Pieschner Kinotipps ab 20. Juni

Mit freundlicher Unterstützung des Dresdner Kinokalenders präsentieren wir die Kinotipps der Woche für den Stadtbezirk Pieschen.

Bundesstart: 2Unbreakable

„2Unbreakable“ erzählt die fesselnde Geschichte von Serhat und Joanna, die ihren Traum vom olympischen Breaking verfolgen. Serhat, ein talentierter Tänzer aus München, entdeckte mit sechs Jahren seine Leidenschaft für das Breaken. Als Uigure, dessen Familie aus Xinjiang nach Deutschland floh, bedeutet ihm der Platz im deutschen Bundeskader alles. Er balanciert Studium, Tanzauftritte und Battles, um seinen Traum zu verwirklichen. Joanna, das einzige BGirl in der Crew „The Saxonz“, kämpft darum, 2023 in den Bundeskader zu kommen. Ihre Reise durch die „Ranking Battles“ ist ein Wettlauf gegen die Zeit und ein Beweis für ihren unerschütterlichen Willen.

Bundesstart: The Bikeriders

The Bikeriders

The Bikeriders

Anzeige

Gogol Bordello am 16. Juli im Alten Schlachthof


1968 veröffentlichte der amerikanische Fotograf und Dokumentarfilmer Danny Lyon „The Bikeriders“. Diese Sammlung von Fotos und Interviews zeigt das Leben der Gang, welcher er selbst einmal angehörte: der Chicago Outlaw Motorcycle Club. Das Buch inspirierte Regisseur Jeff Nichols zu seinem Film über die „Vandals“ von Chicago.

Die Handlung dreht sich um Kathy, die sich zu Benny vom Motorradclub hingezogen fühlt, obwohl sich die Gang in die Kriminalität entwickelt. Benny muss sich zwischen Kathy und dem Club entscheiden. Der „Film zeigt die dunkle Seite des Bikerlebens in den 1960er Jahren.

Bundesstart: Sting

Sting

In „Sting“ löst ein Asteroid, der knapp an der Erde vorbeifliegt, einen plötzlichen Kälteeinbruch in New York aus und bringt ein intergalaktisches Spinnen-Ei mit sich. Die 12-jährige Charlotte (Alyla Browne) ist zunächst begeistert von ihrem neuen Haustier, Sting. Doch als das Tier rapide wächst und plötzlich verschwindet, wird es ernst: Todesfälle häufen sich im Appartementkomplex. Regisseur Roache-Turner setzt auf handgemachte Effekte von Weta Workshop und schafft eine beklemmende Atmosphäre, die an „Alien“ erinnert. „Sting“ ist ein spannender Genre-Mix mit klassischen Horror-Elementen und überraschenden Wendungen.

2. Woche: Alles Steht Kopf

Alles Steht Kopf 2

In „Alles steht Kopf 2“ führt Kelsey Mann Regie und macht damit ihr Langspielfilm-Debüt. Riley erlebt die Pubertät und neue Emotionen wie Zweifel, Neid, Peinlich und Ennui ziehen ein. Die ursprünglichen Emotionen kämpfen um ihren Platz und versuchen, Rileys Leben in Balance zu halten. Nach dem großen Erfolg des ersten Teils 2015 übertraf der Trailer von Teil 2 mit 157 Millionen Views in den ersten 24 Stunden sogar den von „Frozen 2“. Es bleibt spannend, ob weitere Fortsetzungen folgen, die die Emotionen im Erwachsenenalter beleuchten.

3. Woche: Bad Boys: Ride or Die

Bad Boys: Ride or Die

Vor fast 30 Jahren tobten die „Bad Boys“ erstmals über die Leinwand. Im neuesten Film verabschiedet sich Captain C. Howard (Joe Pantoliano) unfreiwillig aus dem Bad Boys-Universum und wird posthum mit der Mafia in Verbindung gebracht. Michael „Mike“ Lowrey (Will Smith) und Marcus Burnett (Martin Lawrence) können das nicht zulassen und machen sich auf den Weg, um die Wahrheit ans Licht zu bringen. Dabei bleibt es laut, schrill und explosiv, während sie sich durch die Kartellhölle von Miami kämpfen. Regie führen wieder Adil El Arbi und Bilall Fallah.

3. Woche: Watching You – Die Welt von Palantir und Alex Karp

Watching You – Die Welt von Palantir und Alex Karp

Alex Karp, US-Unternehmer und CEO von Palantir Technologies, hat mit der Datenanalyse-Software „Gotham“ eine sowohl erfolgreiche als auch umstrittene Technologie geschaffen. Diese befähigt Staaten zur umfassenden Überwachung und unterstützt Geheimdienste, Militär und Polizeibehörden, einschließlich in Deutschland, bei der Verbrechensaufklärung und gezielten Tötungen. Palantir ist derzeit ein wichtiger Partner der Ukraine im Krieg gegen Russland und hat einen Börsenwert von über 50 Mrd. US-Dollar. Mitgründer Peter Thiel, ein rechter Libertärer, unterstützte offen Trump, während Karp sich als Neomarxist bezeichnet. Der Film beleuchtet das Leben und Wirken von Karp, einem der geheimnisvollsten CEOs des Silicon Valley.

Pieschener Kinotipps ab 20. Juni

  • Anzeige

    Gogol Bordello am 16. Juli im Alten Schlachthof


Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Mit geklauter Karte auf Shoppingtour

Unbekannte haben in Dresden-Mickte eine Geldkarte gestohlen und damit Einkäufe im Wert von über 120 Euro bezahlt.

Die Täter verschafften >>>

Pieschner Kinotipps ab 18. Juli

Mit freundlicher Unterstützung des Dresdner Kinokalenders präsentieren wir die Kinotipps der Woche für den Stadtbezirk Pieschen. >>>

Radfahrer bei Unfall in Dresden-Trachau verletzt

Am Mittwochmorgen, den 17. Juli 2024, kam es in Dresden-Trachau zu einem Unfall, bei dem ein 54-jähriger Radfahrer leicht verletzt wurde. >>>

Diebe und Einbrecher

Unbekannte sind am vergangenen Wochenende in Räume eines Bürohauses an der Straße An der Flutrinne eingebrochen. Die Täter gelangten auf >>>

Alter Leipziger Bahnhof: Ständige Vertretung in Betrieb

Es ist ein verwunschener Platz mitten in der Stadt. Das Gelände rund um den Alten Leipziger Bahnhof liegt seit Jahren brach. Bäume und Tiere >>>