SV Motor Mickten-Geschäftsführerin Annett Hoffmann plant neue Sportangebote

Seit dem 29. Juli liegt die Leitung des Sportvereins Motor Mickten-Dresden e.V. in den Händen von Annett Hoffmann. Die 45-Jährige übernahm die Geschäftsführung von Stefan Sadlau, der am Olympiastützpunkt in Leipzig eine neue berufliche Herausforderung gefunden hat. Die 45-Jährige sprüht vor Tatendrang. Man spürt, wie sehr sie sich auf ihre neue Aufgabe freut. „Es war ein toller Anfang. Der Vorstand und Stefan Sadlau haben mir in einer einwöchigen Einarbeitung einen sehr guten Einblick in mein neues Arbeitsgebiet gegeben.“ Die ersten Abteilungs- und Übungsleiter der 22 Abteilungen des Vereins hat sie bereits kennengelernt. Weitere Gespräche sind in der nächsten Zeit geplant.

Visionen weiter verfolgen

„Der Verein will weiter wachsen, dass gefällt mir sehr. Auch die Vision eines größeren Sportcenters, in dem alle Sportarten vereint sind, begeistert mich. Dabei denke ich auch an die Familien. An einem zentralen Ort, wie dem Motor Mickten Campus, könnten die Kinder ihren Sport ausüben und parallel die Eltern auch entsprechend ihren sportlichen Wünsche aktiv sein“, sagt die zweifache Mutter. Sie wird gemeinsam mit dem Vorstand die bereits vorhandenen Planungen weiterverfolgen.

Während die Vision eines zentralen Campus an der Harkortstraße frühestens ab 2025 realisiert werden könnte, ist ein Anbau an das bestehende Sportcenter bereits für 2020/21 geplant. „Wir wollen künftig unser Sportangebot erweitern. Sobald wir die Turnhallen auf dem Schulcampus Gehestraße nutzen können, wollen wir Inlinehockey ins Programm aufnehmen sowie Kinder- und Gesundheitssport. Aber auch ortsunabhängige Angebote, wie Wander-, Nordic Walking- oder Laufgruppen haben wir in der Planung, ebenso wie Angebote am Vormittag.“

Die Fitnessbranche von der Pike auf gelernt

Annett Hoffmann bringt vielfältige sportliche und organisatorische Erfahrungen mit. In ihrer Schulzeit in Hoyerswerda betrieb sie Leichtathletik. Mehr als zehn Jahre tanzte sie Hiphop unter Leitung von Dörte Freitag, die unter anderem als Organisatorin des DDP-Cups in dieser Szene bekannt ist. In der Saison 1998/99 wurde Annett Hoffmann mit ihrer Formation “DDProject” Deutsche Meister. Auch heute verfolgt sie diesen Wettbewerb als begeisterte Zuschauerin, inzwischen gemeinsam mit ihrer zehnjährigen Tochter.

Sport Multiplex Vogelperspektive

Motor-Mickten-Campus: Links vier Gewerbegebäude, rechts das Sportzentrum, blau die Schwimmhalle. Visualisierung: Ipro

Auch wenn sie früher lieber im Kurzstreckenlauf bei Schulwettbewerben an den Start ging, lief sie 1998 ihren ersten und einzigen Halbmarathon im Rahmen des Rennsteiglaufes. Wie es dazu kam? „In der Zeit als ich im Fitnessstudio trainiert habe, habe ich einige Sportfreunde kennengelernt, die oft gelaufen sind. Das gemeinsame Laufen hat Spaß gemacht und so war auch das Ziel, einen Halbmarathon in der Gemeinschaft zu, etwas Tolles“, erzählt sie.

Das Angebot, nicht nur im Fitnessstudio zu trainieren, sondern auch im Studio zu arbeiten, nahm sie damals gern an und absolvierte verschiedene Fitnesstrainerausbildungen. So lernte sie die Branche von der Pike auf kennen. Von 1994 bis 2003 arbeitete sie im Fitnessstudio in Hoyerswerda. Bis 2012 war sie Studioleiterin im Fitness First in Dresden. Danach wechselte sie als Geschäftsführerin in ein Fitnessstudio in die Dresdner Neustadt, wo sie bis 2018 tätig war.

Bevor sie nun die neue Herausforderung mit der Leitung eines Mehrspartensportvereins annahm, absolvierte sie eine elfmonatige Weiterbildung im Bereich Online-Marketing und Social Media. „Ich hoffe sehr, dass ich dieses Wissen auch beim Verein Motor Mickten-Dresden nutzen kann. Die Internetseite des Vereins ist schon richtig toll“, findet sie. „Dennoch wollen wir versuchen, unsere Angebote künftig noch mehr in die Öffentlichkeit zu bringen und dabei die verschiedenen Zielgruppen noch zielgerichteter ansprechen“, so Annett Hoffmann.

MoMiCup im Badminton und Sommerfest

Spannende Wochen liegen nun vor ihr. Eine gute Gelegenheit zum Kennenlernen der Vereinsmitglieder ist das jährliche Sommerfest des Sportvereins, das in diesem Jahr am 31. August von 14 bis 19 Uhr im Sportcenter des Vereins (Pestalozziplatz 20) stattfindet. Viele Attraktionen laden zum Mitmachen und einige Sportarten zum Testen ein.

Bereits am 24. August findet ab 9 Uhr der MoMiCup im Badminton um den Wanderpokal des SV Motor Mickten-Dresden e.V. statt, eines der beiden großen Turniere der Abteilung Badminton neben dem Mitternachtsturnier im Frühjahr.

Im Sportcenter von SV Motor Mickten-Dresden e.V. werden regelmäßig Bundesligaspiele im Kegeln, Meisterschaften im Tischtennis, Wettkämpfe im Turnen und Punktspiele im Volleyball ausgetragen. Am 7. Dezember findet zum Beispiel ein Bundesligaspiel im Roller Derby statt.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Wohnheim Hubertusstraße: Obdachlose protestieren gegen Umzugspläne des Sozialamtes

Seit Montagmorgen protestieren Obdachlose vor dem Übergangswohnheim in der Hubertusstraße 36c gemeinsam mit Aktivisten gegen ihre Verlegung >>>

In Pieschen fehlen noch Wahlhelfer für die Landtagswahl am 1. September

Knapp 14 Tage vor der Landtagswahl am 1. September 2019 fehlen in Dresden noch 130 Wahlhelfer. Auch in einigen der 33 Wahllokale Pieschen >>>

Pestalozzi-Gymnasium: Außenanlagen werden saniert – Wasserschaden in den Ferien

Die Schüler des Pestalozzi-Gymnasiums werden sich freuen. Denn die Stadt saniert die Außen- und Sportflächen ihrer Schule. Dafür gab es >>>

Aprikosengarten – Gemeinschaftliches Gärtnern als Demokratie-Projekt

Wer in der Stadt wohnt und Lust auf Gärtnern hat, muss sich meist mit dem Bepflanzen des Balkons zufriedengeben. Doch der „Aprikosengarten“ >>>

Förderzentrum „A. S. Makarenko“ jetzt an einem Standort in der Leisniger Straße

Fliegender Wechsel im Schulneubau in der Leisniger Straße 78. Nachdem das Gymnasium Pieschen nach einem Jahr an dem Interimsstandort wieder >>>