Großenhainer Str 3 Stayery Berlin

Apartment-Anbieter Stayery kommt in die Großenhainer Straße 3

Der erste Spatenstich für ein neues Business-Quartier in der Großenhainer Straße 3 soll voraussichtlich zum Sommerende 2020 erfolgen. Der Bauherr, die List Develop Commercial aus Nordhorn, will den Bauantrag in den nächsten Wochen einreichen, kündigte Geschäftsführer Michael Garstka an. Gleichzeitig erklärte er, dass mit einem weiteren Mieter ein langfristiger Mietvertrag über 25 Jahre abgeschlossen werden konnte. Auf 5.000 Quadratmetern will das Unternehmen Stayery 125 moderne und komplett ausgestattete Apartments inklusive Kitchenette anbieten. „Mit Stayery haben wir ein innovatives Konzept sowie einen weiteren Ankermieter für unser Objekt gefunden“, betonte Garstka. „Hier am Standort Dresden haben einige national und auch international agierende Unternehmen ihren Sitz, außerdem ist Dresden Universitätsstadt. Dadurch gibt es eine hohe Nachfrage nach Lösungen wie denen von Stayery.“

Ein Hotel, Apartments, Büros und Gastronomie sind auf mehr als 17.000 Quadratmetern geplant. Quelle: prasch buken partner architekten partG mbB

Das sieht auch Stayery-Geschäftsführer Hannibal DuMont Schütte so. „Im Jahr 2018 lagen die Übernachtungszahlen bei mehr als 4,6 Millionen, Tendenz steigend“, erklärte er. „Der Standort in Dresden-Neustadt, einem pulsierenden Stadtteil mit szenigen Gastronomie- und Barangeboten und sehr guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr passe perfekt zur Marke Stayery.“

Moderne Apartments für Young Professionals

Das Unternehmen Stayery richtet sein Angebot nach eigenen Angaben vor allem an Young Professionals und Berufspendler, die in der Stadt eine Unterkunft auf Zeit suchen. Buchen kann man die Apartments für eine Nacht oder bis zu sechs Monaten, bei Stayery in Berlin oder Bielefeld zum Beispiel ab 74 Euro pro Nacht. Sie werden wöchentlich gereinigt, ein eigenes Waschhaus gehört zum Service. Den Bewohnern steht kostenfreies W-LAN, Miracast, Sky TV und ein digitaler Rund-um-die-Uhr Check-In zur Verfügung. Für die 125 Apartments soll es zwei Kategorien geben: „Big“ mit 22 Quadratmetern und „Bigger“ mit 30 Quadratmetern. Analog zu den bereits bestehenden Häusern in Berlin und Bielefeld werde es auch in Dresden Community-Flächen mit einem Co-Working-Bereich, einer Lounge und einer Spätkauf-Bar geben.

8.500 Quadratmeter Bürofläche noch frei

Mit Stayery konnte die List Develop Commercial bereits den zweiten langfristigen Mieter für das neue Quartier gewinnen. Im vergangenen Jahr hatte die Prize Deutschland GmbH für ein Hotel der Economy-Design-Marke prizeotel einen Mietvertrag über 25 Jahre unterschrieben. Nunmehr stünden noch 8.500 Quadratmeter für Büroflächen, sowie kleinteilige Gastronomie-/Handels- und Dienstleistungsflächen zur Vermietung aus, erklärte Garstka.

Ende 2022 rechnet das Unternehmen mit der Fertigstellung des Quartiers. Noch dieses Jahr will das Autohaus Porsche in seinen Neubau in der Meinholdstraße umziehen.

Nebenan entsteht neuer Bürokomplex

Auf dem benachbarten 7.200 Quadratmeter großen Areal, das ist die Großenhainer Straße 5-7, haben im Sommer 2019 die Arbeiten für einen neuen Bürokomplex mit 15.000 Quadratmetern begonnen. 43 Prozent der Fläche seien bereits auf 10 Jahre an einen internationalen Versandhändler vorvermietet, hatte der Bauherr, die TLG Immobilien AG, erklärt. Auch für die weiteren Flächen gebe es bereits Nachfragen. Für die künftigen Mieter könnten alle klassischen, aber auch moderne Bürokonzepte wie Großraum-, Kombi- oder Zellenbüro, Open Space oder Desk-Sharing realisiert werden.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Our Space im Geh8: Auftakt nach Corona-Pause mit Graffiti-Workshop

Mit einem Graffiti Workshop der ganz besonderen Art startet das Projekt Our Space des Vereins Geh8 Kunstraum und Ateliers nach der coronabedingten >>>

Städtisches Klinikum: Stadtrat will Zukunft des Standortes Trachau bis 2025 prüfen

Das Aus für den Klinikstandort Trachau ist vorerst verschoben. Der Stadtrat hat gestern Abend zahlreiche Prüfaufträge zum Zukunftskonzept >>>

Comödie-Chef Olaf Maatz: Nie gezweifelt an Sommersaison im Schloss Übigau

Pünktlich zum Spielstart der Comödie Dresden im Sommergarten von Schloss Übigau hat die Stadt die Corona-Regeln weiter gelockert. Ab heute >>>

Unfall auf dem Elberadweg – Zusammenstoß von E-Roller und Fahrrad

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall auf dem Elberadweg. Dort sind am Mittwochvormittag gegen 10.35 Uhr zwei Radfahrer, ein 59-Jähriger >>>

Heidefriedhof: Wasserleitungen komplett erneuert – 6000 Meter Rohre verlegt

Seit 2016 wurde auf dem Dresdner Heidefriedhof das gesamte Netz der Wasserleitungen erneuert. Jetzt sind die Arbeiten abgeschlossen worden. >>>