Die Vorteile des deutschen Glücksspielgesetzes aus Spielersicht

Die meisten deutschen Spieler in Online Casinos stellen sich die Frage, ob dies überhaupt legal ist, oder ob sie sich vielleicht strafbar machen, wenn sie ihr Glück bei einem Online Anbieter suchen, statt in ein richtiges Casino zu gehen und dort zu spielen. All diese Dinge sind natürlich durch Gesetze, Verordnungen und Reglementierungen geregelt. In den letzten 2 Jahren hat sich in Deutschland hierzu viel getan. Niemand soll Angst davor haben, dass das, was einem so große Freude bereitet, eventuell nicht legal sein könnte.

Welche Regeln für Glückspiel in Deutschland gelten

Bisher war das Online Glücksspiel in Deutschland illegal. Auch wenn viele Online Casino Betreiber andere Dinge behaupten, so war es deutschen Spielern bisher nicht legal möglich, im Internet Casino Spiele mit Geldeinsätzen zu spielen. Seit Juli 2021 ist dies nun endlich gesetzlich geregelt. Die Grauzone, die zuvor wegen einer EU-Verordnung entstanden war, existiert nun nicht mehr. Ist laut der EU-Verordnung nur eine EU-Lizenz notwendig, um ein Online Casino betreiben zu dürfen, so ist für den deutschen Markt eine eigene deutsche Lizenz notwendig. Diese kann seit Juli vergangenen Jahres erworben werden. Dies macht das Online Glücksspiel endgültig legal.

Die wichtigsten Punkte der Regelungen sind:

  • Verbot von den Tischspielen Blackjack, Roulette und Baccara
  • Verbot von Live-Casino-Angeboten
  • Einzahlungslimit von 1000 Euro
  • Bundesweite Spielersperrdatei
  • Verbot von gleichzeitigen Wetten bei mehreren Online-Casino-Anbietern

Diese Punkte machen das neue Online Casino Gesetz zu einem der strengsten der Welt. Es verbietet nämlich allerorts gängige Punkte, die die deutschen Spieler wohl doch eher auf andere Casinos, ohne deutsche Lizenz, zurückgreifen lassen.

Einfluss der Reglementierung auf die Online Casino Anbieter

Der Glücksspielstaatsvertrag ist noch nicht lange in Kraft, hat allerdings schon viel Kritik einstecken müssen. Die Online Casino Anbieter, die ihren deutschen Spielern ein legales Erlebnis garantieren möchten, müssen neben dem geringeren Spieleangebot auch andere Auflagen in Kauf nehmen. Zu diesen zählen unter anderem, dass zwischen 6 und 21 Uhr keine Werbung geschalten werden darf, die Spin Einsätze maximal 1 Euro betragen dürfen und Spieler regelmäßig über ihre Gewinne und Verluste informiert werden müssen.

Die Auswirkung auf die Online Casino Industrie ist allerdings weitgehend gering, da all diese Dinge bei anderen europäischen Lizenzen nicht notwendig sind. Deshalb bewegt sich der Großteil der Beste Online Casinos weiterhin in dem zuvor erwähnten Graubereich und akzeptiert Spieler aus Deutschland.

Warum sind Glücksspielgesetze wichtig für Online Casino Spieler?

Diese Frage stellen sich wahrscheinlich alle Spieler, die ihr Glück online versuchen wollen. Immerhin kann durch zu strenge Regeln und Gesetze der Spaß am Spiel ziemlich gebremst werden. Es sollte also versucht werden, die richtige Balance zwischen Glücksspielgesetzen und Spielangebot zu finden. Gesetze sind allerdings notwendig, um Spieler vor Betrügern zu schützen und eine faire Behandlung aller Spieler zu gewährleisten.

Wichtig: Die Regeln für die Online Casinos muss man kennen. Foto: pixabay.com

Erhöhter Spielerschutz

Der erhöhte Schutz der Online Casino Nutzer war das größte Anliegen bei der Umsetzung des Glücksspielstaatsvertrages vergangenes Jahr. Dadurch sollte unter anderem erreicht werden, dass die Spielsuchtprävention erhöht wird, Spieler und vor allem junge Spieler, ausreichend geschützt sind und faire Wettbewerbsbedingungen geschaffen werden.

Viele denken, dass Online Casinos vor allem Sportwetten anbieten. Dass es hier allerdings noch viele weitere Spielangebote gibt, ist oft nicht bekannt. Das liegt auch daran, dass ein Großteil des weltweiten Online Casino Angebots in Deutschland verboten ist.

Neben Online Sportwetten und Spielautomaten gibt es auch Live Spiele, die dem Spieler das Gefühl geben, direkt im Casino zu sitzen. Hier wird nämlich live mit einem realen Dealer gespielt. Diese Möglichkeit Baccarat, Poker und Blackjack zu spielen ist mit der deutschen Glücksspiellizenz allerdings verboten.

Casino Bonus für deutsche Spieler

Für Online Casinos mit einer deutschen Lizenz gibt es für Spieler keine Beschränkungen was diverse Boni betrifft, die von Anbietern gewährt werden. Hier kann ein Willkommensbonus, Einzahlungsbonus oder andere Aktionen geboten werden. Hier sollte man die Nutzungsbedingungen des jeweiligen Casinos gut lesen, um sicher zu sein, dass man mit einer Geldeinlage Zugang zu diesen Boni hat.

Vorsicht ist allerdings geboten, wenn das gewählte Online Casino keine gültige Lizenz für Deutschland hat. In diesem Fall ist es nationalen Spielern eigentlich nicht gestattet, mit richtigem Geld zu spielen. Hier handelt es sich wieder um den bereits einige Male erwähnten Graubereich.

Zahlungsmethoden in Online Casinos Deutschland

Jedes in Deutschland verfügbare Online Casino bietet normalerweise mehrere Arten von Zahlungsmethoden. Die traditionelle Einzahlung mit Debit- und Kreditkarten und Banküberweisungen sind genauso vertreten, wie Klarna, Giropay, PayPal und Paysafecard. Viele der Online Casino Anbieter, auch einige jener, die über eine deutsche Lizenz verfügen, gehen mit der Zeit und bieten ihren Usern die Möglichkeit, Bitcoin und andere Kryptowährungen auf ihre Konten einzuzahlen. Hierfür brauchen die Nutzer nur ein eigenes eWallet mit der entsprechenden Kryptowährung.

Egal, für welche Zahlungsmethode sich der Kunde entscheidet, er muss sich bewusst sein, dass im Rahmen des neuen Glücksspielgesetzes der Datenschutz etwas vernachlässigt wird, da die neue Reglementierung auch eine Kontrolle der Zahlungen und eine bundesweite Sperrdatei beinhaltet. Dadurch ist die Anonymität und ein Datenschutz hundertprozentig nicht mehr gewährleistet.

  • Anzeige

    Gogol Bordello am 16. Juli im Alten Schlachthof