Einsatzkräfte unter Atemschutz stehen bereit. Foto: Feuerwehr Dresden

Feuer in der Wilder-Mann-Straße

Am Donnerstag hat es in einer Wohnung in Dresden-Trachau an der Wilder-Mann-Straße gebrannt. Nachbarn hatten den Notruf gewählt und Brandgeruch und den Alarm eines Rauchwarnmelders berichtet.

Als die Feuerwehr sich unter Atemschutz gewaltsam Zutritt zur Brandwohnung verschaffte, schlug den Kameraden dichter, schwarzer Brandrauch sowie große Hitze entgegen. Die Kollegen suchten zunächst in der Wohnung nach Personen und Tieren, trafen jedoch niemanden an.

Es gelang ihnen, den Brand auf einen Raum zu begrenzen und sie löschten die Flammen mit einem Strahlrohr. Parallel dazu wurde vor dem Gebäude ein Drehleiter in Stellung gebracht, um einen zweiten Fluchtweg zu ermöglichen. Im Anschluss wurde mit Elektrolüftern der giftige Brandrauch aus der Wohnung entfernt. Verletzt wurde niemand.

Anzeige



Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Für die Dauer des Einsatzes musste die Wilder-Mann-Straße voll gesperrt werden. Im Einsatz waren 22 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen Albertstadt und Übigau und der Rettungswache Pieschen.

  • Anzeige



Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Verkehrsversuch an der Böttgerstraße startet

Weniger Elterntaxis und eine höhere Sicherheit der Kinder auf ihrem Schulweg, das soll das Ziel des Verkehrsversuches an der 56. Grundschule >>>

Pieschener Kinotipps ab 11. April

Mit freundlicher Unterstützung des Dresdner Kinokalenders präsentieren wir die Kinotipps der Woche für den Stadtbezirk Pieschen. >>>

Frühjahrsputz auf den Hufewiesen

Auch in diesem Jahr lädt der Hufewiesen Trachau e.V. wieder zum Frühjahrsputz. Am 13. April kann auf der gesamten Fläche der Hufewiesen Müll >>>

Aus dem Rat des Stadtbezirks

Der Stadtbezirksbeirat Pieschen tagte am Dienstag ab 18 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Pieschen. Zu Beginn der Sitzung erklärte Maurice >>>

Ein Leben ohne Nationalismus und Faschismus?

„Layers of Resistance“ heißt die Performance, welche am 13. April im Zentralwerk zu sehen sein wird. Im Rahmen des Künstleraustauschs >>>