Schwimmbad-Neubau in Pieschen – Stadt will bis Ende Juni Standort vorschlagen

Für den Standort eines neuen Schwimmbades in Pieschen soll bis Ende Juni 2022 ein Entscheidungsvorschlag vorliegen. Das erklärte Rathaussprecherin Anke Hoffmann auf Anfrage des Onlinejournals Pieschen Aktuell. Der Stadtrat hatte dem Oberbürgermeister eigentlich eine Frist bis zum Jahresende 2021 gesetzt. „Die Dresdner Bäder GmbH hat jetzt einen ersten Entwurf für ein Finanzierungs- und Realisierungskonzept für den Neubau einer Sport-Schwimmhalle im näheren Umfeld des alten Sachsenbades vorgelegt“, sagte Hoffmann. Dabei seien mehrere Standorte im näheren und weiteren Umfeld der Wurzener Straße betrachtet worden. Die Untersuchung, die von einem externen Fachberater begleitet wird, sei noch nicht abgeschlossen. „Erst nach einer Standortentscheidung können Aussagen zu den Vor- und Nachteilen der getroffenen Auswahl gemacht werden“, so Hoffmann weiter.

Vor allem die Sportvereine, die den Sportplatz neben dem Sachsenbad nutzen – der SV TuR Dresden und der FFC Fortuna – hatten in der Vergangenheit kritisiert, dass die Debatte um den Schwimmbad-Standort über ihre Köpfe hinweg geführt werde. Mit einer Online-Petition fordern sie den „vollumfänglichen Erhalt der Sportstätte Wurzener Straße 20“. Es könne nicht sein, „dass intakte Sportanlagen dem Erdboden gleich gemacht werden und mehrere Sportarten keine Heimstätte mehr haben“, heißt es in der Petition, die bisher 1.046 mal unterzeichnet wurde. Die Frist für die Unterstützung läuft heute, am 24. Januar, aus.

Hoffmann sicherte zu, dass im Fall einer Standortentscheidung für die Wurzener Straße die Einbeziehung „sowohl der Anrainer als auch der mietenden Vereine der Sportanlage Wurzener Straße selbstverständlich“ sei.

Der Stadtrat hatte im Zusammenhang mit dem Verkauf des Sachsenbades im Mai 2021 vom Oberbürgermeister gefordert, ein Finanzierungs- und Realisierungskonzept für einen Schwimmbad-Neubau „vorzugsweise als Verlängerung im Norden des Sachsenbades bis zum 31.12.2021 vorzulegen“.

Der neue Eigentümer des Sachsenbades, die Montis Real Estate Berlin, will die Sanierung des denkmalgeschützten Sachsenbades bis 2024 abgeschlossen haben. Neubauplänen im Norden des Sachsenbades stehe man offen gegenüber, hatte Projektentwickler André Powilleit betont. Das dreigeschossige Sachsenbad soll als Innovations-Campus wiederbelebt werden und Arbeitsflächen mit Orten der Erholung verbinden. In modernen Arbeitswelten und innovativen Büros soll Platz für junge Unternehmen entstehen. Darüber hinaus planen die Projektentwickler eine moderne Saunawelt mit Panoramasauna und ein großes Yogastudio. Im Erd- und Untergeschoss sind Restaurant, Bar, Café und Clubbereiche vorgesehen, so dass auch die Öffentlichkeit ihr Sachsenbad wieder besuchen und erleben kann.

  • ANZEIGE

Eine Meinung zu “Schwimmbad-Neubau in Pieschen – Stadt will bis Ende Juni Standort vorschlagen

  1. katie sagt:

    … an der Sternstrasse nahe der Flutrinnenbrücke mit Blick auf die Elbe oder Werftstrasse am Großmarkt Edeka mit Blick auf die Elbe, wäre doch schön wenn der OB die möglichen Flächen mal öffentlich macht. Die vielen Leute die hier leben und es kommen ein paar tausend an der Sternstrasse hinzu, ein Trauerspiel ohne Schwimmbad etc. , Hauptsache überall Wohnungsspekulanten 🙁

Das könnte Sie auch interessieren …

Kunstförderpreis der Landeshauptstadt Dresden 2022 geht an Farbwerk e.V.
Seit 1993 vergibt die Landeshauptstadt Dresden jährlich einen Kunstpreis sowie bis zu zwei Förderpreise an Nachwuchskünstler und Künstlerinnen,
>>>
Gelungener und gescheiterter Raub

Jugendlicher beraubt

Am frühen Dienstagnachmittag gegen 13:35 Uhr haben Unbekannte einen 13-Jährigen auf der Leipziger Straße beraubt. >>>

Gestohlener Kraftstoff und zerstochene Reifen

600 Liter Dieselkraftstoff gestohlen

Am vergangenen Wochenende haben sich Unbekannte Zutritt zu einem Firmengelände an der Tauberthstraße >>>

CDU Pieschen hat gewählt – Benjamin Kemper neuer Ortsverbandsvorsitzender

Der CDU-Ortsverband Pieschen hat im „Wirtshaus Lindenschänke“ in Altmickten einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Ortsvorsitzender wurde >>>

Orgelstunde in der Markuskirche: Wider die Beklommenheit – Orgelmusik im Mai

Am Donnerstag, dem 19. Mai, erklingen ab 17 Uhr wieder zahlreiche Beweise für die Zauberkraft der Musik. Kantor i.R. Dieter Westenhöfer >>>