Paul-Robert Hahn: Umzug vom Tisch – Standort in Bürgerstraße bleibt

Paul-Robert Hahn muss nicht mehr nach neuen Geschäftsräumen für seine Schaumstoff-Werkstatt suchen. Der Vermieter in dem Haus in der Bürgerstraße habe seine Pläne aufgegeben, selbst in die Räume einzuziehen. „Wir haben uns geeinigt. Der Standort ist nun langfristig gesichert“, freute sich Firmenchef Hahn im Gespräch mit dem Onlinejournal Pieschen Aktuell. Im August hatten wir hier darüber berichtet, dass der kleine Familienbetrieb auf der Suche nach neuen Räumen in Pieschen ist.

Die Reaktionen und Anteilnahme der Leserinnen und Leser habe ihn beeindruckt, meinte er. So hätten ihn nicht nur Hinweise auf mögliche Objekte sondern auch sehr konkrete Informationen erreicht. Insgesamt habe er sich 30 verschiedene Angebote angeschaut, mehr als 50, nicht nur in Pieschen, hätten auf seiner Liste gestanden. Einen Favoriten hatte es bereits gegeben. Nun könne sein wichtigstes Arbeitsinstrument für den Zuschnitt der Schaumstoffe stehen bleiben. Die große Bandsäge ist 4 Meter breit, 6 Meter lang und 3 Meter hoch.

Braucht 3 Meter Raumhöhe: Die Bandsäge mit dem großen Arbeitstisch. Foto: W. Schenk

„Ich kann mich nun voll auf einen anstehenden Großauftrag konzentrieren“, sagte Hahn. Es gehe um die Verpackung von Bremsscheiben. Diese seien sehr empfindlich und würden in speziell zugeschnittene Schaumstoffeinlagen eingebettet. Ein bereits bestehender Kunde habe ihn weiterempfohlen – mit Erfolg, wie sich dann herausstellte.

Wenn Zeit bleibt, werde er auch an einer innovativen Matratze weitertüfteln. Sie soll mit zwei verschiedenen Härtegraden ausgestattet sein. Alle Interessenten lädt Paul-Robert Hahn ein, in seinem Geschäft einfach mal vorbeizuschauen. Zum Betrieb gehört auch eine Polsterei. Alte Möbel kann man wieder „aufpolstern“, auch kleinere Tischlerarbeiten würden mit erledigt. Für den Campingfreund gebe es Maßanfertigungen für die Polster im Wohnwagen, Wohnmobil oder auch im Boot oder einer Yacht.

 

 

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Feuer in der Wilder-Mann-Straße

Am Donnerstag hat es in einer Wohnung in Dresden-Trachau an der Wilder-Mann-Straße gebrannt. Nachbarn hatten den Notruf gewählt und Brandgeruch >>>

Pieschner Kinotipps ab 29. Februar

Mit freundlicher Unterstützung des Dresdner Kinokalenders präsentieren wir die Kinotipps der Woche für den Stadtbezirk Pieschen.

Bundesstart:

>>>
Doppelstreik bei Bus, Bahn und Fähre

Von Donnerstag bis Sonnabend werden erst Busse und Fähren, dann auch die Straßenbahnen bestreikt. Die Gewerkschaft Verdi will damit ihren >>>

Ab 1. März Deutschland-Semesterticket – für TU-Studenten wird noch verhandelt

Wie der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) heute mitteilt, können rund 5.000 Studierende von fünf Dresdner Hochschulen am dem kommenden Sommersemster >>>

Drei Frauen bei Unfall verletzt – 16.000 Euro Sachschaden

Bei einem Unfall in Trachenberge sind am Montagmorgen kurz nach 8 Uhr drei Frauen leicht verletzt worden. Die 59-jährige Fahrerin eines >>>