Sexualdelikt in Oschatzer Straße: Polizei fahndet mit Phantombild

Polizei phantombild 0603

Die Dresdner Polizei hat einen Fahndungsaufruf wegen einer sexuellen Belästigung veröffentlicht. Im Rahmen der Ermittlungen sei ein Phantombild des Tatverdächtigen erstellt worden, so ein Polizeisprecher. Die Polizei fahndet nach einem Mann, der Ende Januar ein zwölfjähriges Mädchen auf der Oschatzer Straße bedrängt hat. Das Mädchen sei auf dem Weg zur Straßenbahn gewesen, als es durch den unbekannten Mann angesprochen wurde. Im Laufe des Gespräches sei er ihr immer näher gekommen und habe sie festgehalten. Weiter heißt es in Fahnungsaufruf: „Im Anschluss führte er die Zwölfjährige zu einer nahegelegenen Sitzbank. Er setzte sich, zog das Mädchen an sich heran und berührte sie während der Umarmung in unsittlicher Weise. Nach einiger Zeit konnte sich das Mädchen losreißen und in eine Straßenbahn flüchten. Der Mann sprach während des ganzen Vorfalls Englisch.“

Die Zwölfjährige habe den Mann wie folgt beschrieben. „Etwa 1,80 Meter groß und kräftig gebaut, schwarze längere Haare zu einem Zopf gebunden, Ohrring oder Tunnel im rechten Ohr, dunkle Augen mit kleiner Narbe unter dem linken Auge, dunkle Überjacke, dunkle zerrissene Jeans, ungepflegtes Erscheinungsbild mit Dreitagebart.

Die Polizei fragt nun, wer den abgebildeten und beschriebenen Mann kennt oder Angaben zu seiner Identität oder seinem Aufenthaltsort machen kann.

Telefon Polizei Dresden: 0351 483 22 33

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Wochenend-Tipps: Adventsmarkt an der Markuskirche – Offenes Rathaus – Konzert in der Weinbergskirche

Ein Novum wird es zum diesjährigen Adventsmarkt an der St.-Markus-Kirche geben. Auch das gegenüberliegende Rathaus Pieschen wird geöffnet >>>

Niederschlagsmessnetz für Dresden – Initiatoren hoffen auf bürgerschaftliches Engagement bei Messstationen

In Dresden soll ein hochverdichtetes Niederschlagsmessnetz aufgebaut und langfristig betrieben werden. Das Messstellennetz soll Informationen >>>

„Versuchst du’s mal mit Malen“ – Heinz Veit

Seit seiner Kindheit liebt Heinz Veit das Malen. Jetzt hat der Pieschener seine erste Ausstellung – im Alter von 94 Jahren. Heute wurde >>>

Zusammenstoß auf Kreuzung – Polizei sucht Zeugen

Am Montagabend gegen 21.10 Uhr ist es an der Kreuzung Leipziger Straße/ Lommatzscher Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen. Die Fahrerin >>>

Mehr Autoverkehr in den Pieschener Melodien – Anwohner und Nutzer sehen Kinder und Fußgänger gefährdet

100 Euro Bußgeld sieht der aktuelle Katalog für Autofahrer vor, die in einer Spielstraße mit einer Geschwindigkeit zwischen 26 und 30 >>>