Lichterkette Glühbirnen Müller Bernhardt

Am Mittwoch werden die Lichterketten in der Oschatzer Straße aufgehängt

Am Mittwoch werden die Lichterketten in der Oschatzer Straße aufgehängt. Damit ist die zweijährige Durststrecke beendet. Fleischermeister Jean Bernhardt hatte die Initiative ergriffen und sich um die Instandsetzung des eingelagerten Weihnachtsschmucks gekümmert. Am Freitag wurde er von Elektriker Michael Müller unterstützt. Es mussten noch Steckverbindungen repariert und Stecker montiert werden. Zum Glück ist auf den Tischen im Partykeller des Fleischerei-Bistros ausreichend Platz, um die aus je drei Teilen bestehenden Lichterketten auszubreiten und zu kontrollieren.

Lichterkette Glühbirnen

300 der rund 700 Glühbirnen waren defekt und mussten nachbestellt werden, sagt Jean Bernhardt. Foto: W. Schenk

„Viele Händler haben inzwischen Unterstützung angekündigt“, freut sich Jean Bernhardt. Sie würden sich mit Spenden an den Kosten von rund 1.000 Euro für die Aktion beteiligen oder die Stromkosten für den Betrieb der Lichterketten übernehmen. Wer noch spenden möchte, könne dies in der Fleischerei tun. „Jeder bekommt dafür eine Quittung“, betont er. Genau zum richtigen Zeitpunkt hatte das städtische Grünamt die Bäume in der Oschatzer Straße in der vergangenen Woche beschnitten. Das würde die Montage der Lichterketten deutlich erleichtern, sagt Bernhardt.

Am Mittwoch wird es dann ernst. Ab 9 Uhr werden die Lichterketten vorbereitet. Dafür würden sie vor dem Bistro auf Biertischgarnituren ausgelegt, damit die rund 700 Glühbirnen samt Dichtungen eingeschraubt werden können. 300 Glühbirnen hat er nachbestellt. Die müssen auch noch ausgepackt werden. „Freiwillige Helfer sind herzlich willkommen“, sagt der Fleischermeister. Sein Frau Sandy bereitet für die Helfer Bockwurst und Glühwein vor. Die fertigen Lichterketten werden dann mit einer Hebebühne an den über die Straße gespannten Drahtseilen befestigt und gesichert.

Eine Meinung zu “Am Mittwoch werden die Lichterketten in der Oschatzer Straße aufgehängt

  1. Danke ! Die Lichterketten gehören Weihnachten einfach dazu ! Danke an die Spender und Helfer !
    Ich wohne auf der Oschatzer und erfreue mich an den Lichtern !

    Karin

Das könnte Sie auch interessieren …

Marie und Markus: Für Bienenwachstücher ist jetzt die richtige Zeit

Ein Bienenwachstuch ist in Sachen Aufbewahrung und Schutz von Lebensmitteln fast ein Alleskönner. Die offene Weinflasche, ein angefangener >>>

Wohnungsnotfallhilfe der Diakonie Dresden: mehr betroffene Frauen und große Konkurrenz um preiswerte Wohnungen

Die Zahl der Menschen in Dresden ohne Wohnung steigt. Der Anteil der Frauen und der Haushalte mit Kindern ohne eigene Wohnung hat zugenommen. >>>

Einbrüche in Pflegedienst und Kleintransporter

In der Nacht zum Mittwoch sind Unbekannte in einen Pflegedienst am Hubertusplatz eingebrochen. Die Täter haben dafür eine Zugangstür >>>

Schulcampus Gehestraße: Mehrkosten von 18 Millionen Euro – Stesad übernimmt Gesamtbauleitung

Mit drastischen Maßnahmen will die Stesad GmbH als Bauherr die termingerechte Fertigstellung der Schulneubauten im Campus Gehestraße >>>

Viele Containerstellplätze inzwischen aufgeräumt – Stratmann Entsorgung richtet Servicetelefon ein

Der Containerstellplatz an der Ecke Konkordienstraße / Torgauer Straße sieht heute sehr aufgeräumt aus. „Wir sind mit einem >>>