Nepple Markusstufen Fest

Händler in der Hans-Fromm-Straße laden zum 1. Markus Stufenfest

Die Händler in der noch jungen Hans-Fromm-Straße laden am 5. und 6. Mai zum 1. Markus-Stufenfest ein. Die Stufen prägen den Platz an der Leipziger Straße mit Bäumen, Rasen, Blumen und vielen Sitzgelegenheiten und laden zum Ausruhen und Plaudern ein. Der Platz gehört zum neu gebauten Markus-Projekt mit 114 Wohnungen und 11 Gewerbeeinheiten. Besonders beliebt sind die Bänke bei den Gästen des Eiscafé Nepple. Oft reichen Tische und Liegestühle dort nicht aus. Da sind die Sitzgelegenheiten zwischen den von der Stadt liebevoll bepflanzten Grünflächen eine willkommene Reserve.

Den Anstoß für das Markus-Stufenfest gab das Team um Annette Nepple. Sie feiert mit ihrem Eisgeschäft ihr zehnjähriges Jubiläum in Pieschen und will selbst kaum glauben, wie schnell die Zeit verflogen ist. „Wir haben die anderen Händler eingeladen, mit uns gemeinsam zu feiern“, erzählt Konditorin Anne Naumann, die jetzt bald drei Jahre dabei ist. Markus-Projekt-Bauherr Claus Fiebiger habe die Idee unterstützt und Gestaltung und Druck der Flyer übernommen. Gebackene Schneebälle, eine Hüpfburg, selbstgemachte Kindersachen – Anne Naumann zählt auf, was alles schon geklärt ist.

Modenschau und Tattoos mit Hennafarbe

Auch Friseurmeisterin Sehrish Khan, die ihr Geschäft am anderen Ende der Hans-Fromm-Straße hat, macht am Wochenende mit. „Wir zeigen am Sonnabend bei einem Tag der offenen Tür unseren Salon“, sagt sie. Am Sonntag könnten sich die Gäste in einem Showroom unter anderem die orientalische Haarentfernung anschauen oder sich mit Hennafarben vorübergehende Tattoos malen lassen. Um 14 Uhr sei eine Modenschau geplant. „Da wollen wir Trends für Haare und Make up sowie exotische Kleidung zeigen“, kündigt Sehrish Khan an.

Bei der Modenschau will auch Rona Hußke-Diebel schöne Teile aus ihrer Kollektion vorführen. Sie hat ihr Geschäft in der Leipziger Straße 82 im November 2017 eröffnet und freut sich auf die Gelegenheit, den neuen Bewohnern im Markus Projekt und den anderen Besuchern ihr Angebot, zu dem auch ein Kleiderschrank-Check gehört, mit einem eigenen Stand und der Modenschau vorstellen zu können.

Ponyreiten und Familienreisen

Mit dabei ist auch das Team von Faust Tresore, die sich in einem Ladenlokal direkt an der Leipziger Straße eingemietet haben. „Die Händler haben hier schnell Kontakt zueinander gefunden. Der Zusammenhalt stimmt“, sagt Sven Liebisch. Darum habe man nicht lange überlegen müssen, ob man sich am Stufenfest beteilige. „Am Sonnabend informieren wir mit einem Tag der offenen Tür über unsere Angebote. Am Sonntag von 13 bis 17 Uhr haben wir die Ponytruppe Dresden zum Reiten für die Kinder eingeladen“. Und Luftballons gebe es natürlich auch.

Das Reisebüro Bläsner&Zimmer hat seit 3. November geöffnet. „Wir wollen am Wochenende vor allem auf unser Angebot für Familienreisen aufmerksam machen, aber auch die Badeurlaube und Kreuzfahrten zeigen“, sagt Katja Bläsner. Präsentieren wollen sich auch Björn Hinte und Katja Beyer, die hier mit ihrem Architekturbüro in die Selbständigkeit gestartet sind. Seit einer Woche hat Christian Salaman seinen Highendsmoke-Laden geöffnet. Auch er öffnet seine Tür am Stufenfest-Wochenende.

Mehr als einhundert Familien bereits eingezogen

Neun der elf Gewerbeeinheiten sind vermietet, freut sich Claus Fiebiger. Für eines der beiden noch frei stehenden Objekte gebe es bereits einen Interessenten. Auch die Wohnungen seien gefragt, sagt Christiane Fiebiger, die sich um die Vermietung kümmert. Bei knapp 90 Prozent liege der Vermietungsstand. Vor allem größere Wohnungen mit 3, 4 oder 5 Zimmern seien noch zu haben. Mehr als einhundert Familien seien bereits in die neuen Wohnungen eingezogen und es sei schön, fügt sie hinzu, dass „die Händler jetzt die Initiative zu dem Markus-Stufenfest ergriffen haben“.

Service:

WAS: Markus-Stufenfest
WANN: 5. Mai, 11 bis 18 Uhr, 6. Mai, 11 bis 17 Uhr
WO: Hans-Fromm-Straße

3 Meinungen zu “Händler in der Hans-Fromm-Straße laden zum 1. Markus Stufenfest

Das könnte Sie auch interessieren …

Viele Containerstellplätze inzwischen aufgeräumt – Stratmann Entsorgung richtet Servicetelefon ein

Der Containerstellplatz an der Ecke Konkordienstraße / Torgauer Straße sieht heute sehr aufgeräumt aus. „Wir sind mit einem >>>

Noch kein Ergebnis zur Brandursache im Tutto Italiano – Zukunft des Geschäftes unklar

Auch elf Tage nach dem Brand im Feinkostgeschäft „Tutto Italiano“ in der Leipziger Straße schlägt dem Besucher noch ein >>>

Fernwärme für Pieschen: Drewag beginnt Arbeiten in der Leisniger Straße

Die Drewag hat in dieser Woche mit den Bauarbeiten an einem weiteren Teilabschnitt der neuen Fernwärmetrasse quer durch Pieschen begonnen. >>>

Dreckecke Papiercontainer: Neuer Entsorger muss Versäumnisse des Vorgängers nacharbeiten

Der Containerstandplatz für Altpapier und Glas an der Ecke Konkordienstraße / Torgauer Straße ist ein Schandfleck. Papier und Pappe >>>

Hausbau Konkordienstraße 53: Sperrung bis Ende Februar – Pieschener Familien kaufen Wohnungen – Gartenhaus noch zu haben

Die Konkordienstraße bleibt zwischen Torgauer Straße und Leipziger Straße noch bis Ende Februar gesperrt. Nur Fußgänger und Radfahrer >>>