Kunstforum Radionlenck Sammelausstellung

Kunstforum RadioLenck zeigt Werke von 16 Dresdner Malerinnen und Malern

„Zwischen den Zeiten“ nennt Galerist Lutz Jacobasch seine Ausstellung im Kunstforum RadioLenck am Konkordienplatz. Dort sind ab Sonnabend für gut zwei Monate zeitgenössische Kunstwerke von 16 Dresdner Malerinnen und Malern zu sehen. Die Werke sind in den letzten zewei Jahrzehnten entstanden. Viele der Künstler haben bei Jacobasch bereits in Einzelausstellungen ihre Werke präsentiert. Entweder in der Galerie Pictura, wo 2007 die erste Ausstellung eröffnet wurde, oder später nebenan im Kunstforum RadioLenck – zum Beispiel Maria Mednikova, Mandy Friedrich, Olaf Amberg, Danny Linwerk, Sarah Gosdschan, Christiane Junker, Thorsten Fleischer oder Maja Drachsel. Der Schriftzug „Pictura“ ist noch über dem Schaufenster erhalten. In den Räumen befindet sich jetzt eine Bürogemeinschaft, hier hat auch die Redaktion des Onlinejournals Pieschen Aktuell ihren Sitz.

radio lenck

50 Jahre war Radio Lenck ein Fachgeschäft. Lutz Jacobasch hat daraus das Kunstforum RadioLenck gemacht. Foto: D. Hoffmann

Als Lutz Jacobasch 2014 zum ersten Mal die Räume des benachbarten Fachgeschäftes für Rundfunk und Fernsehen nutzen konnte – Besitzer Jürgen Lenck hatte nach 50 Jahren und einer erfolglosen Suche nach einem Nachfolger das Geschäft im Januar 2014 aufgegeben – hatte er einen ganz besonderen Wunsch. Die Leuchtreklame über dem Eingang an der Ecke sollte erhalten bleiben. „Sie hat seit 1964 die Identität des Konkordienplatzes geprägt“, sagte er damals. Er hat sich dann selbst darum gekümmert und beim Amt für Denkmalschutz nachgefragt. Seitdem steht die Leuchtreklame auf der Landesdenkmalliste. Den Namen des Geschäftes, in dem die Galerie jetzt ihren Sitz hat, hat Jacobasch auf andere Weise erhalten. Die Galerie heißt seit einigen Jahren Kunstforum RadioLenck. Zu besonderen Anlässen erhellt die Leuchtreklame den Platz – so auch am Sonnabend zur Ausstellungseröffnung. Rund zehn Wochen hat die neue Ausstellung geöffnet. Der letzte Tag im kommenden Jahr soll dann noch einmal ein ganz besonderer sein: 20.02.2020.

Service:

WAS: „Zwischen den Zeiten“, Zeitgenössische Kunst von Dresdner Malerinnen und Malern aus zwei Jahrzehnten
WANN: 13.12.2019 bis 20.02.2020, am 13.12. von 10 bis 20 Uhr, danach Mittwoch und Donnerstag 15 bis 20 Uhr oder nach Vereinbarung 0172 6417766
WO: Kunstforum RadioLenck, Oschatzer Straße 14

3 Meinungen zu “Kunstforum RadioLenck zeigt Werke von 16 Dresdner Malerinnen und Malern

  1. Damit es nicht langweilig wird, werden die Nachrichten mit Hintergrunden, Albernheiten, Geruchten, Klatsch, Tratsch, Tests und hei?en Diskussionen aus der Au?eren Neustadt vermischt.

  2. Ich erinnere mich an den Künstler auf der Oschatzer neben der AOK wo Hackenberg jetzt seine Weinstube hat. „ArtLiterat“ Zimmermann heißt er, der wohl sehr kurzfristig ausziehen musste und daher sein ganzes Atelie mit allen Bildern etc. verkaufte. Wir haben ein paar Bilder erworben, mussten aber schweren Herzens miterleben, wie nahezu alles aus dem Geschäft am Ende als Komplettpaket für ein paar Euros wohl unbemerkt von allen über ebay verramscht wurde. Wir haben mehr für ein Bild bezahlt (und das war schon wenig) als am Ende für 100 weitere Bilder und die Ausstattung etc. bezahlt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren …

Stadt schlägt Regeln für Benennung von kommunalen Sportanlagen vor

Kommunale Sportanlagen sollen künftig die Namen von verdienstvollen Sportlerinnen und Sportler tragen können. Eine entsprechende Richtlinie >>>

Feuerwehr birgt verletzten Lkw-Fahrer – Motorradfahrer nach Unfall verstorben

Einem verletzten Lkw-Fahrer mussten die Feuerwehrleute gestern Vormittag helfen. Der Mann war nach einem Sturz von einer Leiter aus eigener >>>

Stadtbezirksbeirat: August Theater soll Spielstätte im Rathaus Pieschen behalten

Mit deutlicher Mehrheit hat sich gestern der Stadtbezirksbeirat Pieschen für den Erhalt des August Theaters ausgesprochen. Mit 14 Stimmen >>>

Treff am Grillplatz: Kay und Ben Aubrecht präsentieren „Aubis Fishing“

Am Elbufer in der Nähe des Grillplatzes Eisenberger Straße stehen Kay und Ben Aubrecht. Ein leichter Nieselregen fällt aus dem dicht mit >>>

Wilder-Mann-Straße: Feuerwerkskörper verursacht Brand

Gestern Abend gegen 18 Uhr hat ein Unbekannter Feuerwerkskörper in einen Garten an der Wilder-Mann-Straße geworfen und dadurch einen Brand >>>