder Straße verstorben

Der Motorradfahrer, der am Freitagnachmittag in der Rehefelder Straße bei einem Unfall schwer verletzt wurde, ist zwischenzeitlich in einem Krankenhaus verstorben. Darüber informierte heute ein Polizeisprecher. Der 29-Jährige war in Richtung Barbarastraße unterwegs und sei aus noch ungeklärter Ursache zu Fall gekommen. Danach war er noch etwa 25 Meter über die Fahrbahn und gegen mehrere geparkte Autos geschleudert worden. Der Verkehrsunfalldienst ermittle noch zur Unfallursache.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

19 Jahre alter Opel Corsa gestohlen

Unbekannte haben einen grünen Opel Corsa von einem Parkplatz an der Moritzburger Straße gestohlen. Als Zeitraum nannte ein Polizeisprecher >>>

Jetzt wird es aber Zeit … – von Gerda Kočí

Da mir gerade der Kopf zu platzen scheint, will ich hier mal eine Pause machen und mitteilen, dass ich neuerdings ein paar Sprachen lerne. >>>

Corona in der Böttgerstraße – von Ursula Pietzsch

Ostern 2020 können wir alle im Kalender anstreichen: Was ist das bloß für eine verrückte Zeit!

Die Benzinpreise sind im Keller, aber keiner >>>

Lernen in Corona-Zeiten – Eine besondere Herausforderung für Hörgeschädigte

Die Schulen sind noch mindestens bis zum 7. Februar geschlossen. Nur die Abschlussklassen dürfen ab dem 18. Januar wieder im Präsenzunterricht >>>

89-jährige Seniorin durchschaut Schockanruf von Betrügern

Am Mittwoch gegen 14.30 Uhr haben Unbekannte versucht, eine 89-Jährige mit einem Schockanruf zu betrügen. „Die Seniorin bekam einen >>>