Neujahrssingen 2018

„Colours“ ist das Motto beim 9. Dresdner Neujahrssingen im Alten Schlachthof

Am 5. und 6. Januar geht es beim bereits neunten Dresdner Neujahrssingen im Alten Schlachthof um Farben. Farben im Namen von Künstlern oder Bands und natürlich um Farben in den Songtiteln. Die Veranstaltung am 6. Januar ist bereits ausverkauft. Für den 5. Januar gibt es noch Restkarten. Das Onlinejournal Pieschen Aktuell verlost zwei Tickets für den Freitag. Interessenten können sich in den Kommentaren zu erkennen geben, ausgelost wird am 3. Januar um 18 Uhr.

Alles, was diese Welt so schön bunt macht und in Verbindung mit Musik steht, soll beim Neujahrssingen zelebriert werden, kündigt Mitorganisatorin Katina Haubold an. Jeder kenne die Red Hot Chili Peppers, Die Roten Gitarren, Green Day, Simply Red, Silbermond oder Al Green, meint sie. Naja, dieser Einwurf sei erlaubt, wer Silbermond verehrt, muss von den Roten Gitarren nicht zwingend gehört haben. Zwischen „Nichts passiert“ oder „Leichtes Gepäck“ und dem Amiga-Vinyl mit „Anna Maria“ und „Es brennt der Wald“ liegen immerhin zwei Generationen. Aber vielleicht gibt es ja beides im Alten Schlachthof zu hören.

Songs mit Farben im Namen würden einem auch schnell einfallen, meinen die Neujahrssinger: „Blue Monday“, „Paint It Black“, „White Flag“, „Heart Of Gold“ oder „Forever in Blue Jeans“. Ob genau diese Hits im Programm wieder auftauchen, werde noch nicht verraten, sagt Katina Haubold. „Aber das Kopfkino darf schon angeschaltet werden“, findet sie und verspricht eine Reise durch die Jahrzehnte. Live begleitet werden die Koryphäen des Nacht-, Kultur- und sonstigem Leben vom exzellent besetzen Neujahrs-Show-Orchester. „Es wird laut, heftig, kuschelig, immer wieder überraschend – und natürlich vor allem bunt“, so das Neujahrssingen-Versprechen.

Beim Neujahrssingen treffen sich Gastronomen, Clubbesitzer und der ein oder andere Promi und singen um die Wette. Zuerst in der Scheune, jetzt bereits zum dritten Mal im Alten Schlachthof. Dort gibt es Platz für gut 800 Gäste. Seit ein paar Jahren wird zudem an zwei Abenden gesungen. Traditionell steigt nach der Show die Party, mit DJ Pauli. Neu in diesem Jahr: Top-Act Olaf Schubert macht richtig Musik.

SERVICE:

WAS: 9. Neujahrssingen
WANN: Freitag, 5. Januar, 20 Uhr (Sonnabend, 6. Januar, bereits ausverkauft)
WO: Alter Schlachthof
TICKETS: www.saxticket.de

Pieschen Aktuell verlost zwei Tickets. Für die Teilnahme an der Verlosung bitte Interesse in den Kommentaren bekunden. Verlosung am 3. Januar, 18 Uhr

  • ANZEIGE

13 Meinungen zu “„Colours“ ist das Motto beim 9. Dresdner Neujahrssingen im Alten Schlachthof

  1. Seit 5 Jahren in Dresden und ich habe noch nichts von dieser Veranstaltung gehört!?
    Hiermit bekunde ich mein großes Interesse! Und würde mich freuen mitsingen zu dürfen!

  2. Ich habe schon davon gehört und jedesmal war schnell ausverkauft. Ich bekunde Interesse und würde mich freuen.

  3. Mützenmichi 3. Januar 2018 at 16:48 -

    So, so… Mit zwei Tickets würde ich endlich sehen, welche Farbe sich die Katja für dieses Jahr rausgesucht hätte… in 90 Minuten wird verlost, na dann aber schnell ab und gepostet.

Das könnte Sie auch interessieren …

Baubürgermeister Schmidt-Lamontain: Studentischer Ideenwettbewerb zur Zukunft am Alten Leipziger Bahnhof

Dresdens Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne) geht offenbar davon aus, dass das Thema Globus SB Markt am Alten Leipziger >>>

Einbrecher in Getränkemark erbeuten mehrere tausend Euro

Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch in einen Getränkehandel an der Kändlerstraße eingebrochen. Als Tatzeitraum wird der Dienstagabend >>>

„in vino veritas“ – Politik für den Stadtbezirk zwischen Käse und Wein

„Wer politisch diskutiert, sollte die Zusammenhänge kennen“. Die noch junge Gesprächsreihe „in vino veritas“ >>>

Sachsenbad: Bieter sollen Konzepte präzisieren – Entscheidung noch dieses Jahr geplant

Die Bürgerinitiative „Endlich Wasser ins Sachsenbad“ hat das Vorgehen der Stadtverwaltung bei der Bewertung der drei Bietergebote >>>

Wahlen zum Stadtrat und zum Stadtbezirksbeirat: Die Programme – Die Kandidierenden

Am 26. Mai wählen rund 440.000 Wahlberechtigte in Dresden einen neuen Stadtrat. Erstmals werden zudem Stadtbezirksbeiräte gewählt. Im >>>