polizeimeldung

Nach sexuellen Übergriffen in Mickten und Dölzschen: Polizei bildet Ermittlungsgruppe

Mehrere sexuelle Übergriffe von möglicherweise dem gleichen Täter soll jetzt eine speziell gebildete Ermittlungsgruppe der Dresdner Polizei aufklären. Am 18. Juni war ein zwölfjähriges Mädchen in der Flutrinne in Mickten von einem Unbekannten angesprochen und belästigt worden. Das Mädchen konnte fliehen.

Aktualisierung 18.45 Uhr: „Heute Nachmittag gegen 15 Uhr hat die Polizei einen 37-jährigen Deutschen gefasst. Er hatte sich sexuell an einem 15-jährigen Mädchen vergangen. Die Tat ereignete sich in einem Waldstück nahe der Bischofswerder Straße in der Radeberger Vorstadt. Dort stellten die Polizisten auch den Tatverdächtigen. Die Ermittlungsgruppe prüft nun Zusammenhänge mit anderen Sexualdelikten.“

So war es gestern Abend nach Angaben eines Polizeisprechers in Dölzschen zu einem schweren sexuellen Missbrauch eines elfjährigen Mädchens gekommen. Die Kriminalpolizei sieht einen Zusammenhang mit dem Fall in Mickten. Die Elfjährige sei in Begleitung einer 13-Jährigen auf dem Friedhofsweg spazieren gewesen. Plötzlich habe sich ein Fahrradfahrer genähert, die Elfjährige unvermittelt zu Boden gerissen und sexuell missbraucht.

Die Täterbeschreibung sei der von dem Fall in Mickten sehr ähnlich, so die Polizei: „Er war zwischen 24 und 30 Jahre alt, etwa 170 bis 180 cm groß und von dünner Statur. Er hatte schwarze Haare und trug einen Scheitel. Zur Tatzeit war er mit einem schwarzes T-Shirt, einer beigen kurzen Hose sowie Sportschuhen bekleidet. Im Ganzen wurde er als Europäer beschrieben. Der Mann war offenbar mit einem Herrenrad unterwegs.“

In Dölzschen habe es zudem einen weiteren Fall gegeben, beim dem am 12. Juli eine 23-jährige Frau belästigt worden sei. Diese konnte laut um Hilfe rufen und den Täter damit in die Flucht jagen. Auch hier gebe es Parallelen in der Täterbeschreibung, zudem sei der Mann auch hier mit dem Rad unterwegs gewesen.

Die Fahndungen der Polizei nach dem Tatverdächtigen dauern an. Hinweise an Polizei Dresden: 0351 483 22 33

Eine Meinung zu “Nach sexuellen Übergriffen in Mickten und Dölzschen: Polizei bildet Ermittlungsgruppe

  1. […] die weiteren Ermittlungen übernommen. In diesem Zusammenhang prüft die heute ins Leben gerufene Ermittlungsgruppe „Velo“, ob die Tat mit den Fällen in Dresden-Mickten und Dresden-Dölzschen in Verbindung […]

Das könnte Sie auch interessieren …

Corona-Impfung am Wochenende: Freie Termine für den Impfstoff Moderna

Am Wochenende wird in der Arztpraxis in der Hubertusstraße 12a gegen das Corona-Virus geimpft. „Wir haben ausschließlich den Impfstoff >>>

Geh8-Vereinschef Paul Elsner hat neuen Job bei Kulturbürgermeisterin Klepsch

Thomas Grundmann hat gestern seinen Dienst im Rathaus Pieschen angetreten. Bis zum Jahresende läuft die Einarbeitungsphase. Dann geht >>>

Mehr Winterdienst auf Radwegen im Stadtbezirk Pieschen erst ab 2024

Beim Winterdienst auf den Radwegen müssen sich Radfahrerinnen und Radfahrer im Stadtbezirk Pieschen weiter gedulden. Erst ab 2024/25 >>>

Corona-Test positiv? Ab sofort Anschreiben statt Anruf vom Gesundheitsamt

Aufgrund der immensen Zahl von positiv auf das Covid-19-Virus getesteten Personen stellt das Gesundheitsamt ab sofort die Fallbearbeitung >>>

Impfzentrum in der Messe Dresden: Online-Terminbuchung ab 3. Dezember möglich

Heute Vormittag hat das Impfzentrum des DRK Sachsen in der Messe Dresden seinen Betrieb aufgenommen. Bereits vor der Öffnung um 10 Uhr hatten >>>