Babette Irmscher eröffnet Barf-Shop und berät bei Ernährung für Hund und Katze

B.A.R.F. steht für Biologisch Artgerechtes Rohes Futter. Der neu eröffnete Barf4Friends-Shop in der Oschatzer Straße bietet ein großes Sortiment an rohem Frostfleisch, Barf-Zusätzen und Hundezubehör. Die übersichtlich beschrifteten großen Tiefkühltruhen stehen in der Mitte des frisch renovierten Verkaufsbereiches. „Ein solches Geschäft war von Anfang an der Plan“, erzählt Inhaberin Babette Irmscher. Sie hat sich gut auf diesen Schritt vorbereitet.

Seit drei Jahren betreibt die gelernte Altenpflegerin einen Gassi-Service für Hunde. Zuvor hat sie eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin für Hund und Katze abgeschlossen. Die Tiere holt sie in der Neustadt, der Altstadt und in Pieschen ab und betreut sie etwa einen halben Tag. Inzwischen hat Babette Irmscher weiter in die Weiterbildung rings um das Thema Tierernährung investiert. Zehn verschiedene Zertifikate zieren als Beleg eine Wand im Geschäft. Jetzt macht sie gerade eine weitere Ausbildung und betont. „Ich will die verschiedensten Ansätze für die Tierernährung mitnehmen.“

Voraussichtlich bis zum Jahresende gibt es noch die Fernwärme-Baustelle vor dem Geschäft in der Oschatzer Straße. Foto: W. Schenk

Vor anderthalb Jahren begann sie ernsthaft über die Shop-Idee nachzudenken. Ende September feierte sie nun die Eröffnung ihres „Barf4Friends“. Für den Gassi-Service hat sie Personal angelernt. Der Service bleibe als Sicherheit, falls der Barf-Shop nicht funktioniert, meint sie. In der Oschatzer Straße hat sie ein Geschäft mit der passenden Größe gefunden – dort, wo früher Fahrräder verkauft und repariert wurden.

Ein Jahr hat sie sich Zeit gegeben, um das Geschäft zum Laufen zu bringen. Die Fernwärme-Baustelle direkt vor Tür hat sie nicht abgeschreckt. Der Auftakt sei vielversprechend gewesen. „Viele Stammkunden sind gleich am ersten Tag gekommen. Das war richtig cool“, freut sie sich über die Mundpropaganda, die offenbar funktioniert hat. Viel Kraft hat sie in die Renovierung gesteckt, alle Neonröhren durch neue Beleuchtung ersetzt und die Deckenverkleidung frisch gestrichen. Die Händler, deren Produkte sie im Geschäft anbietet, hat sie selbst ausgesucht. Ausschlaggebend sei dabei, was sie selbst nutzt.

Babette Irmscher hat zwei Rhodesian Ridgebacks – Malou und Gianna. Beide laufen neugierig durch den Laden, hören aber aufs Wort und verschwinden im Büro, wenn die Chefin Kunden berät. Zur Familie gehören seit einem Jahr auch die Siam Mixe Lakritze und Pitu. Das sei ein Wunsch ihrer beiden Kinder gewesen, sagt die 33-Jährige.

Bald wird noch ein Zertifikat hinzukommen. Babette Irmscher hat eine weitere Qualifizierung begonnen. Foto: W. Schenk

Babette Irmscher kennt die Vorbehalte gegen das Barfen, die Ernährung der Hunde mit rohem Fleisch. Wer sich an die Barf-Aufteilung nach dem Beutetierprinzip hält, riskiere keine Mangelernährung, ist sie überzeugt. Über die Salmonellengefahr müsse man aufklären. Ein gesunder Hund verkraftet das. „Wer Barfen möchte, soll das tun, sich aber ordentlich beraten lassen“, betont sie. Ihre Futterpläne sind für Tierhalter dabei eine gute Unterstützung. Hier hält die Ernährungsexpertin fest, welche Bestandteile in welcher Menge über eine längeren Zeitraum ins Futter gehören. Bei Welpen werde der Plan in kürzeren Abständen angepasst.

