Trotz Rathaussanierung – Bürgerbüro Pieschen ab 27. März wieder geöffnet

Ab kommenden Montag, 27. März, ist das Bürgerbüro Pieschen wieder geöffnet. Es ist über den Haupteingang zu erreichen und befindet sich in der ersten Etage in den Räumen des Stadtbezirksamtes. Amtsleiter Thomas Grundmann und sein Team stellen ihre Räume zur Verfügung, um eine Schließung zu verhindern. Weil es keine weiteren Stellplätze für Container im Hof des Rathauses gibt, hatten die Planer auch eine Schließung des Bürgerbüros während des zweiten Bauabschnittes der Rathaussanierung erwogen. Das wollte Grundmann verhindern und setzte sich für die jetzt gefundene Übergangslösung ein.

Markus Blocher (r.) ist dankbar für die Initiative des Teams um Thomas Grundmann. Foto: W. Schenk

„Es wäre den Einwohnerinnen und Einwohnern auch nicht zu vermitteln gewesen, dass sich Wartezeiten auf einen Termin verlängern, weil ein Bürgerbüro für zwei Jahre schließt“, sagte Grundmann heute bei einem Vor-Ort-Termin. Und Markus Blocher, Leiter des Dresdner Bürgeramtes fügte hinzu: „Ich danke allen, die diese Lösung ermöglicht haben.“

Anzeige



Dort, wo sonst Schreibtisch und Beratungstisch von Amtsleiter Grundmann stehen, sind jetzt drei Arbeitsplätze des Bürgeramtes eingerichtet, zwei weitere befinden sich im Raum des Sekretariats, erläutert Franziska Neumann, seit 2013 Leiterin des Bürgeramtes Pieschen, die Interimslösung.

Franziska Neumann leitet das Bürgerbüro Pieschen seit 2013. Foto: W. Schenk

Zwei weitere Mitarbeiterinnen würden im digitalen Bürgerbüro am Ferdinandplatz im Einsatz sein. Dennoch sind Einschränkungen erforderlich. „Wir arbeiten ausschließlich mit Terminvergabe. Die Möglichkeit, dienstags ohne Termin vorbeizuschauen, gibt es derzeit nicht“, betonte sie. Das Abholen von Dokumenten sei dagegen weiterhin ohne Termin möglich – dienstags von 15.30 Uhr bis 17 Uhr und freitags von 9 Uhr bis 11 Uhr.

Das Team des Stadtbezirksamtes wird während der weiteren Rathaussanierung in einem Büro in der dritten Etage für Präsenz in Pieschen sorgen. „Wir wollen ja weiter für Termine und Gespräche zur Verfügung stehen“, sagte Grundmann. Für Gespräche könne man dann in den fertiggestellten Bürgersaal ausweichen. Alle anderen Amtsgeschäfte werden in den Büros im Rathaus Klotzsche in der Kieler Straße erledigt. Auch dort ist Grundmann Leiter des Stadtbezirksamtes.

Seit Herbst 2021 lässt die Stadtverwaltung das Rathaus Pieschen sanieren. Dazu wurde das Gebäude in zwei Bauabschnitte aufgeteilt, damit der jeweils andere Gebäudeflügel weiter genutzt werden kann. Container im Innenhof schafften Platz für zusätzliche Büros. Der erste Bauabschnitt ist inzwischen abgeschlossen. Wichtigste Maßnahme im zweiten Bauabschnitt ist der Einbau eines Aufzuges, um das Rathaus barrierefrei zugänglich zu machen. „Hier wird erstmal alles etwas enger und manche Arbeitsabläufe müssen sich erst einspielen. Wichtig ist, dass das Bürgeramt weiterhin vor Ort den vollen Leistungsumfang ohne längere Wartezeiten anbieten kann. Und die Sanierung des Rathauses kann planmäßig weitergehen“ erklärte Grundmann. Ende 2025 soll der zweite Bauabschnitt abgeschlossen werden.

Service:

Online-Terminvergabe Bürgerbüro Pieschen

Stadtbezirksamt Pieschen – Tel: 0351-4885401, Mail: stadtbezirksamt-pieschen@dresden.de

  • Anzeige



Die Kommentarfunktion wird 7 Tage nach Erscheinen des Beitrages geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren …

Pieschen: Anlaufstelle für Sozialhilfe schließt vom 27. bis 31. Mai 2024

Das Sachgebiet Sozialleistungen Nord des Sozialamts bleibt wegen Umzugs in der Woche vom 27. bis 31. Mai 2024 geschlossen. Die Mitarbeiter >>>

Musikalischer Wochenausklang

Am Konkordienplatz wird es am Freitag wieder einen „Musikalischen Wochenausklang“ geben. Bereits Anfang des Monats hatte >>>

Einbrecher klauen Werkzeug

Unbekannte sind auf der Wurzener Straße in der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag in zwei Autos eingebrochen und haben daraus Werkzeug im >>>

Pieschner Kinotipps ab 16. Mai

Mit freundlicher Unterstützung des Dresdner Kinokalenders präsentieren wir die Kinotipps der Woche für den Stadtbezirk Pieschen. >>>

Plätze für Altkleidercontainer sollen verlost werden

Niemand weiß, wie viele Altkleidercontainer in Dresden herumstehen. Die Stadtverwaltung will mit einem neuen Verteilungsmodell für >>>