Zentralwerk Dresden -großer Saal

Ein Leben ohne Nationalismus und Faschismus?

„Layers of Resistance“ heißt die Performance, welche am 13. April im Zentralwerk zu sehen sein wird. Im Rahmen des Künstleraustauschs „Cantieri in Movimento. Industrial Heritage Soundscapes“ präsentieren drei junge Künstler ihre Arbeit. Der Austausch findet zum zweiten Mal statt.

Anthea Ipsale (IT), Ronja Sommer (D) und Oleksandr Guzeev (UA) fragen nach, was aus einer Gesellschaft, angesichts des aufkommenden Faschismus, herauswachsen kann. Welche Rituale ermöglichen Erzählungen von einer Zukunft, in der wir Leben wollen? Dabei berühren sie das aktuelle Leben in einem Kriegsgebiet. Gemeinsam suchen sie nach Wegen, die alle Formen von Faschismus und Nationalismus ablehnen.

Aufstrebende Künstler und der Widerstand

Die drei Künstler arbeiten mit Geschichten des Widerstands. Es fließen Inspirationen ein, die sie auf dem Gelände des Zentralwerks, in der Izolyatsia1 und ihrem persönlichen Leben erfuhren. Geschichten von Mensch, die sich weigern, ein unmenschliches System zu unterstützen. Der Fokus liegt auf dem Frauenleben. Den Rahmen bilden die Fragestellungen „Was kann man aus der Geschichte lernen? Wohin kann man wachsen?“ Die Künstler schaffen eine audiovisuelle Performance, bei der sie Schlagzeug, elektronische Musik und Gesang kombinieren.

Anzeige



Kooperationspartner des Projektes „Cantieri in Movimento. Industrial Heritage Soundscapes“ sind, neben dem Zentralwerk, andere in Industriebauten entstandene unabhängige Kulturzentren auf Sizilien, in der Slowakei, in Serbien, der Ukraine und Ungarn.

Layers of Resistance

  • 13. April um 21 Uhr
  • Zentralwerk Dresden, Riesaer Straße 32, 01127 Dresden
  • weitere Infos unter zentralwerk.de

1Die Izolyatsia ist ein multidisziplinäres Kulturzentrum in den Salzsteinbrüchen im ukrainischen Gebiet Donezk, das derzeit völkerrechtswidrig von der russischen Armee besetzt ist. Die Stiftung war gezwungen, nach Kiew umzuziehen und ein neues Kulturzentrum aufzubauen.

  • Anzeige



Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Baumaschinen in Trachau beschädigt

In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte vier Baumaschinen auf dem Sternweg in der Nähe der Neuländer Straße beschädigt. Der Schaden wurde >>>

Städtischer Appell für mehr Sicherheit

Radfahrer, Inline-Skater und Fußgänger mit Kamera oder treuer Fellnase: Je besser das Wetter, desto mehr Leute genießen die Zeit auf dem >>>

Offene Türen in der Kindertagespflege

Wenn man am Vormittag mal eine Runde durch die Pieschen geht, sieht man sie. Tagesmütter und Tagesväter erkunden meist mit ihren Kinderwagen >>>

Neues Konzept für Altkleidersammlung in Dresden

Der Dresdner Stadtrat hat am Donnerstag, den 16. Mai 2024, eine Neuordnung der Altkleidersammlung beschlossen. Ziel ist es, die Umgebung >>>

Frauenpower in Übigau

Ende Mai beginnt am Schloss Übigau das Sommerspektaktel der Comödie Dresden. Bereits zum sechsten Mal bespielt Sachsens größtes Privattheater >>>