Mobilitätspunkt in Altpieschen wird eingeweiht – Schnuppertag für alle

Am Freitag wird in Altpieschen der erste Mobilitätspunkt im Stadtbezirk Pieschen eingeweiht. Er bündelt die stadt- und umweltverträglichen Mobilitätsangebote Straßenbahn, Bus, Leihrad und Leihauto sowie Ladesäulen für E-Autos an einem Ort und ermöglicht so ein schnelles Umsteigen. Erstmals wird auch ein Lastenrad – vom Anbieter Frieda & Friedrich – in eines der stadtweiten MOBI-Angebote integriert.

Weitere Mobilitätspunkte im Stadtbezirk sollen bis Ende 2020 am Elbepark, an der Kreuzung Wilder Mann / Döbelner Straße sowie am Alexander-Puschkin-Platz errichtet werden. Stadtweit sind 76 Mobilitätspunkte in Planung.

Mobi-Schnuppertag: Freitag 13 bis 17 Uhr

Bei einem Schnupper-Nachmittag können sich interessierte Einwohner über die neuen Angebote informieren. Neben Probefahrten mit dem Lastenrad oder einem elektrischen Teilauto gilt es, ein MOBIquiz zu lösen und Eis zum halben Preis zu schlemmen. Der VVO lädt zu einem Geschicklichkeitsspiel, der Verein Spike Dresden zum Malen und die DVB zum Buttonbasteln ein.

Service:

WAS: MOBI-Schnuppertag zum Auftakt der Europäischen Woche der Mobilität
WANN: Freitag, 13. September, 13 bis 17 Uhr
WO: Altpieschen, Ecke Leipziger Straße / Mohnstraße

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Sanierung der 8. Grundschule beginnt 2020 – ein besonderer Abschied vom alten Haus

Die Sanierung der 8. Grundschule in der Konkordienstraße soll 2020 beginnen. Bis auf den Hort ist das Gebäude bereits geräumt. „Wir >>>

Eine gemeinsame Idee: UCI Dresden, arche noVa und Oliver Friebel

Im UCI Dresden im Elbepark ist eine lange triste Wand im Eingangsbereich einem Kunstwerk gewichen. Auf einer Fläche von 25 mal 3 Metern sehen >>>

Makarenko-Schule: Bibliothek mit integriertem Spielezimmer eingeweiht

Die Schülerinnen der ersten und zweiten Klasse konnten es kaum erwarten, die Tische mit den zahlreichen Spielen in der neuen Schulbibliothek >>>

Abfangkanal-Sanierung: Kötzschenbroder Straße noch bis Ende Februar gesperrt

Die Bauarbeiten in der Kötzschenbroder Straße werden noch bis Ende Februar 2020 andauern. Damit verzögert sich auch die Freigabe der seit >>>

Bibbern beim Aktzeichnen – Erinnerungen an 25 Jahre Kreative Werkstatt

Gut gefüllt war am vergangenen Sonnabend die Galerie der Kreativen Werkstatt im Galvanohof. Zahlreiche Mitstreiterinnen, Wegbegleiter, >>>