Thema: Globus

Visualisierung Globus und Brückenbögen

373 Stellungnahmen zum Globus SB-Markt – Entscheidung frühestens am Jahresende

Eine Entscheidung über den Bau des Globus SB-Marktes an der Leipziger Straße wird frühestens Ende 2014 im Stadtrat fallen. Bis Ende September werde die Stadtverwaltung die Auswertung der Stellungnahmen abschließen, erklärte Baubürgermeister Jörn Marx (CDU) auf Anfrage von menschen-in-dresden.de.

Bisher sind im Stadtplanungsamt  373 Stellungnahmen zum ausgelegten Bebauungsplan eingegangen. „Die Stellungnahmen beinhalten sowohl Einwände, Kommentare als auch Hinweise oder fachliche Anregungen“, sagte Marx. Aufgrund der Komplexität und der Feiertage in der Auslegungsfrist hätten einige Behörden und Träger öffentlicher Belange um eine Fristverlängerung der abzugebenden Stellungnahmen bis Mitte Mai gebeten.

Bisher liegen den Stadtplanern acht Stellungnahmen aus Ämtern, 24 der Behörden und Träger öffentlicher Belange und 341 aus der Öffentlichkeit vor. Die Stellungnahmen aus der Öffentlichkeit kämen von 323 Privatpersonen, 13 Unternehmen und von fünf  Verbänden oder Vereinen.

Die Aufgabe der Stadtverwaltung bestehe nun darin, die Bedenken und Anregungen zu dem Bebauungsplan gegeneinander und untereinander abzuwägen und in einem Abwägungsvorschlag zusammen zu fassen. Danach werde die Vorlage in den Ortsbeiräten Neustadt und Pieschen sowie den Ausschüssen für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung und Bau beraten. Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Bau formuliert die Beschlussempfehlung für den Stadtrat. Erst danach können die Stadträte über den Satzungsbeschluss abschließend beraten und entscheiden. „Mit der Stadtratssitzung kann frühestens Ende 2014/Anfang 2015 gerechnet werden“, sagte Marx zum Zeitplan. Allen Behörden, Verbände und Privatpersonen, die eine Stellungnahme abgegeben haben, würde das Ergebnis der Abwägung schriftlich mitgeteilt.

Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.