hedwigstrasse

Bauarbeiten im Karree Hedwigstraße – Ludwigstraße – Hafenstraße beendet

Nach umfangreichen Bauarbeiten ist die Hedwigstraße in der Leipziger Vorstadt für den Verkehr wieder freigegeben. Die Hafenstraße und die Ludwigstraße, die sich im gleichen Karree befinden, sind bereits seit September bzw. Ende November wieder befahrbar. Bis zum Frühjahr müssten jetzt noch die Granitplatten im Fußweg verfugt werden, erklärte heute ein Rathaussprecher.

In den drei Straßen hatte das Hochwasser 2013 erhebliche Schäden im Unterbau hinterlassen, die mit einfachen Reparaturarbeiten nicht zu beheben gewesen wären. Darum wurde nun die Straße auf der gesamten Breite von 5,20 Meter ausgebaut. Defekte Straßenabläufe seien ausgetauscht und 16 weitere neu gebaut worden. In der Uferstraße entstanden neue Fußgängerquerungen. Neu geordnet wurden auch die Parkflächen. Autos müssen jetzt auf der verbliebenen Wildpflasterdecke quer zur Fahrtrichtung abgestellt werden.

Auf Wunsch der Bürgerinitiative „Karree Ufer-/Hafen-/Ludwig-/Hedwigstraße“ habe das Straßen- und Tiefbauamt 15 Fahrradabstellbügel montiert. An der seit Mai laufenden Sanierung hat sich die Stadt mit einem Kostenanteil von 190.000 Euro beteiligt. Bei den Arbeiten war es zu Verzögerungen gekommen. Als Gründe nannte der Rathaussprecher eine Havarie an der Drewag-Fernwärmeleitung in der Ludwigstraße, das Verlegen eines neuen Fernwärmeanschlusses in der Hafenstraße und die Erweiterung der Reparaturarbeiten auf dem Gehweg der Ludwig- und der Hedwigstraße.

Anzeige



An der Ecke Hafenstraße und Uferstraße will der Bauunternehmer Frank Wiessner im kommenden Jahr mit seinem Wohnungsbauprojekt Hafen 01 starten. In mehreren Schritten sollen hier Häuser mit etwa 40 Wohnungen in verschiedenen Größen entstehen.

  • Anzeige



Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Pieschener Kinotipps ab 18. April

Mit freundlicher Unterstützung des Dresdner Kinokalenders präsentieren wir die Kinotipps der Woche für den Stadtbezirk Pieschen. >>>

Im Interview: Bronwyn Tweddle, seit acht Monaten Chefin im Theaterhaus Rudi

Die Kulturmanagerin und Theatermacherin Bronwyn Tweddle hat im August 2023 die Leitung des Theaterhauses Rudi in Pieschen übernommen. >>>

Kinder belästigt – Tatverdächtiger gestellt

Dresdner Polizisten haben am Montag, am Nachmittag einen 42-jährigen Tatverdächtigen gestellt, der zuvor Kinder vor einer Grundschule >>>

Dresden wählt am 9. Juni: Wer zu den Wahlen zugelassen ist

In knapp acht Wochen werden in Dresden der Stadtrat und der Stadtbezirksbeirat Pieschen gewählt. Zum gleichen Termin findet auch die Wahl >>>

Verbotene Musik und Zusammenstoß mit Polizeiauto

Der Staatsschutz ermittelt gegen einen 18-Jährigen, nachdem dieser an der Kötzschenbroder Straße verbotene Musik abgespielt hatte. >>>