Tag des offenen Ateliers: Elf Ateliers in Pieschen, Trachau und Trachenberge geöffnet

Elf Ateliers im Stadtbezirk Pieschen beteiligen sich am Sonntag am Tag der offenen Ateliers. Allein fünf davon im Zentralwerk in der Riesaer Straße. Seit 1999 ermöglicht dieses Format den Besuchern einen Blick in die Arbeitsräume der Künstlerinnen und Künstler. Neben der Gelegenheit, sie am Ort ihres Schaffens persönlich kennen zu lernen und etwas über ihre Werke zu erfahren, kann man sich auch einen sehr guten Eindruck über deren Arbeitsbedingungen verschaffen.

Offene Ateliers im Stadtbezirk Pieschen, 17. November, 10 bis 18 Uhr

Für Interessenten, die nicht nur im Stadtbezirk Pieschen unterwegs sein wollen, haben die Organisatoren noch einen besonderen Tipp. Ein Besuch im Atelier des 2015 verstorbenen Bildhauers Vinzenz Wanitschke. Der Künstler gestaltete viele Teile des Altars in der Frauenkirche neu und schuf auch zahlreiche Brunnen, Plastiken und Gedenktafeln, die vor allem in der Dresdner Alt- und Neustadt zu finden sind. Wanitschkes bekannteste Plastik, das „Planetendenkmal“, steht seit 1988 auf der Brühlschen Terrasse und bietet u.a. eine beliebte Sitzgelegenheit und Kulisse für Touristen. Das Atelier findet man Am Zuckerhut 1 in 01326 Dresden. Der Kulturbeitrag für den Besuch aller Ateliers liegt bei 2 Euro, Kinder bis 16 Jahre sind frei.

Der Künstlerbund Dresden e.V., der den Tag er offenen Ateliers organisiert, besteht seit 1990. Er hat die Funktion des Berufsverbandes von Künstler*innen und vertritt Kunstschaffende, die auf den Gebieten der Bildenden Kunst, meist freiberuflich, arbeiten. Mit über 500 Mitgliedern ist er einer der größten Berufsverbände der Bildenden Kunst in Deutschland.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Pieschener Verein JUG Saxony lädt zur Weihnachtsfeier und zeigt „Zwei schräge Vögel“

Zu einer etwas anderen Weihnachtsfeier als in den vergangenen Jahren lädt der Verein JUG Saxony ein. JUG steht für Java User Group. Deren >>>

Baumaschine und Weihnachtsbäume gestohlen

Unbekannte sind auf eine Baustelle an der Washingtonstaße in Übigau eingedrungen und haben dort einen Rüttelstampfer im Wert von ca. 1.700 >>>

Stadtbezirksbeirat bewilligt Mittel für Kleingärtner, Lastenrad und Schülerbeteiligung

Der Stadtbezirksbeirat hat am Dienstag rund 110.000 Euro für die Förderung von Projekten bewilligt. Damit haben die Beiräte von dem 535.500 >>>

A message to you, Rudi: Noch kein größeres Amateurtheater erlebt

Mein erster Abend im Theaterhaus Rudi war zugleich der letzte für das Stück „Heimatabend – ein Tauchversuch“. Das bislang >>>

Stadtentwässerung: Letzer Abschnitt des Anfangkanals wird ab Juni 2020 saniert

Bevor der Weihnachtsmann kommt, soll die Leisniger Straße wieder befahrbar sein. „In der 51. Kalenderwoche wird die Schwarzdecke >>>