polizeimeldung

Betrüger stehlen 12.000 Euro aus Wohnung von 71-jähriger Frau

Schockanrufe, Enkeltrick oder falsche Polizisten. Besonders ältere Mitbewohner sind derzeit in Dresden Opfer von Betrügern. So waren gestern Mittag in der Stephanstraße in Trachau zwei Unbekannte unterwegs, die sich als Polizeibeamte ausgegeben haben. Eine 71-jährige Frau wurde von ihnen getäuscht und bestohlen.

Die beiden vermeintlichen Polizisten hätten vorgegeben, dass in die Wohnung der 71-Jährigen eingebrochen worden sei, beschreibt ein Polizeisprecher die Vorgehensweise. Um sicher zu gehen, wurde die Seniorin aufgefordert, nach ihren Wertsachen zu schauen. Im Anschluss lenkten die beiden die Frau ab und stahlen aus einer Geldkassette rund 12.000 Euro Bargeld.

 

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Neue Corona-Schutzverordnung: Mundschutz-Pflicht und Mindestabstand bleiben – Grünes Licht für Ferienfreizeiten

Ab 6. Juni gilt eine neue Corona-Schutz-Verordnung für Sachsen. Sie erlaubt Familienfeiern bis zu 50 Personen und ermöglicht Besuche in >>>

Schloss Übigau: Sommerwirtschaft startet am 6. Juni – Comödie plant 65 Aufführungen

Schloss Übigau wird in diesem Sommer einzige Spielstätte der Comödie Dresden. Der Start in die Sommersaison wurde darum um knapp einen Monat >>>

Bei Einbruch erwischt – Brand in Klingerstraße – VW-Transporter aufgebrochen

Dresdner Polizeibeamte haben in der Nacht zum Montag gegen 3 Uhr einen Mann gestellt, der offenbar versucht hatte in einen Baucontainer >>>

Seniorenzentrum Impuls öffnet nach zehn Wochen Corona-Zwangspause

Seit heute hat das Seniorenzentrum „Impuls“ in der Bürgerstraße wieder geöffnet. Mit einem Hygienekonzept und einem reduzierten >>>

TSV Rotation Dresden: Sport mit Abstand – Nachwuchssuche geht weiter – Hoffen auf Wettkämpfe

Nun geht es Schlag auf Schlag. Nach der coronabedingten Pause kam Anfang Mai wieder Leben in den Vereinssport. Zunächst konnten Outdoor-Sportarten >>>