Brix Neustart

Neustart im Nachbarschaftscafé „Brix“ ohne Rauch und mit vielen Ideen

Das Vereinscafé „Brix“ will sich neu erfinden. Gestern hatte der Verein zum Sonntagscafé eingeladen. Vorstandsvorsitzender Onno steht hinter dem Tresen, bedient und plaudert. Die wichtigste Neuerung: „Hier wird nicht mehr geraucht“. Viele Gäste hätten inzwischen Kinder. Darauf wolle man Rücksicht nehmen, erklärt er. Auf den Barhockern vor ihm sitzen Florence und Patric, beide kommen aus der Nachbarschaft. „Wir interessieren uns für das neue Konzept“, sagen sie. Martin, der zum ersten Mal ins „Brix“ gekommen ist, fügt hinzu. „Ich finde die Idee eines selbst organisierten Raums für verschiedenste Aktivitäten in der Nachbarschaft sehr verlockend“. Im Nachbarzimmer kann man auf einem großen Bogen Papier an der Wand die Ideen finden, mit denen der Verein künftig die Nachbarn näher zueinander bringen möchte. Spielabende, eine Handarbeitsgruppe, ein regelmäßiger Kindertreff, eine Reparaturhilfe oder Vorträge über Reisen oder andere interessante Themen.

Brix Neustart spiele

Ein Angebot im „Brix“ sind Spiele für Kleine und Große. Foto: W. Schenk

„Wir freuen uns über alle, die hier mit neuen Ideen Leben in unsere Räume bringen möchten“, sagt Onno. Das „Brix“ an der Ecke Eisenberger Straße / Weimarische Straße gebe es schon seit gut sieben Jahren. Davor sei hier ein Buchladen gewesen. Etliche Bücher stehen auch heute noch in den Regalen und auf den Fensterbrettern und warten darauf, dass sie gelesen oder ausgeliehen werden. Regelmäßige Skatabende gehörten zum Vereinsleben, es gab Konzerte oder Buchlesungen. „Alles ist Ehrenamt“, betont Onno. Den Verein hätten sie damals gegründet, um die Räume weiter nutzen zu können. Die laufenden Kosten seien aus den Einnahmen des Getränkeverkaufs, Spenden und Mitgliedsbeiträge finanziert worden. Das soll auch so bleiben. Allerdings, so Onno, sei die Zahl der wirklich aktiven Vereinsmitglieder auf etwa fünf geschrumpft. „Wir suchen dringend Verstärkung“, sagt er. Das sei auch wichtig, um das Café für die verschiedenen Aktivitäten regelmäßig öffnen zu können.

Anzeige



Brix Neustart Eingang

Das „Brix“ ist jetzt ein Nichtraucher-Café. Foto: W. Schenk

Anna sitzt im Nachbarzimmer und spielt mit mehreren Kindern „Sagaland“, ein Brettspiel. Sie kennt den Verein, weil sie die Räume regelmäßig als Gemüseverteilstation nutzen konnte. Obst und Gemüse stammten aus der solidarischen Landwirtschaft, in der sie sich engagiert. Mit Beginn der Renovierungsarbeiten im „Brix“ musste sie allerdings einen neuen Standort suchen. Sie findet es wichtig, in der Nachbarschaft einen Gemeinschaftsraum zu haben. Nachmittags für die Kinder und am Abend für die Großen sei das in einer Gegend, wo in Sachen Freizeitangebote oder Kneipen eher tote Hose herrsche, eine gute Alternative. Gestern hatte Anna einen selbstgebackenen Quarkkuchen ohne Boden zum Sonntagscafé mitgebracht.

Brix Neustart Ideen

Von den ersten Ideen konnten sich die Nachbarn schon auf dem Brix-Flyer überzeugen. Foto: W. Schenk

Für die ersten neu gebildeten Freizeitgruppen gibt es bereits Termine. So gibt es am 22. November um 10 Uhr einen Kindertreff und um 18 Uhr einen Spieleabend, die Do-it-yourself-Gruppe hat am 23. November um 17 Uhr ihre Premiere, die Handarbeitsgruppe folgt am 29. November um 19 Uhr mit ihrem ersten Treff.

Service:

>> Brix e.V., Eisenberger Str. 9
>> Kontakt für Interessierte: 0351 / 3230483, per Mail: brix_pieschen@yahoo.de
>> Freizeitgruppen im „Brix“

  • Anzeige



3 Meinungen zu “Neustart im Nachbarschaftscafé „Brix“ ohne Rauch und mit vielen Ideen

  1. Kai sagt:

    Wäre cool, wenn die aktuellsten Termine auf Facebook etc. bekannt gegeben werden.

  2. David sagt:

    Schönes Projekt – Danke!
    Termine lieber auf der Webseite (wer nutzt denn heute noch facebook?) :)

  3. onno sagt:

    Sehr aufmerksam und korrekt alles wiedergegeben! Danke!
    Wir bemühen uns, die Homepage aktuell zu halten und in den social media ebenfalls alles
    reinzustellen.
    Grüße, Onno

Das könnte Sie auch interessieren …

Pieschener Kinotipps ab 11. April

Mit freundlicher Unterstützung des Dresdner Kinokalenders präsentieren wir die Kinotipps der Woche für den Stadtbezirk Pieschen. >>>

Frühjahrsputz auf den Hufewiesen

Auch in diesem Jahr lädt der Hufewiesen Trachau e.V. wieder zum Frühjahrsputz. Am 13. April kann auf der gesamten Fläche der Hufewiesen Müll >>>

Aus dem Rat des Stadtbezirks

Der Stadtbezirksbeirat Pieschen tagte am Dienstag ab 18 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Pieschen. Zu Beginn der Sitzung erklärte Maurice >>>

Ein Leben ohne Nationalismus und Faschismus?

„Layers of Resistance“ heißt die Performance, welche am 13. April im Zentralwerk zu sehen sein wird. Im Rahmen des Künstleraustauschs >>>

Fußgänger bei Unfall leicht verletzt

Bei einem Unfall ist am Montagvormittag in Dresden-Pieschen ein 73-jähriger Fußgänger leicht verletzt worden.

Der 49-jährige Fahrer >>>