Sterni und Wodka: Wagenplatzband Andi Valandi trifft auf Soloprojekt von „Die Art“

Andi Valandi, der seine Band auf dem Freiraum Elbtal gründete, ist mit seinem „dreckschen“ Blues-Projekt weiter auf den Bühnen unterwegs. Inzwischen sind die Musiker auf den Wagenplatz „Schotter & Gleise“ am Neustädter Bahnhof umgezogen. „Von hier aus touren wir durch die Gegend und singen Geschichten von verliebten Polizisten, linksversifften Punks, bekifften Hippies und der Sehnsucht nach dem Tanz auf den Dächern der Stadt“, erzählt uns Bandmitglied Frank Dresig. Vor allem aber will er aufmerksam darauf machen, dass es am 16. November ein erstes Treffen mit den Kollegen von „The Russian Doctors“, dem Soloprojekt des „Die Art“ Sängers Doctor Makarios, gibt.

Das Treffen findet auf der Bühne von „Der Zeitgeist“ im Haus der Begegnungen an der Großenhainer Straße statt. Dresig verspricht eine „spannende Begegnung zwischen den Generationen: Zwei Sänger mit Alkohol in der Stimme und ihren Bands, die den Punk mit der Liedermacherei versöhnen und deren Texte aufwühlen, verstören und erheitern“.

Das Zeitgeist-Team wirbt mit „urig, rustikal und gemütlich“ im Charakter und leckerem und saisonalem Essen auf dem Tisch. Allerdings gibt es auf der Homepage auch eine Warnung: „Am 2. Freitag jeden Monats ist bei uns im Zeitgeist Tag der schlechten Bedienung!“

Diese und viele andere Veranstaltung aus dem Stadtbezirk Pieschen gibt es auch im Veranstaltungskalender Pieschen.

Eine Meinung zu “Sterni und Wodka: Wagenplatzband Andi Valandi trifft auf Soloprojekt von „Die Art“

Das könnte Sie auch interessieren …

Pieschener Verein JUG Saxony lädt zur Weihnachtsfeier und zeigt „Zwei schräge Vögel“

Zu einer etwas anderen Weihnachtsfeier als in den vergangenen Jahren lädt der Verein JUG Saxony ein. JUG steht für Java User Group. Deren >>>

Baumaschine und Weihnachtsbäume gestohlen

Unbekannte sind auf eine Baustelle an der Washingtonstaße in Übigau eingedrungen und haben dort einen Rüttelstampfer im Wert von ca. 1.700 >>>

Stadtbezirksbeirat bewilligt Mittel für Kleingärtner, Lastenrad und Schülerbeteiligung

Der Stadtbezirksbeirat hat am Dienstag rund 110.000 Euro für die Förderung von Projekten bewilligt. Damit haben die Beiräte von dem 535.500 >>>

A message to you, Rudi: Noch kein größeres Amateurtheater erlebt

Mein erster Abend im Theaterhaus Rudi war zugleich der letzte für das Stück „Heimatabend – ein Tauchversuch“. Das bislang >>>

Stadtentwässerung: Letzer Abschnitt des Anfangkanals wird ab Juni 2020 saniert

Bevor der Weihnachtsmann kommt, soll die Leisniger Straße wieder befahrbar sein. „In der 51. Kalenderwoche wird die Schwarzdecke >>>