Dresden sammelt Sachspenden für die Menschen in der Ukraine

Nach der beeindruckenden Solidaritätskundgebung auf dem Dresdner Neumarkt am Sonntag formieren sich jetzt mehrere Spendensammlungen für die Ukraine. Bereits heute Abend soll der erste Transport mit Sachspenden in Richtung Ukraine starten. Initiator ist eine Gruppe dem Namen „Direkthilfe Dresden“. Sie hat zu Sachspenden aufgerufen. Noch bis 21 Uhr können diese im Zentralwerk in Pieschen in der Riesaer Straße abgegeben werden. Unmittelbar danach soll ein Konvoi in Richtung Ukraine starten.

Unter anderem werden gebraucht:

  • Benzin-Kanister
  • Bananenkisten
  • Schlafsäcke, Decken und Kissen
  • Rettungsdecken, Isomatten
  • Handtücher
  • Verbandsmaterial; Erste-Hilfe-Sets, Kompressionsverbände, Mullbinden, Heftpflaster, Einweghandschuhe (natürlich alles originalverpackt!)
  • Medikamente: Schmerzmittel (Ibuprofen/Paracetamol), fiebersenkende Mittel, Mittel gegen Halsschmerzen und Husten, Magen-Darm-Medikamente (gegen Magenbeschwerden), Antiallergika/Antihistaminika, Augentropfen, Händedesinfektionsmittel (natürlich alles originalverpackt!)
  • Hygieneartikel: Menstruationsartikel, Feuchttücher, Klopapier, Windeln, Zahnbürste, Zahnpasta
  • Nahrungsmittel: Dextrose, Zucker, Babynahrung, einzeln abgepacktes Essen, Dosen, Fertiggerichte, Müsli, Cerealien, Süßigkeiten, Kekse, Kaffee, Tee, Trinkwasser im Kanister
  • Sonstiges: Powerbanks, Campingkocher mit Füllung, FFP2-Masken, Schnelltests, feste Müllbeutel 60 bis 120 Liter, Rucksäcke, Beutel, Taschen

Die Organisatoren-Team bittet von Kleiderspenden zunächst abzusehen. Außerdem wird um Hilfe beim Sortieren und Sammeln gebeten. Unterstützerinnen und Unterstützer können sich gern über den Telegram-Kanal der Initiative melden. Geldspenden sind vor Ort auch möglich.

Anzeige



Die Initiative informiert aktuell auf Telegram
Zentralwerk, Foyer
Heidestraße 3, 01127 Dresden

Sammelaktion der Caritas

Die Caritas in Polen bittet dringend um Sachspenden wie Decken, Schlafsäcke und Hygieneartikel (keine Lebensmittel) für Ukrainische Flüchtlinge. Die Spenden können in den Büros der Pfarrei St. Martin abgegeben werden, auch in Pieschen.

St. Josef (Rehefelder Str. 61)
St. Martin (Stauffenbergallee 9G)

Die Sachspenden werden zeitnah von der Caritas Polen in den Pfarreien abgeholt.

Mission Lifeline

Der Dresdner Verein Mission Lifeline hat schon einen ersten Konvoi in die Slowakei gestartet. Spenden sind weiterhin gern gesehen. Außerdem werden Fahrerinnen und Fahrer mit größeren Fahrzeugen gesucht.

mehr unter mission-lifeline.de/ukraine

arche noVa ist vor Ort und benötigt Geldspenden

Die Dresdner Hilfsorganisation „arche noVa“ ist schon seit 2016 in der Krisenregion im Osten der Ukraine mit Hilfsprojekten im Bereich WASH (Wasser, Sanitär, Hygiene) und Bildung aktiv. Der Verein bittet hiermit um finanzielle Unterstützung für die Arbeit vor Ort. „Sie können sich darauf verlassen, dass arche noVa alle Hebel in Bewegung setzt, dass Ihre Spenden so schnell wie möglich bei der ukrainischen Bevölkerung ankommen.“

Die lokale Partnerorganisation, die bewusst entschieden hat, vor Ort zu bleiben, ist derzeit dabei, in der Region Donezk und Luhansk den dringendsten Bedarf zu ermitteln und Nothilfe vorzubereiten. „Wir werden den befreundeten humanitären Helferinnen und Helfern dabei so lange zur Seite stehen, wie es nur geht. Wobei die Sicherheit des Teams für alle Beteiligten oberste Priorität hat“, sagt Mathias Anderson Geschäftsführer von arche noVa. Sollte sich die militärische Situation vor Ort noch weiter verschärfen, sei der Verein im starken Bündnis von Aktion Deutschland Hilft sofort in der Lage weitere Nothilfe in der Ukraine oder in den unmittelbaren Nachbarstaaten auf die Beine zu stellen.

Weitere Infos und direkte Spendenmöglichkeit unter: arche-nova.org/spenden

Wir aktualisieren die Liste der Spendensammlungen fortlaufen. Bitte einfach eine Mail schicken: redaktion@pieschen-aktuell.de

  • Anzeige



2 Meinungen zu “Dresden sammelt Sachspenden für die Menschen in der Ukraine

  1. Hallo!
    Wir sammeln gerade in Bautzen Sachspenden für die Ukraine.
    Wir, das sind die Mitarbeiter von “ Offene Jugendarbeit TIK“.
    Es gibt viele Zusagen und wir nehmen Dinge an, laut Listen. Also Medikamente, Hygieneartikel usw.
    In Bautzen formieren sich gerade Helfer und es gibt noch keine direkte Sammelstelle bzw. Organisationen für Transporte.
    Da es uns ein Bedürfnis ist, unbürokratisch und zeitnah zu reagieren, nehmen wir jetzt Spenden an.
    Der Plan war, diese Dinge z.B. am Montag nach Dresden zu bringen.
    Bitte sendet uns doch zeitnah Info, wie die Übergabe stattfinden kann.
    Herzlichst!
    Petra Hörenz-Freiberg
    Zitierten Text anzeigen

  2. Hallo zusammen wir wollen mit helfen, wo kann man Sachspenden und Hygieneartikel Medikamente hin bringen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Pieschen: Anlaufstelle für Sozialhilfe schließt vom 27. bis 31. Mai 2024

Das Sachgebiet Sozialleistungen Nord des Sozialamts bleibt wegen Umzugs in der Woche vom 27. bis 31. Mai 2024 geschlossen. Die Mitarbeiter >>>

Musikalischer Wochenausklang

Am Konkordienplatz wird es am Freitag wieder einen „Musikalischen Wochenausklang“ geben. Bereits Anfang des Monats hatte >>>

Einbrecher klauen Werkzeug

Unbekannte sind auf der Wurzener Straße in der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag in zwei Autos eingebrochen und haben daraus Werkzeug im >>>

Pieschner Kinotipps ab 16. Mai

Mit freundlicher Unterstützung des Dresdner Kinokalenders präsentieren wir die Kinotipps der Woche für den Stadtbezirk Pieschen. >>>

Plätze für Altkleidercontainer sollen verlost werden

Niemand weiß, wie viele Altkleidercontainer in Dresden herumstehen. Die Stadtverwaltung will mit einem neuen Verteilungsmodell für >>>