Öffentliche Fahndung: Nach Übergriff in S-Bahn fliehen Täter am Haltepunkt Trachau

Am Samstagmorgen, 22. April Februar (korrigiert vom Autor), gegen 4.44 Uhr sind am Haltepunkt Trachau in der S-Bahn Linie 1 ein Zugbegleiter und ein unbeteiligter Zeuge tätlich angegriffen worden. Mit Bildern aus der Überwachungskamera sucht die Polizei jetzt nach den Tätern und hat die Öffentlichkeit um Unterstützung gebeten.

Der Hergang der Übergriffs schildert ein Polizeisprecher so. „Eine Personengruppe, bestehend aus -10- Personen, nutzte die Bahn ab Radebeul-Weintraube ohne gültiges Ticket. Daraufhin verwies der Zugbegleiter die Gruppe des Zuges. In Folge dessen kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung, woraufhin der Zugbegleiter in den Ausgangsbereich von zwei unbekannten Männern gedrängt wurde. Ein unbekannter dritter Täter griff ihn mittels gezielten Schlägen und Tritten an. Ein unbeteiligter Zeuge, der die Tathandlung mit dem Handy filmte, schritt umgehend ein und wurde von dem Haupttäter mit beiden Füßen gegen den Brustkorb getreten. Dabei zog sich dieser mit beiden Händen an einer Haltestange nach oben.“

Trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen hätten die Beschuldigten bisher nicht ermittelt werden können, so der Polizeisprecher. Um die Identität der Männer festzustellen, wurden vom Amtsgericht Dresden Bilder einer Überwachungskamera zur Veröffentlichung freigegeben.

Anzeige



Zu den Tätern, die den Zug in Trachau in unbekannte Richtung verlassen haben, übermittelte die Polizei Personenbeschreibungen:

  • „Haupttäter: ca. 175 – 180 cm groß, Statur schlank/sportlich, geschätztes Alter 18 – 25 Jahre, dunkle Augen und Augenbrauen, blaue Jeans, dunkle Jacke, südländisches Aussehen, arabisch sprechend“
  • „Mittäter 1 und 2: ca. 175-180 cm groß, Statur schlank/sportlich, geschätztes Alter 18 – 25 Jahre.“

Telefon für sachdienliche Hinweise: Bundespolizeiinspektion Dresden 0351 81 50 20 oder kostenfreien Bundespolizei – Hotline 0800 6888 000 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

  • Anzeige



Eine Meinung zu “Öffentliche Fahndung: Nach Übergriff in S-Bahn fliehen Täter am Haltepunkt Trachau

  1. […] schnellen Erfolg konnte die Bundespolizeiinspektion Dresden mit ihrer gestern veröffentlichten Fahndung zu einem tätlichen Übergriff in der S-Bahn Linie am 22. Februar dieses Jahres verzeichnen. […]

Das könnte Sie auch interessieren …

Baumaschinen in Trachau beschädigt

In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte vier Baumaschinen auf dem Sternweg in der Nähe der Neuländer Straße beschädigt. Der Schaden wurde >>>

Städtischer Appell für mehr Sicherheit

Radfahrer, Inline-Skater und Fußgänger mit Kamera oder treuer Fellnase: Je besser das Wetter, desto mehr Leute genießen die Zeit auf dem >>>

Offene Türen in der Kindertagespflege

Wenn man am Vormittag mal eine Runde durch die Pieschen geht, sieht man sie. Tagesmütter und Tagesväter erkunden meist mit ihren Kinderwagen >>>

Neues Konzept für Altkleidersammlung in Dresden

Der Dresdner Stadtrat hat am Donnerstag, den 16. Mai 2024, eine Neuordnung der Altkleidersammlung beschlossen. Ziel ist es, die Umgebung >>>

Frauenpower in Übigau

Ende Mai beginnt am Schloss Übigau das Sommerspektaktel der Comödie Dresden. Bereits zum sechsten Mal bespielt Sachsens größtes Privattheater >>>