Durch den Nordwesten Trachaus – mit Stadtteilhistoriker Klaus Brendler

Der Autor von „Brendler‘s Geschichten“ bietet am Sonnabend, den 13. Mai, allen an der Geschichte des Stadtbezirkes Dresden-Pieschen Interessierten eine Führung durch den Nordwesten Trachaus an.

Selbige wird am 1902 übergebenen Eisenbahnhaltepunkt Dresden-Trachau beginnen und ebenda enden. Nach dem Durchqueren des nach 1990 entstandenen Nahversorgungszentrum „Am Trachauer Bahnhof“, im letzten Jahrhundert u.a. auch Standort einer Turngerätefabrik sowie der ersten deutschen Tintenfabrik „August Leonhardi AG“, werden die Leipziger Straße und damit auch die Eisenbahnbrücke an der Industrie- und Geblerstraße erreicht.

Auf letztgenannter Straße, sie quert die Kleestraße und mündet in den Baumwiesenweg, befinden sich seit 100 Jahren das Dresdner „Li-iL-Werk“ und fast ebenso lang eine Kindertagesstätte. Weitere Stationen sind die an der Stadtgrenze zu Radebeul gelegene Siedlung des 1921 gegründeten Vereins „Kriegerheimstätten Dresden-Trachau“, der Westteil der 1928 bis 1938 erbauten heutigen Wohnungsgenossenschaft Trachau Nord, die im März 1929 geweihte Apostelkirche sowie das 1928 als „Güntz-Altenheim“ eröffnete Städtische Krankenhaus Dresden-Neustadt.

Anzeige



Service:

WAS: Durch den Nordwesten Trachaus – mit Stadtteilhistoriker Klaus Brendler
WANN: Sonnabend, 13. Mai, 10.00 Uhr, bei Bedarf auch am 15. Juli 2023
WO: Treffpunkt ist die Haltestelle der Buslinie 80 „Am Trachauer Bahnhof“

Die Führung ist kostenlos.

  • Anzeige



Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Baumaschinen in Trachau beschädigt

In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte vier Baumaschinen auf dem Sternweg in der Nähe der Neuländer Straße beschädigt. Der Schaden wurde >>>

Städtischer Appell für mehr Sicherheit

Radfahrer, Inline-Skater und Fußgänger mit Kamera oder treuer Fellnase: Je besser das Wetter, desto mehr Leute genießen die Zeit auf dem >>>

Offene Türen in der Kindertagespflege

Wenn man am Vormittag mal eine Runde durch die Pieschen geht, sieht man sie. Tagesmütter und Tagesväter erkunden meist mit ihren Kinderwagen >>>

Neues Konzept für Altkleidersammlung in Dresden

Der Dresdner Stadtrat hat am Donnerstag, den 16. Mai 2024, eine Neuordnung der Altkleidersammlung beschlossen. Ziel ist es, die Umgebung >>>

Frauenpower in Übigau

Ende Mai beginnt am Schloss Übigau das Sommerspektaktel der Comödie Dresden. Bereits zum sechsten Mal bespielt Sachsens größtes Privattheater >>>