Thema: Marina Garden

Elbviertel Präsentation BPlan 357c

Rathaus Pieschen: Stadtplaner stellen Baupläne für Elbviertel am Puschkin-Platz vor

Morgen präsentiert das Dresdner Stadtplanungsamt die Baupläne für das Elbviertel am Alexander-Puschkin-Platz. Die öffentliche Vorstellung des – so die offizielle Bezeichnung – Bebauungsplanes Nr. 357c findet im Rathaus Pieschen statt. Um die Bebauung des Areals, besser bekannt als Marina Garden, gibt es eine jahrelange und inzwischen auch juristische Auseinandersetzung. Erst in der vergangenen Woche hatte das Oberlandesgericht eine gütliche Einigung zwischen Grundstückseigentümerin und Architektin Regine Töberich und der Stadt angeregt. Zuvor hatten die Richter eine  Amtspflichtverletzung der Stadt Dresden festgestellt, weil diese nicht fristgemäß über die Bauvoranfrage für das geplante Bauvorhaben am Alexander-Puschkin-Platz entschieden hatte. Dennoch sei ein Prozessausgang ungewiss, weshalb das Gericht einen Vergleich vorschlug. Das Rathaus sicherte eine Prüfung zu, sobald Regine Töberich ein Angebot vorlege.

Elbviertel Lageplan BPlan 357c

Lageplan des Elbviertels. Quelle: dresden.de

Unabhängig von der juristischen Auseinandersetzung hatten die Stadtplaner ihre Vorstellungen für die Bebauung des Areals mit einem Werkstattverfahren präzisiert. Die Ergebnisse waren bereits im Februar 2016 im Rahmen der frühzeitigen Bürgerbeteiligung im Ortsamt Neustadt vorgestellt worden. In dem Bericht von Pieschen Aktuell über die Veranstaltung finden sich die Präsentation von Stadtplanerin Anja Heckmann und ein Audiomitschnitt samt Debatte. Im weiteren Verlauf hatte dann im Mai 2017 der Ausschuss für Stadtentwicklung, Bau und Verkehr den Entwurf des Bebauungsplanes gebilligt.

Seit 12. Juni liegen die Pläne öffentlich aus. Letzter Termin für die Einsichtnahme in die Unterlagen ist der 13. Juli. Auch online sind die Pläne einsehbar.

Service:

WAS: Vorstellung des Entwurfs des Bebauungsplanes 357c / Elbviertel
WANN: Mittwoch, 5. Juli, 18.30 Uhr
WO: Rathaus Pieschen, Bürgersaal, 2. Etage (es besteht kein barrierefreier Zugang)

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.