Newsletter von pieschen-aktuell.de

Die wichtigsten Beiträge der Woche auf einen Blick!

Trachenfest 2005 bruno jens

Bruno ist vier Jahre alt und hat heute seinen ersten Trachen gebastelt. Er heißt Feuertrache und soll künftig unter Brunos Hochbett wohnen. In Löbtau. "Das Trachenfest auf den Hufewiesen ist das zauberhafteste von allen Dresdner Stadtteilfesten", findet Brunos Mutter Tanja. Ein Freundin hat …

Weiterlesen.

---
Suchplakat Peppino

Ein Hilferuf aus der Seumestraße: Familie Fugger von dem Rech vermisst ihren Kater Peppino. In dem Suchaufruf heißt es: "Er ist von einem Ausflug am 12. Mai ab 13.30 Uhr nicht zurückgekommen. Das ist untypisch, da er sich gewöhnlich in …

Weiterlesen.

---
Pieschen 725 Abb 5

Schon Anfang 2017 machte die Tagespresse auf ein Jubiläum aufmerksam, welches dieses Jahr im Dresdner Nordwesten ansteht. Sie schrieb:  „Die Geschichte des Ortsamtes Pieschen ist alt und wechselhaft. In diesem Jahr wird 725. Geburtstag gefeiert.“ Das Ortsamt, das seit 1991 …

Weiterlesen.

---
Zuckerbäcker von Beruf: Matthias Walther

Die Kexerei im Elbepark zu finden ist leicht - obwohl das Gebäude einem Labyrinth ähnelt. Der Suchende folgt einfach seiner Nase. Wenn es nach Butter und Zucker duftet, ist die Keksbäckerei nicht weit. Walthers Sortiment umfasst 100 verschiedene Arten von …

Weiterlesen.

---
Ferienpass 2017_Titel

Am 26. Juni beginnen in Sachsen die Sommerferien. Jetzt hat die Stadtverwaltung den Dresdner "Ferienpass 2017" fertig gestellt. Auf 128 Seiten sind für den Zeitraum bis zum 6. August rund 1.200 Veranstaltungsangebote für die Altergruppe der 6- bis 14-jährigen Mädchen …

Weiterlesen.

---
polizeimeldung

Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch in Übigau in einen Baucontainer eingebrochen, der in der Werftstraße steht. Die Täter hatten die Zugangstür aufgehebelt und stahlen verschiedene Baustoffe sowie Werkzeuge im Gesamtwert von etwa 850 Euro. Den entstandenen Sachschaden bezifferte …

Weiterlesen.

---
Nayebi Babak 1805

Die junge Generation ist vielen Bedrohungen ausgesetzt, sie braucht Schutz, Hilfe und manchmal auch jemanden, der die Richtung vorgibt. Die Wege beim Erwachsenwerden laufen in verschiedene Richtungen. Babak Nayebi, selbst Vater eines erwachsenen Sohnes, hat darüber viel nachgedacht. "Was geschieht, …

Weiterlesen.

---
Ampel

Morgen vormittag, am 18. Mai, fallen in Dresden auf zwei Kreuzungen die Ampeln aus. Als Grund nannte ein Rathaussprecher Wartungsarbeiten. Die Kreuzung Washingtonstraße/Kötzschenbroder Straße ist von 8 bis 9.30 Uhr ohne Ampelregelung. In der Neustadt fällt zwischen 9.45 und 11.15 …

Weiterlesen.

---
Trachenfest ankuendigung 2017

Zum 6. Trachenfest hat der Verein Hufewiesen für Sonnabend, 20. Mai, nach Alttrachau eingeladen. Von 12 bis 18 Uhr werden die sonst öffentlich nicht zugänglichen Hufewiesen für Besucher geöffnet sein. Die Organisatoren erwarten etwa 1.500 interessierte Anwohner und Gäste. Der …

Weiterlesen.

---
Grasmahd auf den Hufewiesen Trachau

Die Eigentümer der Hufewiesen in Trachau, die Adler Real Estate mit Sitz in Berlin, wollen in der weiteren Planung der Hufewiesen-Zukunft eine aktive Rolle spielen. "Wir wollen eine Lösung finden, mit der alle Beteiligten leben können", erklärte Unternehmenssprecher Rolf-Dieter Grass …

Weiterlesen.

---
Die Musikschule Goldenes Lamm gehört zum gleichnamigen evangelischen e.V. auf der Leipziger Straße 220

Das Goldene Lamm zu Alttrachau hat eine bewegte Geschichte. Vom Gasthof über Film- zum Puppentheater, beherbergt es schließlich die Freie Evangelische Gemeinde, auf die die Lamm-Symbolik bestens passt. Die ungewöhnlichen Gemeinderäume mit Ballsaal sind mehr als ein christlicher Treffpunkt. Zum …

Weiterlesen.

---
TPZ Sachsen_BLEIBERECHT

Das Theaterpädagogische Zentrum Sachsen e.V. kann seine Projekte zu den Themen Flucht und Asyl sowie Crystal ab sofort zu deutlich besseren Konditionen für interessierte Schulen anbieten. Möglich wurde dies durch eine Förderung der Stadt aus dem "Lokalen Handlungsprogramm für Demokratie und …

Weiterlesen.

---
konkordienplatz Daniel Hofmann

Die Organisatoren des Stadtteilfestes Sankt Pieschen haben ihren Aufruf zum Mal- und Zeichenwettbewerb "725 Jahre Pieschen" erneuert. Jeder Wettbewerbteilnehmer könne ein Bild im A4-Format einreichen, erklärte Pro-Pieschen-Vorsitzende Heidi Geiler. Dabei seien die Teilnehmer in vier Altersgruppen eingeteilt. "Passend dazu haben …

Weiterlesen.