Drewag Bürgerstrasse Vollsperrung

Bürgerstraße zwischen Mohnstraße und Gehestraße voll gesperrt – Linie 13 verkürzt

Ein Vollsperrung der Bürgerstraße sorgt ab 2. Mai vier Wochen lang für erhebliche Einschränkungen. Der Abschnitt zwischen der Gehestraße und der Mohnstraße ist für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Straßenbahn auf der Linie 13 wird umgeleitet.

Grund für die Vollsperrung sind weitere Arbeiten an der neuen Fernwärmehaupttrasse. „In Höhe Torgauer Straße muss eine große Fernwärmeleitung unter der Bürgerstraße verlegt werden. Dafür demontieren die Bauleute auch Teile des Straßenbahngleises“, erklärte Drewag-Sprecherin Gerlind Ostmann. Die Kreuzungen Oschatzer Straße / Bürgerstraße und Rehefelder Straße / Bürgerstraße seien während der Bauarbeiten befahrbar, fügt sie hinzu.

Die notwendige Sperrung würden die Drewag, die Verkehrsbetriebe und die Stadtentwässerung für weitere Arbeiten nutzen. So bringen die Drewag-Arbeiter zwischen der Torgauer Straße und dem Moritzburger Platz in dieser Zeit neue Gasleitungen in die Erde. Auch im Kreuzungsbereich Mohnstraße / Bürgerstraße werde gebaut. In der Bürgerstraße würden zudem Experten der Kampfmittelsondierung im Einsatz sein. „Der Anlieger- und Anwohnerverkehr wird auf der Bürgerstraße auf während der Bauzeit aufrecht erhalten“, betonte die Drewag-Sprecherin.

Während der Bauarbeiten – vom 2. Mai bis zum 1. Juni – fährt die Straßenbahn auf der Linie 13 nur verkürzt, kündigte Falk Lösch, Sprecher der Dresdner Verkehrsbetriebe an. Weil in der Bürgerstraße kein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet werden könne, mussten die DVB-Planer eine andere Route finden. Vom Lennéplatz kommend würden die Wagen nun wie gewohnt durch die Neustadt bis zur Haltestelle Liststraße fahren. Von dort geht es dann weiter zum Trachenberger Platz. In Richtung Mickten können Fahrgäste ab Trachenberger Platz die Buslinie 64 benutzen. Sie werde während der Bauzeit auch nachts verkehren. Alternativ könne man aus dem Zentrum auch mit den Straßenbahnlinien 4 und 9 bis Mickten beziehungsweise Kaditz fahren. Die Einsatzzeit der Linie 9 werde bis gegen 0:45 Uhr verlängert.

 

7 Meinungen zu “Bürgerstraße zwischen Mohnstraße und Gehestraße voll gesperrt – Linie 13 verkürzt

  1. G. W. sagt:

    Einfach eine Katastrophe diese Planung, Anwohner werden faktisch ausgesperrt. Nicht einmal ein Schienen Ersatz Verkehr ist möglich. Warum wird an so vielen Stellen gleichzeitig gearbeitet? Die Konkordienstraße ist noch nicht fertig, da wird wohl wieder viel über die Spielstraße hinterm Lidl rollen, und die Moritzburger Str. wird ab 02.05. auch zur Sackgasse und die Hälfte der Parkplätze fällt auch noch weg. Hoffen wir mal das keiner einen Notarzt brauch.

  2. K.K sagt:

    Ich kann das auch nicht verstehen!! Ab 20:00 Uhr wird dann das Ordnungsamt geschickt, um abzukassieren. Man weiß manchmal schon gar nicht mehr wo man noch langfahren kann und wo nicht. Wir als vierköpfige Familie fühlen uns gerade nicht wohl hier in Pieschen. Schrecklich.

  3. Kathrin sagt:

    Wir finden es auch grauenhaft…. Überall wird gebaut und keine Parkplätze… Und dann noch dieses ordnungsamt was die Leute abfettet… Jetzt sind wieder haufend Parkplätze weg… Und man muss Kilometer weit entfernt parken…

  4. G.W.K.K. sagt:

    Toll, dass durch die Baustellen die ganzen Autos (wenigstens zeitweise) verschwinden und endlich Ruhe, saubere Luft und sichere Straßen vorherrschen.

  5. Röske sagt:

    Was ist das für eine Geldverschwendung. Überall wird angefangen ,nichts wird beendet. Torgauer Straße hätte ich mit ner Saufel nach knapp zwei Monaten für 100m fertig Ohne Strom und Internet Kabel kaputt zu machen.

  6. Andreas sagt:

    Überall wird angefangen nichts wird beendet. Concordien Straße, Torgauer Straße, hätten 10 Ein Eurojober eine Schaufel währe das erledigt. Ohne Kabelschaden anzurichten.

  7. Lehmann sagt:

    Ich wohne auf der Torgauer Straße, sehe aus meinem Fenster ein Toi Toi Klo oder einen Bagger und das seid knapp zwei Monaten. Wann werden die 100m mal fertig? Schön wär’s wenn die keine Kabel kaputt machen würden

Das könnte Sie auch interessieren …

Mutmaßlicher Drogenhändler verhaftet – Auto rammt Motorradfahrer

Dresdner Polizisten haben Montagnachmittag gegen 14 Uhr einen mutmaßlichen Drogenhändler festgenommen. Die Beamten suchten den 35-Jährigen >>>

Nach 30 Jahren Dienst: Reinhilde Döschner vom Kinderhaus an der Apostelkirche verabschiedet

Am 17. Juli enden für Reinhilde Döschner 30 Jahre Kindergartenzeit im Kinderhaus an der Apostelkirche in Trachau: von 1992 bis 1998 als Erzieherin, >>>

Stadtbezirksbeirat Pieschen tagt am 5. Juli im Vereinsheim des KGV „Sommerfrische“

Am Dienstag, 5. Juli, kommt der Stadtbezirksbeirat Pieschen zu seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause zusammen. Die nächste Beratung >>>

Neu in der Oschatzer Straße: Rad Felix – ein Fahrradbauer mit Leidenschaft

Auch in die zweite Hälfte des ehemaligen Eisenwarengeschäfts auf der Oschatzer Straße ist neues Leben eingekehrt. Ende März berichteten >>>

Feiern und Tagen im Café de Paris – Räume mieten im Bistro „Mein Frankreichladen“

Der Platz für die Feier zu Hause ist nicht ausreichend? Das Gartenfest droht ins Wasser zu fallen? Ihr Büro ist zu klein?

Wir haben die Lösung! >>>