Haltepunkt Trachau Gleise

Deutsche Bahn sucht Personal für 1.400 Stellen in Sachsen

Die Deutsche Bahn (DB) will in diesem Jahr allein in Sachsen 1.400 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einstellen. Bundesweit sollen rund 25.000 neue Kolleginnen und Kollegen an Bord geholt werden – inklusive 4700 Nachwuchskräfte, heißt es in einer Pressemitteilung. Zum Vergleich: 2019 gab es in Deutschland mehr als 24.000 Einstellungen, 4200 davon Azubis. Allein in Dresden weist das Bahneigene Jobportal derzeit fast 70 unbesetzte Stellen aus. So werden Bauingenieure für den Brückenbau, Projektsteuerer für Infrastrukturprojekte, Freileitungsmonteure, Telekommunikationsfachleute, Signalmechaniker oder Servicemitarbeiter und Busfahrer gesucht. Aber auch Trainees oder Bewerber für eine Duales Studium Bauingenieurwesen stehen auf der Wunschliste des Bahnkonzerns für den Standort Dresden.

„Die Deutsche Bahn hat sich ein mächtiges Wachstumsprogramm auf die Fahnen geschrieben“, betonte DB-Personalvorstand Martin Seiler, „deutlich mehr Infrastruktur und mehr Züge – und dazu gehören dann natürlich auch deutlich mehr Kolleginnen und Kollegen, die sich beispielsweise am Ausbau der Infrastruktur beteiligen oder eben auch die neuen Züge fahren.“

Hier die größten Berufsgruppen, in denen die Deutsche Bahn einstellt, ausbildet und qualifiziert. (In Klammer die Zahlen bundesweit / Sachsen):

  • Lokführer (ca. 2300/ 70)
  • Fahrweginstandhalter (ca. 3300/ 140)
  • Fahrdienstleiter (ca. 2000/ 130)
  • Schienenfahrzeuginstandhalter (ca. 1500/ 50)
  • Servicemitarbeiter am Bahnhof (ca. 800/ 10)
  • Servicemitarbeiter im Zug (ca. 1100/ 85)
  • Busfahrer (ca. 1600/ 2)

Im Rahmen ihrer Strategie „Starke Schiene“ plane die Bahn in den kommenden Jahren rund 100.000 Einstellungen. 500 verschiedene Berufsbilder gehören dazu, außerdem 50 Ausbildungsberufe.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

19 Jahre alter Opel Corsa gestohlen

Unbekannte haben einen grünen Opel Corsa von einem Parkplatz an der Moritzburger Straße gestohlen. Als Zeitraum nannte ein Polizeisprecher >>>

Jetzt wird es aber Zeit … – von Gerda Kočí

Da mir gerade der Kopf zu platzen scheint, will ich hier mal eine Pause machen und mitteilen, dass ich neuerdings ein paar Sprachen lerne. >>>

Corona in der Böttgerstraße – von Ursula Pietzsch

Ostern 2020 können wir alle im Kalender anstreichen: Was ist das bloß für eine verrückte Zeit!

Die Benzinpreise sind im Keller, aber keiner >>>

Lernen in Corona-Zeiten – Eine besondere Herausforderung für Hörgeschädigte

Die Schulen sind noch mindestens bis zum 7. Februar geschlossen. Nur die Abschlussklassen dürfen ab dem 18. Januar wieder im Präsenzunterricht >>>

89-jährige Seniorin durchschaut Schockanruf von Betrügern

Am Mittwoch gegen 14.30 Uhr haben Unbekannte versucht, eine 89-Jährige mit einem Schockanruf zu betrügen. „Die Seniorin bekam einen >>>