Touristische Ziele entlang des Elberadweges – Ideen und Anregungen gesucht

Entlang des Elberadweges sollen Informationstafeln auf Sehenswürdigkeiten und touristische Orte in Elbnähe hinweisen. Ziel ist eine touristische Aufwertung des Rad- und Wanderweges entlang der Elbe. Einen entsprechenden Antrag hatte der Stadtbezirksbeirat Pieschen unterstützt, im September 2021 ist er vom Stadtrat verabschiedet worden. Nun bittet die Stadtverwaltung um entsprechende Vorschläge. Thomas Grundmann, seit 1. Januar Leiter des Stadtbezirksamtes, hofft nun auf viele Anregungen der 19 Mitglieder des Stadtbezirksbeirates. Was könnte Wanderer und Radtouristen zu einem Abstecher in den Stadtbezirk verleiten? Welche Ziele sind besonders interessant und sehenswert?

Uwe Sochor und Rebecca Overmeyer, die für die SPD im Stadtbezirksbeirat sitzen, haben sich nun auf der Suche nach Vorschlägen an die Öffentlichkeit gewandt. Wer Ideen hat, könne diese per Mail an rebecca.overmeyer@spd-pieschen.de schicken oder auch direkt bei Uwe Sochor im Frankreichladen in der Bürgerstraße abgeben – wenn möglich, bis zum 31. Januar.

Die Finanzierung der Hinweisschilder, so der Stadtratsbeschluss, könne auch über die Budgets der Stadtbezirksbeiräte erfolgen.

 

  • ANZEIGE

3 Meinungen zu “Touristische Ziele entlang des Elberadweges – Ideen und Anregungen gesucht

  1. Panther sagt:

    Schilder … hmmm toll, was wir vor allem brauchen ist wieder eine Elbfähre vom Ostrapark nach Pieschen, damit die Touristen und wir easy hin und herkommen, wie es früher schon mal war … ach ja früher war vieles schöner und noch früher noch schöner *__* es gab 3 Fähren (Übigau/Mickten/Pieschen), ein Schwimmbad, viel Grünflächen, ein intaktes Schloss Übigau, viele Cafe´s & Geschäfte, lebenswert

    • Edgar sagt:

      Dem kann ich nur zustimmen und hoffe die Fähre wird wenigstens mit einer solchen Tafel erwähnt. Vielleicht sogar mit historischen Fotos.

    • Schweesdo Onie sagt:

      Hm- das Schönste an Pieschen ist die Fähre (oder noch besser: Brücke) RAUS aus Pieschen? ; )
      Aber es stimmt schon: Typische Touristenmagnete abseits des Radweges fallen mir auf die Schnelle auch nicht ein. Die Schönheit unseres Viertels blüht eher unaufdringlich im Verborgenen, scheint es. Was nicht unbedingt von Übel sein muss, aber halt schlecht auf ein Schild am Wegesrand passt.

Das könnte Sie auch interessieren …

Kunstförderpreis der Landeshauptstadt Dresden 2022 geht an Farbwerk e.V.
Seit 1993 vergibt die Landeshauptstadt Dresden jährlich einen Kunstpreis sowie bis zu zwei Förderpreise an Nachwuchskünstler und Künstlerinnen,
>>>
Gelungener und gescheiterter Raub

Jugendlicher beraubt

Am frühen Dienstagnachmittag gegen 13:35 Uhr haben Unbekannte einen 13-Jährigen auf der Leipziger Straße beraubt. >>>

Gestohlener Kraftstoff und zerstochene Reifen

600 Liter Dieselkraftstoff gestohlen

Am vergangenen Wochenende haben sich Unbekannte Zutritt zu einem Firmengelände an der Tauberthstraße >>>

CDU Pieschen hat gewählt – Benjamin Kemper neuer Ortsverbandsvorsitzender

Der CDU-Ortsverband Pieschen hat im „Wirtshaus Lindenschänke“ in Altmickten einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Ortsvorsitzender wurde >>>

Orgelstunde in der Markuskirche: Wider die Beklommenheit – Orgelmusik im Mai

Am Donnerstag, dem 19. Mai, erklingen ab 17 Uhr wieder zahlreiche Beweise für die Zauberkraft der Musik. Kantor i.R. Dieter Westenhöfer >>>