In den Kühltruhen findet sich eine breite Fleischauswahl – Rind, Pferd, Huhn, Ziege, Ente, Lamm, Hirsch, Kaninchen aber auch Lachs oder Sprotten sowie Obst- und Gemüsemischungen. Barfzusätze wie Seealgenmehl oder Grünlippmuschelpulver seien gut für den Jodhaushalt oder die Gelenke der Tiere. Und worin sieht sie den wichtigsten Unterschied zum Trockenfutter? Das seien die Kohlehydrate. Sie würden bis zu 50 Prozent des Futters ausmachen. „Das ist nicht artgerecht. Das wäre so, als würden wir uns nur von Nudeln ernähren“, erklärt sie.

Viele verschiedene Sorten Tiefkühlfleisch, aber auch Obst und Gemüse sind in den Truhen zu finden. Foto: W. Schenk

Auf ihrer Homepage finden Interessierte verschiedene Angebote zum Erstellen von Futterplänen. Grundlage ist auf jeden Fall immer ein ausgefüllter Fragebogen. Beim Beantworten der Fragen müssen die Besitzer von Hund oder Katze ihre Tiere schon sehr gut kennen. Die Ernährungsberaterin will viel wissen, um den passenden Futterplan aufstellen zu können. In dem neuen Geschäft gibt es auch verschiedenes Zubehör für Hunde oder Katzen. Zum Beispiel Sicherheitsgeschirre oder auch Schlittenhundgeschirre, die man zum Joggen mit Hund oder zum Radfahren mit Hund nutzen kann. Dabei läuft der Hund nicht neben dem Rad, sondern zieht es. Das nennt sich dann Bikejöring und ist eine Art des Zughundesports.

Die Oschatzer Straße findet sie als Ort für ihr Geschäft ideal. Nicht nur, weil der Weg bis nach Hause nicht weit sei. Auch die Geschäftsleute ringsum seien sehr freundlich, hat Babette Irmscher festgestellt. Der Nachbar habe schon zu Kaffee und süßen Leckereien eingeladen. „Das war sehr nett.“

Service:

Barf4Friends
Oschatzer Straße 21, 01127 Dresden
Tel: 0351-41763072
Mail: info@barf4friends-dresden.com

Eine Meinung zu “Babette Irmscher eröffnet Barf-Shop und berät bei Ernährung für Hund und Katze

  1. Erik sagt:

    Viel Erfolg!

Das könnte Sie auch interessieren …

Corona-Impfung am Wochenende: Freie Termine für den Impfstoff Moderna

Am Wochenende wird in der Arztpraxis in der Hubertusstraße 12a gegen das Corona-Virus geimpft. „Wir haben ausschließlich den Impfstoff >>>

Geh8-Vereinschef Paul Elsner hat neuen Job bei Kulturbürgermeisterin Klepsch

Thomas Grundmann hat gestern seinen Dienst im Rathaus Pieschen angetreten. Bis zum Jahresende läuft die Einarbeitungsphase. Dann geht >>>

Mehr Winterdienst auf Radwegen im Stadtbezirk Pieschen erst ab 2024

Beim Winterdienst auf den Radwegen müssen sich Radfahrerinnen und Radfahrer im Stadtbezirk Pieschen weiter gedulden. Erst ab 2024/25 >>>

Corona-Test positiv? Ab sofort Anschreiben statt Anruf vom Gesundheitsamt

Aufgrund der immensen Zahl von positiv auf das Covid-19-Virus getesteten Personen stellt das Gesundheitsamt ab sofort die Fallbearbeitung >>>

Impfzentrum in der Messe Dresden: Online-Terminbuchung ab 3. Dezember möglich

Heute Vormittag hat das Impfzentrum des DRK Sachsen in der Messe Dresden seinen Betrieb aufgenommen. Bereits vor der Öffnung um 10 Uhr hatten >>>