Leipziger Straße Stilzeit

Leipziger Straße in Pieschen: „Wohngeflüster“ und „Stilzeit“ geben auf

Zwei Geschäfte schließen auf der Leipziger Straße. Im Abschnitt zwischen Oschatzer und Torgauer Straße hat das „Wohngeflüster“ nach einer großen Rabattaktion bereits die Ladenflächen geräumt. Der kleine Liebhaberladen von Monika Gottschild bot Dekoration, Geschenkartikel, Schals und mehr.

Bereits leergeräumt ist das „Wohngeflüster“. Foto: W. Schenk

Auch Rona Hußke-Diebel gibt wegen der „schwierigen wirtschaftlichen Lage“ auf. Im November 2017 war sie mit ihrem Geschäft „Stilzeit. Mode und MakeUp“ an den Start gegangen und wollte mit verschiedenen Ideen ihre Kunden gewinnen – Kleiderschrank-Check, VIP-Shoppen, MakeUp-Workshops. „Das hat nicht funktioniert. Es sind einfach zu wenig Kunden in das Geschäft gekommen“, sagt sie im Gespräch. Die Wintermonate seien besonders schlimm gewesen. Ob die Lage ein Grund ist, kann sie nicht sagen. Entscheidend war, dass ohne Umsatz die Kosten für die Ladenmiete nicht mehr aufzubringen waren. „Ich habe parallel schon in einer Berufsschule gearbeitet“, sagt sie. Das wolle sie jetzt als neues Standbein ausbauen. Ob sie noch einmal mit einem eigenen Geschäft an der Start geht, ließ sie offen.

Anzeige



  • Anzeige



Eine Meinung zu “Leipziger Straße in Pieschen: „Wohngeflüster“ und „Stilzeit“ geben auf

  1. Helge sagt:

    Ich denke, es war keine gute Ortswahl für das Geschäft, es waren halt Dekoprodukte da erhältlich, die eher weniger den Geschmacksnerv der Pieschner trafen. Vielleicht wäre Striesen oder Loschwitz ein guter Platz für derartige Geschäfte. Pieschen benötigt eher noch ein paar „Basics“, wie vielleicht ein Gemüsegeschäft, handwerkliche Dienste,, wie Schuhmacher, Reparaturservice für Haushaltartikel.

Das könnte Sie auch interessieren …

Pieschener Kinotipps ab 18. April

Mit freundlicher Unterstützung des Dresdner Kinokalenders präsentieren wir die Kinotipps der Woche für den Stadtbezirk Pieschen. >>>

Im Interview: Bronwyn Tweddle, seit acht Monaten Chefin im Theaterhaus Rudi

Die Kulturmanagerin und Theatermacherin Bronwyn Tweddle hat im August 2023 die Leitung des Theaterhauses Rudi in Pieschen übernommen. >>>

Kinder belästigt – Tatverdächtiger gestellt

Dresdner Polizisten haben am Montag, am Nachmittag einen 42-jährigen Tatverdächtigen gestellt, der zuvor Kinder vor einer Grundschule >>>

Dresden wählt am 9. Juni: Wer zu den Wahlen zugelassen ist

In knapp acht Wochen werden in Dresden der Stadtrat und der Stadtbezirksbeirat Pieschen gewählt. Zum gleichen Termin findet auch die Wahl >>>

Verbotene Musik und Zusammenstoß mit Polizeiauto

Der Staatsschutz ermittelt gegen einen 18-Jährigen, nachdem dieser an der Kötzschenbroder Straße verbotene Musik abgespielt hatte. >>>