Pieschner Kinotipps ab 22. Februar

Mit freundlicher Unterstützung des Dresdner Kinokalenders präsentieren wir die Kinotipps der Woche für den Stadtbezirk Pieschen.

Bundesstart: Lisa Frankenstein

In „Lisa Frankenstein“ treffen Horror, Komödie und romantische Komödie aufeinander. Unter der Regie Zelda Williams und geschrieben von Diablo Cody (Oscar für »Juno«), erwartet euch die perfekte Kombination aus Gänsehautmomenten und Lachanfällen.

Die Geschichte spielt im Jahr 1989. Lisa Swallows (Kathryn Newton) ist ein missverstandenes Gothic-Mädchen mit einem Hang zum Makabren. Als während eines Gewitters ein Blitz einschlägt, erweckt Lisa eine faszinierende viktorianische Leiche wieder zum Leben, mit deren Grab sie bislang eine eher seltsame Beziehung unterhielt. Mit dem charmanten Cole Sprouse als „Frankensteins Monster“ entspinnt sich eine skurrile Liebesgeschichte. Ausgestattet mit einer defekten Bräunungsmaschine und teuflisch schwarzem Humor begeben sich Lisa und ihr Liebster auf eine mörderische Reise auf der Suche nach wahrer Liebe, Glück und ein paar fehlenden Körperteilen – die ultimative Verwandlungsmission, damit Lisa ihren untoten Begleiter in den Mann ihrer Träume verwandeln kann.

Anzeige



2. Woche: Bob Marley: One Love

Bob Marley: One Love

Bob Marley, der Sohn einer 18-jährigen Afro-Jamaikanerin und eines 50-jährigen Weißen, fand im Reggae seine musikalische Erlösung. Der Film erzählt die Geschichte von Marleys Leben, seiner Bedeutung als Botschafter für Liebe und Frieden und zeigt auch die Entwicklung des Reggae. Es geht auch um seine vielen Kinder, Beziehungen zu Frauen und den Feuerangriff auf seine Familie kurz vor dem großen Friedenskonzert.

2. Woche: Madame Web

Madame Web

Madame Web

Cassandra Webb (Dakota Johnson) meistert als durchschnittliche Notfallsanitäterin in Manhattan ihren Alltag meistert. Doch dann stößt sie auf die unerklärliche Möglichkeit, dass sie über vorhersehende Kräfte verfügt, was ihre Fähigkeit, Leben zu retten, auf eine ernsthafte Probe stellt.

Plötzlich mit schockierenden Wahrheiten über ihre eigene Vergangenheit konfrontiert, findet sie sich in einer tiefen Verbindung mit drei jungen Frauen wieder, deren Schicksale für eine bedeutende Zukunft vorgesehen sind… vorausgesetzt, sie können eine gefährliche Gegenwart überstehen.

Pieschener Kinotipps ab 22. Februar

  • Anzeige



Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Verkehrsversuch an der Böttgerstraße startet

Weniger Elterntaxis und eine höhere Sicherheit der Kinder auf ihrem Schulweg, das soll das Ziel des Verkehrsversuches an der 56. Grundschule >>>

Pieschener Kinotipps ab 11. April

Mit freundlicher Unterstützung des Dresdner Kinokalenders präsentieren wir die Kinotipps der Woche für den Stadtbezirk Pieschen. >>>

Frühjahrsputz auf den Hufewiesen

Auch in diesem Jahr lädt der Hufewiesen Trachau e.V. wieder zum Frühjahrsputz. Am 13. April kann auf der gesamten Fläche der Hufewiesen Müll >>>

Aus dem Rat des Stadtbezirks

Der Stadtbezirksbeirat Pieschen tagte am Dienstag ab 18 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Pieschen. Zu Beginn der Sitzung erklärte Maurice >>>

Ein Leben ohne Nationalismus und Faschismus?

„Layers of Resistance“ heißt die Performance, welche am 13. April im Zentralwerk zu sehen sein wird. Im Rahmen des Künstleraustauschs >>>