Tattoolos

Dresdens erstes Profi-Studio für Tattoo-Entfernung eröffnet

Am kommenden Sonnabend wird auf der Bautzner Straße ein Studio für professionelle Tatoo-Entfernung eröffnet. tattoolos® ist die erste sächsische Filiale des bundesweit tätigen Unternehmens und bereits der 16. Standort. Erst im November wurde ein Studio in Hamburg eingeweiht, im vergangenen Jahr zum Beispiel in Potsdam und München.

Tattoolos-Team 0902

Das Team: Agnieszka Sroczyńska (l.), Arthur Markiewicz, Nina Kempka. Foto: Frank Dehlis

Die Experten von tattoolos® versprechen „eine hautschonende und schmerzarme Tattoo-Entfernung“, heißt es in einer Pressemitteilung. Für die gesundheitsbewusste und sanfte Laserbehandlung werden Kenntnisse der Naturheilkunde bei der Entgiftung und Ausleitung von Schadstoffen aus dem Körper angewendet. Das Studio biete spezialisierte Dienstleistungen rund um die Entfernung von Tätowierungen und Permanent-Make-Up an.

Die angehende Heilpraktikerin Nina Kempka wird gemeinsam mit Inhaber Arthur Markiewicz das Studio in Dresden führen. „Wir arbeiten mit sogenannten Zwei-Wellenlängen-Lasern, die eine besonders schmerzarme Therapie gewährleisten“, erklärt Markiewicz. Eine durchschnittliche Anwendung würde je nach Größe des Tattoos etwa 10 bis 15 Minuten dauern. Die meisten Tattoos seien nach acht bis zehn Sitzungen entfernt, die Entfernung von sogenanntem Permanent-Make-Up benötige weniger Zeit.

Service:

>> Eröffnung am Sonnabend, 11. Februar, 10 Uhr
>> tattoolos®, Bautzner Straße 45

0 Meinungen zu “Dresdens erstes Profi-Studio für Tattoo-Entfernung eröffnet

Das könnte Sie auch interessieren …

Gestohlen und zurückgebracht – Plastik „Stehender Jüngling“ an neuem Standort im Städtischen Klinikum in Trachau

Die Plastik „Stehender Jüngling“ hat einen neuen Platz erhalten. Zwischen den Häusern Industriestraße 35 und 37 steht >>>

Hereinspaziert! Hinter den Kulissen des Circus Monaco

Der Zirkus ist in der Stadt! Immer noch löst der Ruf einen abenteuerlichen Schauer aus. Zirkus – das ist der Duft von Sägespänen, >>>

„Was haben Sie über Pieschen zu erzählen?“

Letzte Woche war es soweit. Nach der Premiere auf den Hufewiesen im August zog UNDINE nun erstmals durch Pieschen. Es begann auf dem Platz >>>

Oberschule Pieschen erstmals als „Digitale Schule“ ausgezeichnet

Am 1. Oktober wurde die Oberschule Pieschen im Rahmen der Initiative „MINT Zukunft schaffen“  im Sächsischen Kultusministerium neben >>>

Heiße Saison für Nepple

Das pinke Pieschner Power-Team von Nepple hat die Ausnahme-Saison im neuen Quartier gewuppt und sieht einer wohlverdienten Winterpause >>>