Hufewiesen 2308 Pfad

Umfrage zur Zukunft der Hufewiesen Trachau gestartet

Die Bürgerbeteiligung zur Zukunft der Hufewiesen in Trachau geht ab Montag in eine weitere Runde. Vier Wochen lang will die Stadtverwaltung mit einer Umfrage ermitteln, auf welche Weise die Hufewiesen bisher genutzt wurden und welche Wünsche und Vorstellungen für die Gestaltung des künftigen Park bestehen. Vom 24. bis 22. März ist die Umfrage auf der Homepage der Stadt Dresden freigeschaltet. Die Beantwortung der Fragen dauert etwa zehn Minuten. Parallel dazu kann auch ein Fragebogen ausgefüllt werden. Dieser ist im Stadtbezirksamt Pieschen erhältlich und kann dort auch wieder abgegeben oder in den Bürgerbriefkasten gesteckt werden.

Ende 2019 hatte es bereits zwei öffentliche Bürgerversammlungen gegeben. Außerdem konnten in dieser Zeit auch Stellungnahmen zum Bebauungsplan im Rahmen der Offenlage der Planungsdokumente abgegeben werden. Im Mai 2018 hatte der Stadtrat den Rahmen für die Zukunft der Hufewiesen verabschiedet und der Stadtverwaltung den Auftrag erteilt, die elf Hektar große Fläche zu planen. Der zwischen Eigentümer, Bürgerinitiative, Stadträten und Verwaltung erzielte Kompromiss sieht vor, auf 1,6 Hektar Wohnungen zu bauen, auf 0,8 Hektar gewerbliche Nutzung zu ermöglichen und etwa sieben Hektar als öffentliches Grün zu entwickeln. Und hier ist eine breite Bürgerbeteiligung vorgesehen.

„Wenn auch nicht jeder Wunsch erfüllt werden kann, sind die Meinungen der Dresdnerinnen und Dresdner wichtig für die anschließende Fachplanung. Ergebnisse der Befragung werden in einen Planungsworkshop mit Bürgerinnen und Bürgern einfließen und helfen, das Gestaltungskonzept für den Park voranzubringen“, erklärte Titus Porstmann, Projektmanager im Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft. Inzwischen liegt auch die Dokumentation des öffentlichen Bürgerdialogs zur Zukunft der Hufewiesen am 22. November vor.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Stadtbezirksbeirat: Aufpflastern und Pflanzkübel – Projektförderung für Eselnest und Geh8

Für mehr Verkehrssicherheit im Stadtteil Pieschen-Süd wollen die Stadtbezirksbeiräte sorgen. Am vergangenen Dienstag stimmten sie >>>

Sachsenbad: Alarmierende Nachrichten zum Zustand des Gebäudes – Initiative sammelt weiter Unterschriften

Bis zum 31. Juli will die Initiative „Endlich Wasser ins Sachsenbad“ 2.500 Unterschriften für die Durchführung eines Bürgerforums >>>

Die Addams Family gruselt Übigau

Wenn schwarze Vögel wie die Addams aus New York im beschaulichen Elbtal nisten, wird die Willkommenskultur der Übigauer auf eine harte Probe >>>

Fußgängerin schwer verletzt – Hoher Sachschaden bei Einbruch

Gestern Vormittag gegen 10.35 Uhr ist eine Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall auf der Wurzener Straße schwer verletzt worden. Die Fahrerin >>>

Anne Dupke und ihre süße bunte Welt aus Teig, Marzipan und Pralinen

Anne Dupke ist jetzt Konditorin. Für ihre Gesellenprüfung hat sie sich vom österreichischen Künstler Friedensreich Hundertwasser inspirieren >>>