Herrnhut Gemeinde Kirche

40 Jahre in Pieschen – Herrnhuter Brüdergemeine feiert Jubiläum

Am kommenden Sonnabend wird in der kleinen Kirche im Hinterhof der Oschatzer Straße 41 eine Ausstellung über die Geschichte der Herrnhuter Brüdergemeinde eröffnet. „Seit ihren Anfängen vor 300 Jahren treffen sich die Herrnhuter auch in Dresden, und seit 40 Jahren  tun sie dies in der Kirche in Pieschen“, erzählt Karl Friedrich Winter, der sich in der Gemeinde um das Jubiläum kümmert. Man wolle den Besuchern die Geschichte zeigen und mit ihnen gemeinsam Kaffee trinken, natürlich unter dem berühmten Stern. Der sei übrigens eine Sonderanfertigung: Die fünfzig Zacken hätten Gemeindemitglieder in Handarbeit hergestellt, sagt Winter.

Herrnhut Gemeinde Oschatzer Strasse

Klarer Wegweiser: Ein Herrnhuter Stern schmückt das Haus der Gemeinde. Foto: W. Schenk

Die Gemeinde zähle etwa 300 Mitglieder in Dresden und in der weiteren Umgebung. In ganz Europa komme man auf mehr als 20.000.  „Kinder und Jugendliche, Eltern und Alleinstehende, Frauen und Männer, Alt und Jung – alle gehören  zusammen. Jeder hat etwas zu sagen und in unserer Gemeinschaft seinen Platz“, erklärt Winter.

2015 hat Pfarrerin Henna van Hell die Gemeinde übernommen. Sie kommt aus Holland. „In der Weihnachtszeit war ich viel in der Stadt unterwegs und überall sind mir Herrnhuter Sterne begegnet, die mit ihrem Licht die Menschen grüßen und ihnen Freude und Wärme schenken.“ Darüber habe sie sich sehr gefreut. „Die Sterne aus Herrnhut kennt jedes Kind, leuchten sie doch in der Weihnachtszeit in vielen Städten weltweit, von Alaska bis Südafrika. Doch wer weiß etwas mit der Herrnhuter Brüdergemeine anzufangen – geschweige denn dass es uns auch in Dresden gibt“, fragt sie. Darüber und über ihr aktuelles Tun will die Gemeinde mit vielen Veranstaltungen informieren. Für jeden Monat des Festjahres haben sich die Mitglieder ein besonderes Thema ausgewählt.

In der Adventszeit 2018 will die Gemeinde für das Ortsamt Pieschen einen besonderen Stern als Geschenk basteln. Ortsamtsleiter Christian Wintrich hat darüber bereits im Ortsbeirat informiert. Jetzt müssen die Ortsbeiräte einen würdigen Platz für die zackenreiche Spende finden.

 

2 Meinungen zu “40 Jahre in Pieschen – Herrnhuter Brüdergemeine feiert Jubiläum

  1. Danke für die regelmäßigen Infos und interessanten Berichte aus der Nachbarschaft!

    Es heißt übrigens „Herrnhuter Gemeine“.

  2. Danke für den Hinweis. Herrnhuter Brüdergemeine – richtig, so lautet der Eigenname. Die Gemeinde kann man dann aber als Gemeinde bezeichnen. Ich habe das korrigiert.

Das könnte Sie auch interessieren …

Ladendieb gestellt – Einbruch in Bäckerei – Laptops gestohlen

Gestern Morgen hat ein 33-Jähriger verschiedene Lebensmittel in einem Einkaufsmarkt an der Industriestraße gestohlen. Als er den Laden >>>

Grünzug Gehestrasse: Viele Vorschläge aus der Bürgerbeteiligung übernommen

Den aktuellen Entwurf für den Grünzug Gehestraße haben gestern Vertreter des Stadtplanungsamtes, des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft >>>

Dresden wächst weiter und hat jetzt 557.098 Einwohner

Dresden ist im vergangenen Jahr um 4.062 Einwohner gewachsen. Am 31. Dezember 2017 verzeichnete das Melderegister der Stadt genau 557.098 >>>

Manuel Bäumler: Die Herausforderung heißt Transformation der Innenstadt

Eine Standpauke in Sachen Städtebau hielt gestern Manuel Bäumler im Dresdner Rathaus vor etwa 50 Gästen. Der Inhaber der Professur für >>>

Brendler’s Geschichten: Villeroy & Boch und der Fabrikbezirk Leipziger Vorstadt

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts nahm die industrielle Entwicklung Dresdens immer rasanter Fahrt auf. Die Stadt lief Gefahr, >>>